Mit 3 Zweitligaspielern und Odonkor gegen Österreich

Welch ein Schelm, der Herr Löw! Zunächst sieht es so aus, als wolle er nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. Bis das Spiel gelaufen ist, und Österreich erkannt haben wird, dass Deutschland sogar mit zwei Zweitligajunioren, einem Ex-Star und einem, der nur schnell geradeaus laufen kann, gewonnen hat.

Schelmisch kann er es jedenfalls nur gemeint haben, der Bundestrainer. Welchen Grund sollte es sonst geben, Spieler für die Endrunde einer Europameisterschaft zu nominieren, die sich das ganze Jahr nur gegen Mannschaften wie Paderborn oder Kaiserslautern beweisen mussten?!
Oder will er sie tatsächlich im Fall der Fälle gegen Puyol oder Carvalho anrennen lassen?

Ich gebe zu, es können einem schon Zweifel kommen.
Es können einem Zweifel kommen, wenn Löw in der Winterpause sagt, dass Lehmann spielen müsse, er aber keine Alternative aufbaut und stattdessen hinnimmt, dass er mit einer Nummer 1 ohne Spielpraxis in ein Turnier startet. Man darf sich wundern, wenn er Metzelder als Stütze des Teams hofiert, obwohl Metzelder in diesem Jahr in genau einem(!) Ligaspiel auf dem Platz stand. Und als durchaus bemerkenswert hätte man auch das Bohei erachten können, dass um den Ausfall von Bernd Schneider gemacht wurde, einem Spieler, den sein Vereinstrainer längst zum Teilzeitkicker werden ließ, und der, wenn er denn spielte, höchst durchschnittliche Leistungen bot.

Das alles könnte einen wundern, wenn man noch an das Leistungsprinzip glaubt, dass vor der WM 2006 vom Duo Klinsmann / Löw ausgerufen wurde. Findet man sich aber damit ab, dass Löw zu dem zurück gekehrt ist, was vor dem Sommermärchen die Regel war, wundert einen nichts mehr. Da hilft auch keine topmoderne Präsentation beim Almöhi, oder ein groß angekündigter Härtefall: Wer sich als zweiter oder dritter Torwart den Hintern platt sitzt ist völlig wurscht. Die viel symbolträchtigere Entscheidung des Tages ist die Nominierung von David Odonkor.

Wir werden sehen, was draus wird. Völler schaffte es schließlich auch ins Finale, und Vogts wurde gar Europameister.
Trotzdem: Im Trainerteam der letzten WM steckte wohl doch mehr Klinsmann, als millionen Kinobesucher glauben mochten.

[Bild: TeecNosPos]



5 Kommentare zu “Mit 3 Zweitligaspielern und Odonkor gegen Österreich”

  1. Conti sagt:

    Das klingt aber irgendwie verbittert, dein Text: Es sind doch immerhin 2/3 Schlaker dabei, und Adler spielt zur Zeit einfach konstanter als Neuer. Es gibt ja wirklich leute, die Neuer fordern, ich denke seine Zeit wird kommen.

    Man muss bei aller Kritik am Kader immer berücksichtigen, dass ja noch 3 Spieler gestrichen werden – und dann kann alles ganz anders aussehen, zB nur noch ein Zweitliegaspieler dabei sein. Ob der 5. Stürmer nun Helmes oder Neuvielle heißt ist mMn relativ egal, wieviel werden die spielen dürfen? Und einen „Jungspung“ (Marin, Özil, Kroos evtl. Hunt) hätte ich auch mitgenommen – mal sehen wie er sich im Trainingslager anstellt, und ob man ihm mal reinwerfen kann. Ich finde Odonkor hat wirklich eine insgesamt tolle WM gespielt (nicht nur gegen Polen) und da hat es auch gut funktioniert. Sonst fährt Marin halt wieder nach Hause. Er kann den ja gegen die Ösis bringen, da wird es eh nicht mehr um viel gehen und die haben ja nun nicht alle Erstliga-Niveau, und dann mal gucken wie er sich anstellt.

    Metze ist zwischen Tunieren eigentlich immer verletzt – um dann während des Tuniers wieder aufzudrehen. Da mache ich mir keine Sorgen – war vor der WM genauso, um dann mit Merte eins der besten IV-Duos zu bilden. Hier ist Lehmann dann wieder wichtig – die sind einfach eingespielt. Und noch ist der Jens fit. Danach ist er eh weg vom Fenster. Adler oder Neuer mitzunehmen war nur richtiig (um mal zu den Torhütern zu kommen) und ob der zweite/dritte nun Enke oder Hilde heißt ist von der Bedeutung her genauso wie beim 5. Stürmer: Relativ egal. Spielt eh nicht. Aber siehst du ja ähnlich.

    Ich verstehe Trotsche nicht – aber da bin ich ja in guter Gesellschaft, wenn man mal so aufs Medienecho guckt. Aber vielleicht fährt der ja wieder…

  2. Cujau sagt:

    … ein Rohrkrepierer. Da soll er 23 nominieren und nominiert 26; für zwölf Tage. Ob die drei Zweitliga-Leute gegen die Ösis dabei sind, ist ja nicht klar. Denn am 28. Mai nach dem Mallorca-Urlaub der Löw-en sortiert der Bundestrainer nochmal drei aus; muss nochmal drei delikate Absagen-Anrufe tätigen. Mann Löw, das hättest du uns allen ersparen können. Wenn er sich nicht sicher war, dann nominiert man erstmal 20 und dann drei nach statt drei zu viel.

  3. Herr Wieland sagt:

    Ich bin keineswegs verbittert, ich freue mich auf die EM! Und ob Neuer oder Adler auf der Bank sitzt ist mir völlig egal.

    Ich verstehe nur nicht, wozu es zwischen den großen Turnieren Test-Länderspiele und Trainingslager geben muss, wenn dann doch Leute aus dem Hut gezaubert werden, die entweder nie getestet wurden, oder die in der Zwischenzeit in ihrem Club nicht auf dem Platz standen.

    Und zu Odonkor: Herr Löw liegt wohl eher auf Deiner Linie, indem er darauf achtet, wer bei der letzten WM gut war. Ich dachte es wäre wichtig, in letzter Zeit gut gewesen zu sein. David Odonkor hat in zwei Jahren Primera División eine (1!) Torvorlage gegeben. Am 27. Mai 2007.

    Das Löw 3 Spieler mehr zum Trainingslager mitnimmt, halte ich für durchaus geschickt. So ist etwas Zug drin, geht es für die Spieler um was. Eben darum, das Casting zu überstehen, wie Löw sagte. Fragt sich, wer im Trainerstab den Bohlen, und wer eher Frau Lukaseder gibt … Mäuschen möchte man sein.

  4. Conti sagt:

    Löw hat es mMn insofern schwer, da wirklich fast alle N-Spieler in ihren Vereinen schlechtere Leistungen zeigen als in der NM. Merte war diese Saison solide aber auch nicht mehr, in der NM hat er meines Wissens (auch dieses Jahr) nie schlecht gespielt. Metze spielt immer gute Tuniere. Odonkor hat in der Tat auch in der NM nicht geglänzt. Poldi ist in der NM meistens deutlich besser, Schweinsteiger ist mal so mal so, Klose auch. Kann gut sein, dass er ohne Toni aufblüht oder überhaupt keine Bude macht. Lahm und Jansen sind auch solche Kandidaten, wobei Lahm sicherlich besser drauf ist als Jansen.

    Ich traue Löw aber durchaus zu, dass er seine Jungs fit kriegt. Und die alternativen, die regelmäßig spielen, also zB Kießling, M. Friedrich, (Pander), und so weiter sind alles gute Spieler – aber mMn haben sie nicht dieses gewisse Etwas. Pander nehme ich da mal etwas raus, der war wohl in der NM einfach zu nervös – denke aber der wird wieder Chancen kriegen.

    Nimmt Löw die o. g. Leute mit und formt ein Team aus Stammspielern dann kann er im 1/4 ausscheiden und niemand kann ihm einen Vorwurf machen. Aber zu mehr wird es dann wohl nicht reichen – zumindest traue ich das diesen Spielern nicht zu, zB gegen Italien zu bestehen (ok, das wäre dann im Finale).

    Nimmt Löw jedoch wie er es jetzt tut „seine“ Leute mit, die er von guten Zeiten kennt und bringt sie wieder auf diesen Stand – was ich ihm in 3 Wochen (?) zutraue, dann, ja dann kann er den Titel holen – oder wenn er es nicht schafft auch in der Vorrunde rausfliegen (wobei ich das mal für sehr unrealistisch halte!)

    Gehen/hoffen wir also mal, dass Löw es hinkriegt und die Stamm11 lautet dann irgendwie so:

    Lehmann
    Lahm, Merte, Metze, Jansen
    Frings, Rolfes, Ballack, Boro
    Gomes, Poldi/Klose

    dann haben wir – in Topform – eine Top11 auf dem Platz, die sich vor niemanden weltweit verstecken muss. (Er wird Frings mit Sicherheit neben Ballack stellen. Könnte mir aber vorstellen, dass wir Probleme auf den Halben kriegen werden, da kommt es auf Schweini an. Und Frings ist im RM sehr stark, außerdem hätten wir dann immerhin ein recht eingespieltes MF. Und ROlfes finde ich stark! Könnte auch auf Fritz statt Rolfes und dann Tausch Frings/Fritz rauslaufen. Kann auch sein, dass ich es grad durch meine grün/weiße Brille betrachte ;-))

    Sollte Löw merken, dass er die Junge nicht fit kriegt kann er immernoch 3 von ihnen heim schicken. Ich bin jedenfalls guter Dinge, auch während der Quali hat Löw es in den paar Tagen meistens hingekriegt, seine „SOrgenkinder“ zu Topleistungen zu bringen – und mir persönlich würden auch 6 Siege reichen…

  5. Conti sagt:

    REPLY:
    GomeZ natürlich ;-)

Schreibe einen Kommentar