Die erste niederländische Kuh im Schalker Dorf: Orlando Engelaar

Mir war klar dass es so kommen würde, dass es so flott geht, überrascht mich aber schon. 6 Tage nach der Verpflichtung von Fred Rutten als Cheftrainer für die kommende Saison kommen die ersten Geschichten um Interesse an holländischen Spielern auf.

Mit zwei Spielern von Twente Enschede geht’s los, es werden nicht die letzten Namen sein, die in der Gerüchteküche köcheln werden: Orlando Engelaar, 28 Jahre, Kapitän und die im linken Mittelfeld spielende Nummer 10 bei Twente ist der Erste, und auch Douglas Franco Teixeira, Brasilianer, 20-jähriges Innenverteidigertalent soll Fred Rutten angeblich gerne mitbringen wollen.

Douglas’ Vertrag läuft noch bis 2010, Engelaars sogar noch ein Jahr länger. Engelaar hat unter Marco van Basten erstmals für het Elftaal gespielt und macht sich noch Hoffnung, mit guten Leistungen für Twente in den Play-Offs einen Platz im Oranje-Kader erkämpfen zu können. Angeblich soll van Basten ihn auch gerne nach Ajax holen wollen, wo er nach der EM den Cheftrainerposten übernimmt.

Wie gesagt, Gerüchte. Für unausgegorenes Zeugs habe ich einst die Rubrik ‚Blick ins Trübe’ geschaffen. Ich schätze bis 15. August wird sie noch einige Einträge erhalten.

PS: In der morgigen Sportbild wird neben Engelaar auch Klaas-Jan Huntelaar als Schalke-Kandidat genannt. Da der Junge aber gerade in 34 Spielen für Ajax 33 Tore erzielt hat und sich bereits Real Madrid bei ihm gemeldet haben soll, sollte man vielleicht die Kirche im Dorf lassen.

PPS: Twente Enschede und Fred Rutten haben gerade das erste Spiel in den Champions League-Play-Offs (siehe hier) gegen Breda mit 3:0 gewonnen.



Schreibe einen Kommentar