Die dicken Fans des Christofer Heimeroth

Christofer Heimeroth ist Torwart, klar. Mittlerweile ist er bei Borussia Mönchengladbach und möchte Kasey Keller beerben.
Wieso im e-Shop der Gladbacher neben Torwart- auch Feldspielertrikots mit seinem Namenszug angeboten werden, ist das erste Geheimnis.

Das zweite Geheimnis ist, wieso ausgerechnet der lange Heimeroth eine solch unglaublich große wie auch dicke Fanschar anzieht! Bis einschliesslich XXXL lässt sich sein Trikot bereits nicht mehr bestellen und die Größe XXXXL ist wohl auch schon knapp …



2 Kommentare zu “Die dicken Fans des Christofer Heimeroth”

  1. kurtspaeter sagt:

    dritte, warum Du diese Seite besucht hast.
    Sei es drum, eine herrliche Geschichte.

  2. mberghoefer (Auswärtssieg!) sagt:

    Solcher Rätsel sind es viele.
    Es muss doch beispielsweise verwundern, dass „Schalke“ auf Russisch («Шальке», siehe Homepage) verflixt unangenehm erinnert an einen ziemlich unsympathischen Herren, der verantwortlich zeichnet für den Niedergang eines kleinen gelben Vereins östlich des Ruhrgebietes. Aber wer wollte das genauer ergründen? Ich jedenfalls nicht!

Schreibe einen Kommentar