Schalke düpierte

dü|pie|ren: düpierst; düpiertest; hast düpiert [geh.] jmdn. Durch eine Handlung täuschen, zum Narren halten (u. damit beleidigen) >>Er hat mich durch seine Bemerkung düpiert.<<

04 muss eindrucksvoll gespielt haben.

Aber, und selbst wenn es ein echtes Spiel gewesen wäre und kein Training: Was ist eigentlich wundervolles an dem Sieg eines deutschen Vizemeisters gegen ein mittelprächtiges englisches Team?

Und alle Euphoriepedaltreter zu Vorbereitungszeiten (jeglicher Couleur) mögen sich daran erinnern, dass im letzten Jahr, eine Woche vor Saisonstart, Mainz 05 den FC Liverpool mit 5:0 besiegte; vielleicht sogar düpierte.

[via Kurtspaeter]



Schreibe einen Kommentar