Karl Wald

… wurde am 17. Februar 1916 in Frankfurt am Main geboren. Er wird somit just heute 91 Jahre alt.

Ihn in die Kategorie Helden aufzunehmen ist ein Stück weit Ansichtssache. Der gemeine Engländer an sich wäre sicherlich anderer Ansicht. Karl Wald ist der Erfinder des Elfmeterschiessens!

Karl Wald war Schiedsrichter (bzw. ist Schiedsrichter a. D., der Mann lebt nach wie vor und ich wünsche ihm hiermit alles Gute und sag‘ mal Danke!) dem es gehörig gegen den Strich ging, dass zu seiner Zeit in Entscheidungsspielen bei unentschiedenem Ausgang nach Verlängerung die Entscheidung durch einen Münzwurf herbeigeführt wurde.
Mitte der 60er Jahre kam er auf die Idee des Elfmeterschiessens!

Ohne den Verband darüber zu informieren, d.h. ohne es zu dürfen veranstaltete er bei kleineren Tunieren die ersten Elfmerterschiessen. Diese zogen die Zuschauer auch damals direkt in ihren Bann, wie sie es auch heute mit uns noch regelmässig tun. Ob dieses Erfolgs warb Wald fortan für seine Idee, und stoß, wen wunderts, beim DFB, schon immer vatikanähnlich reaktionär, auf heftigen Wiederstand.

Am 30. Mai 1970 ergriff Wald auf der Schiedrichter Verbandstagung des Bayrischen Fußballverbands gegenüber dem Vorsizenden (und gleichzeitig DFB-Vize) Hans Huber das Wort und erklärte seine Idee. Nach Walds überzeugender Rede wurde die Sitzung unterbrochen. Nach 30 Minuten Diskussion der Verantwortlichen wurde das Elfmeterschiessen als Spielentscheidung im Bayrischen Landesverband eingeführt!

Dieser Regelung schlossen sich dann mit einiger Verzögerung der DFB, die UEFA und 1976 letztendlich auch die FIFA an.

Wenn sich demnächst also mal wieder eine deutsche gegen eine englische Mannschaft im Elfmeterschiessen durchsetzt, sollten wir während des Jubels einen Augenblick an Karl Wald denken. Münzenwerfen könnten die Engländer sicherlich zumindest durchschnittlich gut.

(via karl-wald.de)



2 Kommentare zu “Karl Wald”

  1. Trainer Baade sagt:

    Interessant, dieser Beitrag, muss ich sagen.

  2. Herr Wieland sagt:

    REPLY:
    Genau. Auch wenn ich Deinen Blog-Eitrag dazu noch nicht gelesen hatte, war mir doch klar, das Herr Wald nicht vollends unentdeckt ist. Und so zum Geburtstag bot sich dieser Beitrag eben an …

Schreibe einen Kommentar