Unglaublich: ES ist zurück!

Und dabei dachte man, der Spuk wäre vorbei. Nun hupt es plötzlich wieder unter der Bürste hervor. Was es da hupt war ja eh noch nie so wichtig, nur dass es überhaupt hupt, und zwar möglichst laut!

Die Spielvereinigung Unterhaching (ja, die mit dem Bob im Wappen) hat ihren großen Auftritt in der Bundesliga lange hinter sich gelassen. Nun gibt sie den Fussball an sich auch auf und beschränkt sich darauf, zumindest laut und als Thema an bayrischen Biertischen unterzugehen.



6 Kommentare zu “Unglaublich: ES ist zurück!”

  1. Moe sagt:

    Der Herr Lorant wird sicherlich sehr populäre Entscheidungen in Hachingen treffen und somit auch schnell wieder ein Liebling für die BLÖD-Presse werden. Aber irgendwie mag‘ ich den verrückten Hund auch. Ich erinnnere mich gerade an die HB-Männchen Aktion gegen Leverkusen. Werner… erhöre uns :)

  2. kurtspaeter sagt:

    Werner Lorants letzter Auftritt begann so und endete so.
    Demnach bin ich skeptisch ob der Mann erscheint und schockiert, das überhaupt ein Verein nach ihm gefragt hat.

  3. Herr Wieland sagt:

    REPLY:

    „Es wird nicht lange dauern ….“

    Wie meinst Du das?
    Natürlich ist Lorant immer für Sprüche gut; aber eben nur für Sprüche.
    Gibts morgen eigentlich ‚ne Doppelpass-Folge auf DSF?

  4. Herr Wieland sagt:

    REPLY:
    Ja, die Hachinger müssen wirklich ratlos sein …

  5. Trainer Baade sagt:

    Du hast die Hachinger Beteiligung an einem anderen großen Spiel gar nicht erwähnt.

  6. Herr Wieland sagt:

    REPLY:
    Ich hatte schon daran gedacht, dass irgendjemand auch dieses Spiel erwähnen könnte; im Nachhinein gebe ich zu: Ich hätte auf Dich kommen können!

    Trotzdem ists natürlich Mumpitz. Haching hatte Schalke ja nur 30 Minuten geärgert. Das bundesligageschichtlich große Spiel fand ja in Hamburg statt.

Schreibe einen Kommentar