“Yahoo!” stiehlt die Zahlen zum Spiel!

Wie weit vor dem Tor eine Mannschaft dem Gegner im Durchschnitt den Ball abgenommen hat. Über welche Seite wieviel Prozent der Angriffe liefen. Noch detaillierter: In welchem Quadrat eines gerasterten Spielfelds welche Mannschaft wie oft den Ball führte. Welcher Spieler welchem Mitspieler wie oft den Ball zuspielte bzw. von wem wie oft erhielt. Welcher Spieler wie oft auf welche Stelle des Tors schoss und wieviele Schüsse wo erfolgreich waren. Das alles für jeden Spieler oder für ein Team, oder für zwei Teams im Vergleich zueinander; grafisch dargestellt, deutlich und schnell verständlich.

Und das sind nur die Statistiken, die mir so ad hoc noch einfallen. Es wurden auf Eurosport.de bis vorgestern noch wesentlich mehr Daten dargestellt. Und das alles für alle großen europäischen Ligen.

Seit zwei Tagen gibt es eine neuen Eurosport-Internetauftritt. Dieser wird nun von Yahoo! geführt. Was bleibt ist ein Newsangebot wie es alle anderen größeren Sportportale auch bieten und ein Statistikteil, der das putzige Stats Centre von Sportal.de noch deutlich unterbietet. Dafür flackert nun an allen Ecken Werbung.

Es ist ein Jammer.



Schreibe einen Kommentar