Hallo Herr Allofs!

Nun seien Sie doch nicht so bockig, zieren Sie sich doch nicht so!

Es ist doch nichts Neues, dass Spieler den SV Werder als Sprungbrett zu anderen Vereinen benutzen. Und nun wollen sie plötzlich Ihre Leute halten? Tun Sie uns allen das doch bitte nicht an!

Tun Sie es sich nicht an. Den größten Respekt bringt Fußballdeutschland Ihnen doch gerade dafür entgegen, dass Sie die Abwanderung etablierter Spieler immer wieder überstehen und trotzdem relativ erfolgreich bleiben.

Tun Sie das Ihren Spielern nicht an. Spieler setzten sich am Ende immer durch. Sie machen die Sache nur komplizierter. Wieso wollen die eigentlich immer alle weg? Nachdem sie nun schon zum vierten mal in Folge in die CL einziehen, sollte es doch wohl nicht nur am Geld liegen, oder?

Tun sie es Ihrer Konkurrenz nicht an! Schalke wäre ohne Ernst und Krstajic heute nicht an der Tabellenspitze und die Bayern müssen doch auch irgendwie an erprobte Spieler kommen.

Und überhaupt: Wenn Toni und Klose bei Bayern vorne miteinander spielen würden, wäre das toll, nicht nur für München, sondern für die ganze Liga. Was gibts denn da zu benörgeln?

Sie sind mir ja ‚ne Spaßbremse.



9 Kommentare zu “Hallo Herr Allofs!”

  1. Mc-S sagt:

    Also wenn Klose jetzt zu Bayern wechseln würde… das könnte nur wegen dem Geld sein. Warum sollte man sonst von einer Mannschaft die Champions League spielt zu einer wechseln die im UEFA-Cup spielt. Das machen sonst nur Spieler die aufs Abstellgleis gerutscht sind.

  2. Herr Wieland sagt:

    REPLY:
    Dieses „Abwärtswechseln“ scheint aber In zu sein. Frings‘ Juve spielt nächste Saison auch nicht international und ob die mit einer neu zusammengewürfelten Mannschaft in der Serie A direkt wieder in die CL-Ränge durchstarten ist auch fraglich.
    Hamit wechselt auch „runter“, wobei das bei seiner Entscheidung noch nicht fest stand.
    Bleibt trotzdem die Frage, wo Werders Kohle bleibt. Die sind seit Jahren konstant erfolgreich und „leisten“ sich verhältnismäßig wenig.

  3. Annabelle sagt:

    Wer sagt denn, dass der gute Herr Frings zu Turin wechseln wird?

  4. Herr Wieland sagt:

    REPLY:
    Richtig, dass steht noch nicht fest. Aber da er ja zweifellos zu Gesprächen in Turin war dürfen wir getrost davon ausgehen, dass für Frings dieser „sportliche Abstieg“ kein entscheidendes Gegenargument wäre.

  5. fred sagt:

    Ich hab da so ein Bauchgefühl, das sagt mir: Klose und Toni passen überhaupt nicht zusammen. Ich kann mich irren, aber wenn die beiden zusammenspielen, muss auf jeden Fall einer enttäuschen, und der andere kommt groß raus. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass, wenn einer groß rauskommt, das der Toni sein wird.

  6. Herr Wieland sagt:

    REPLY:
    Ehrlich gesagt, ich weiss den Toni überhaupt nicht einzuschätzen. Dafür habe ich ihn viel zu selten gesehen.
    Aber Klose ist ja ein sehr guter Vorbereiter, ein spielender Stürmer, dass der zu irgendeinem anderen Stürmer so überhaupt nicht passt, kann ich mir kaum vorstellen.
    Toni ist finanziell eine so große Hausnummer für München, dass er spielen kann wie er will, er wird immer auf dem Platz stehen.
    Wenn er denn überhaupt nach München wechselt …

  7. Karsten sagt:

    „Wieso wollen die eigentlich immer alle weg? Nachdem sie nun schon zum vierten mal in Folge in die CL einziehen, sollte es doch wohl nicht nur am Geld liegen, oder?“

    Sondern? Ich glaube nicht, dass Ernst zum FC Schalke gegangen ist, weil ihm die Stadt so gut gefällt ;) …

  8. Karsten sagt:

    REPLY:

    Ich war noch nie in Gelsenkirchen und kann das nicht beurteilen. Meine Frage oben war auch eher symbolischer Natur ;).

    Ob Werders Etat bei 30 Millionen liegt oder nicht, ist mir eigentlich relativ wumpe. Solange wir konstant oben mitspielen und unser Gesicht wahren, bin ich vollkommen zufrieden. Wo wir auch schon beim Thema wären. Dass gerade ein Schalker sich über anderer Leute Budget amüsiert, finde ich ein wenig Fehl am Platz. Äh…wie lange ist noch einmal die letzte Meisterschaft her? Und in der CL ging auch nicht viel, oder? Trotzdem habt ihr eine der teuersten Schüsseln und einen der teuersten Kader. Wie geht sowas? Auf Pump? Mit russischen Millionen?

    Auch vor Gazprom war ICH SCHON ERSTAUNT, wie ihr euch das alles leisten könnt. Wenn es gut geht, ziehe ich meinen Hut vor eurem betriebswirtschaftlichen Geschick. Wenn es allerdings schief geht, gibt es von mir nen Miro-Salto gratis. Ich vertrete die Ansicht, dass man sich Erfolg verdienen muss. Man kann von den Bayern halten, was man will. Aber dass sie in der Situation sind, dass sie nahezu jeden Spieler (zumindest in der Bundesliga) abwerben können, haben sie sich hart erarbeitet. Ebenso hat sich Werder seinen jetzigen Status hart erarbeitet, in dem sie zum Teil großes Risiko gegangen sind (siehe Diego) und dann dafür belohnt worden sind. Oder dass sie Spieler nach oben gebracht haben und sie dann teuer verkauft haben (Pizzaro, Ismael, …). Wie ist das eigentlich bei euch?

  9. Arno sagt:

    REPLY:
    Müssen Sie auch nicht. Und dass Miro und Poldi zusammenpassen haben wir letzten Sommer gesehen. Das gesparte Geld für Toni kann dann direkt nach London überwiesen werden und wir haben noch nen Holländer mehr im Kader. *Das* würde mir sehr gut gefallen.

Schreibe einen Kommentar