Fab knows: Schweiz oder Österreich – alles Deutschland!

Gestern feierte das englische Revolverblatt The Sun Deutschland-Tag.
In einem Beitrag traditionell englischen Boulevardstils wurde dem Wembley-Helden Geoff Hurst ein Deutschland-Schal angemalt. Der ehemalige England-Trainer Terry Venables ließ als Kolumnist wissen, dass er zwar lieber Spanien oder die Niederlande siegen sehen würde, aber an einen Sieg Deutschlands glaubt. Und der aktuelle Trainer der nicht dabei Seienden Fabio Capello zählt zwar gleich 5 Teams zu seinen Favoriten, zur Überschrift reichte aber der Slogan Germany can crush ’em.

Neben völlig normalen Argumenten führt Capello für Deutschland noch den Heimvorteil an. Möglicherweise getrübt durch seinen Inselaufenthalt, sieht der Blick des Italieners nur noch ein verschwommenes Festlandeuropa:

„With the finals being in Austria and Switzerland, that is almost like being in Germany. It is very close. They are playing at home.”

Den Job des österreichischen Bundestrainers kann er sich, nach seinem Scheitern mit England in der Qualifikation zur nächsten WM, damit wohl abschminken.



3 Kommentare zu “Fab knows: Schweiz oder Österreich – alles Deutschland!”

  1. FRANZ sagt:

    Finals – Damit meint man im englisch-sprachigen Gebrauch das gesamte EM-Turnier – im Gegensatz zur Qualifikation und diese findet sehr wohl in der Schweiz und Österreich statt. Genauer betrachtet spielt Deutschland natürlich die ersten drei Spiele in Österreich, Viertelfinale wäre in der Schweiz und spätestens im Finale wieder in Österreich.

  2. Dafeld sagt:

    REPLY:
    … warum hat Deutschland dann einen Heimvorteil? Die finals finden in Österreich und der Schweiz, aber eben nicht in Deutschland statt. Bei der neutralen und unabhängigen Schweiz ist die Sache sowieso klar, aber auch das 9:0 des glorreichen FC Schalke 04 gegen Admira Wien im Endspiel um die (groß-)deutsche Meisterschaft liegt schon etwas länger zurück…

  3. kurtspaeter sagt:

    REPLY:
    Wird Deutschland Gruppenerster spielt man das Viertelfinale in Wien. Also weiter Österreich.

Schreibe einen Kommentar