Engelaar-Transfer perfekt

Mit der entsprechenden Meldung auf der Homepage des FC Twente wandert der Name Engelaar in diesem Blog aus der Kategorie ‚Blick ins Trübe’ nach ‚Sonst noch auf Schalke …’.

In der Meldung steht auch, dass Schalke bereit gewesen sei „die geforderte Ablösesumme zu bezahlen“. So wird es Manager Müller mit Sicherheit nicht formulieren. Ob Twente nun weniger forderte als die zunächst kolportierten 8 Millionen Euro, wie viel Schalke 04 für Engelaar tatsächlich überweist: Wir werden es nie erfahren. Ist auch wurscht, denn es ist eh albern, Spieler an Ablösesummen zu messen.

Ach ja, und Jefferson Farfán ist mittlerweile auch vor Ort. Ob mit weißen, braunen oder schwarzen Babys, mit oder ohne Bodyguards, Körperverletzungsklagen, zerschlagenen Brillen oder intakten Familienverhältnissen ist nicht bekannt. Ganz sicher hat er aber einen Bildzeitungsreporter an den Hacken.



1 Kommentar zu “Engelaar-Transfer perfekt”

  1. kurtspaeter sagt:

    Nachdem wir den Spieler ein paar Mal im Nationaltrikot sehen durften, ist eine Meinungsbildung ob seiner Stärke eher erlaubt als vor Wochen. Und ja, es ist eine landläufige Meinung, aber ich weiß auch nicht so recht. Weder wohin mit ihm (Positionsbezogen), noch weiß ich, ob seine Geschwindigkeit unseren (deinen und meinen) Ansprüchen des Fußballs gerecht wird.
    Aber das ist typisch Schalke (man merke, ich schimpfe über mich), bevor der Spieler auch nur einen Ballkontakt hatte, erst mal meckern und hinterfragen auf niedrigem Niveau…

Schreibe einen Kommentar