Darf Bayern München im UEFA-Cup-Wettbewerb antreten?

Die Bundesliga hat von der UEFA einen an eine Fair-Play-Wertung geketteten Startplatz für den UEFA-Cup erhalten.

Klar, dass man dem FC Bayern diese Ehre nicht verwehren kann:
Die Münchener erhielten an den bisherigen Spieltagen die wenigsten gelben Karten, können aber gleichzeitig die beste Zweikampfquote aufweisen. Ein durchweg freundlicher Verein, und in der Allianz Arena gibt es auch kaum störende Fans.

Wollen wir ihnen wünschen, dass sie die ‚Schmach von St. Petersburg’ vergessen machen können.



2 Kommentare zu “Darf Bayern München im UEFA-Cup-Wettbewerb antreten?”

  1. Easyfunk [welt-hertha-linke] sagt:

    Und Daum darf immer Dienstgs, Mittwochs und Donnerstags genau den Verein trainieren (und vor allem in die Kameras schauen), der grad international spielt. Donnerstags dann um 16 Uhr in Wolfsburg um 18 Uhr in Moskau, um 20Uhr in Stuttgart und um 22 Uhr dann in Lissabon!

  2. breitnigge sagt:

    Ist bei Dir in dieser Woche thematisch irgendwie FC Bayern-Woche? ;-)

Schreibe einen Kommentar