Den Ruhris ihr Ding

Ende der letzten Saison lies der VfL Bochum sowohl in der eigenen Stadt, als auch in Dortmund, Gelsenkirchen und Duisburg Plakate kleben, auf denen er sich selbst zum „Ruhrpott-Meister“ kürte. Auf der dargestellten Tabelle führte der VfL, da ausschließlich die Spiele der drei Revierclubs gegeneinander gewertet wurde.

Fußballfans sind in der Regel nicht gut auf Aktionen der Rivalen aus der Nachbarschaft zu sprechen, die deren Vereine über den eigenen setzten. Diese Aktion wurde allerdings auch von vielen nicht-VfL-Fans als pfiffig und durchaus gelungen erachtet – jedenfalls in den Foren, in denen ich Beiträge zu diesem Thema las.

Das gelungene daran, die Idee nämlich, ist allerdings deutlich älter als die Plakataktion des VfL. Am 15. Januar 2005 stellte ‚Ruhrpott-Meister’ Dirk seine Seite ruhrpott-meister.de ins Netz, zu einer Zeit, in der gerade der VfL noch der Meinung war, dass eher die Gesamttabelle anstelle der Direktvergleiche für diesen Ehrentitel herangezogen werden sollte, aus gegebenem Anlass.

Der VfL entdeckte die Seite und wies in seinem Stadionheft anlässlich des „DWS Revier-Turniers“, einem Blitzturnier unter Beteiligung des VfL, BVB und S04, auch auf sie hin. Und als es nach der vergangenen Saison gerade passte, war man der Meinung, dass vielleicht doch eher Dirks Rechenweise für den Ruhrpott-Meister-Titel herhalten sollte …

Weil auch ich die Idee mit der Ruhrpott-Meisterschaft gut finde, ziert ab sofort eine entsprechende kleine Tabelle die rechte Sidebar dieses Blogs. Mit Direktverlinkung zum Original.

Dort gibt es mehr als nur den Spielplan und die aktuelle Tabelle. Unter Ergebnisse sind alle Ruhpott-Meister seit 1947 zu finden, mit Einführung der Bundesliga inklusive aller Spielergebnisse; sowie die Revier-Duell in der 2. Bundesliga seit ’75, der Regionalliga (West und Nord) seit ’95 und der alten Regionalliga West von ’64 bis ’74!

Rekordruhrpottmeister ist demnach Borussia Dortmund mit insgesamt 24 Titeln in Oberliga West und Bundesliga, vor Schalke (20), dem MSV Duisburg und Bochum (je 5), Rot-Weiss Essen (2) und dem Duisburger SV und Westfalia Herne (je 1).



8 Kommentare zu “Den Ruhris ihr Ding”

  1. madison sagt:

    Jede Tabelle, die S04 vor dem BvB zeigt, ist eine gute Tabelle, oder Herr Wieland???;-)

  2. Herr Wieland sagt:

    REPLY:
    Allerdings ist die Gefahr ja durchaus gegeben, das S04 trotz überragender Meisterschaft ausgerechnet in dieser Tabelle hinter der Borussia bleiben könnte und sogar auf die Rekordmeisterschaft der Anderen habe ich hingewiesen. Man könnte dies als Indiz für mein Interesse an der Sache nehmen.

    Aber wichtiger is‘ ersma nächsten Samstag …
    ;-)

  3. verschwender sagt:

    daß der VFL vor drei Jahren auf dem fünften Platz die Bundesliga abschloß. Was macht eigentlich Peter Neururer?

  4. Herr Wieland sagt:

    REPLY:
    Abrutschen.

  5. verschwender sagt:

    REPLY:
    Na dann ist ja alles in Butter.

  6. berka sagt:

    Geniale Seite, danke! …und das beantwortet eine aktuell noch offene Frage im [URL=http://www.forum-aufschalke.de/thread.php?postid=3554555#post3554555]Schalke-Quiz[/URL]. Soviel Arbeit hätte sich wohl keiner gemacht…

  7. berka sagt:

    REPLY:
    upps, das war nix… Hier nochmal der Link zu Barbapapa’s Frage:
    http://www.forum-aufschalke.de.....ost3554555

  8. Dirk sagt:

    Hallo!

    Als „Verbrecher“ der oben genannten Seite möchte auch mal Hallo sagen und mich für die tollen Worte bedanken!! Auf weitere heiße Derbies an alle Ruhris!!

    Gruß
    Dirk

Schreibe einen Kommentar