Was wird (4/18), heute: VfL Wolfsburg


Dos Santos kann nicht ersetzt werden. Auf dem Weg zu Höherem muss Magath einen Menge Rückschläge hinnehmen.
Nur Platz 7.

Wolfsburg ist in einem großen Umbruch.

Hanke (22 Einsätze), Klimowicz (21), Sarpei (24) und vor allem van der Leegte (32) und Hofland (30) verlassen den Verein. Es wird in der neuen Saison also eine völlig andere Mannschaft auf dem Platz stehen. Aber nachdem Wolfsburg zweimal in Folge auf Platz 15 gelandet war, ist dies auch dringend nötig.

Mit Costa vom FC Porto wurde ein Ersatz für Hofland verpflichtet. Sergiu Radu ist schnell und treffsicher, ein hervorragender Einkauf, ein Mann den ich mir prima auf Schalke hätte vorstellen können. Und damit nichts schief geht, verpflichtete Wolfsburg seinen Zuspieler Vlad Munteanu gleich dazu.
Mit Schäfer, Laas und Dejagah (23 Jahre, 23 Jahre, 21 Jahre – Abwehr, Mittelfeld und Sturm) hat Wolfsburg für alle Bereiche talentierte junge Spieler verpflichtet, dazu wurde noch der 22 Jährige Genter vom VfB ausgeliehen. Und auch der für 2.5 Mio. von Teplice gekommene Edin Dzeko ist gerade erst 21 Jahre alt.

Hinzu kommt die Situation um den neuen starken Mann, Felix Magath. Zuletzt sollte man wohl glauben, Magath wäre ein absoluter Volldepp. Nun baut er sich in Wolfsburg einen Kader mit jungen Spielern auf, die bereit sein werden, seinen Weg mitzugehen. Es wird spannend zu beobachten sein, was in Wolfsburg in den nächsten 2, 3 Jahren passiert.

Ich denke, dass Wolfsburg in der nächsten Saison zu dem Mannschaften gehören wird, die mit dem Abstieg nichts zu tun haben, die aber auch nicht an die UEFA-Cup-Plätze herankommen. Ein Club für die Plätze 7 bis 12.
Und weil Magaths Teams für gewöhnlich auch am Ende der Saison noch einen gute Ausdauer haben, tippe ich Wolfsburg auf die 7.

Die Meinungen der Anderen bei ball-blog.deErläuterung



Schreibe einen Kommentar