Gutes Gefühl trotz scheiß Sicht

Mit tippen habe ich es nicht so, dass lasse ich in Zukunft lieber. Mesut Özil hat gut gespielt. Wie Rakitic war kann ich schon nicht mehr beurteilen. Ich habe unter der Premiere-Konferenz leiden müssen.

Drei bis viermal pro Halbzeit 2 Minuten, da weiß man kaum was über das Spiel, und Zusammenfassungen traue ich eh nicht. Die nachhaltigste Szene, bei der Premiere zufällig live dabei war, war ein übles Foul an Westermann, das es nicht in die „Bundesliga Live“-Zusammenfassung des DSF geschafft hat. Wer sich die Konferenzschaltung vorsetzlich anschaut kann niemand sein, der wirklich mit einer beteiligten Mannschaft mitfiebert. Oder er ist Masochist.

Mit dem Ergebnis bin ich jedefalls zufrieden. Ein Punkt in Bremen ist ok, zumal wenn die Mannschaft zuvor in Rückstand lag. Dem Anschein nach hat sie auch in Bremen versucht zu agieren. Und es schwingt immer dieses Gefühl mit, dass da was wächst, dass Fred Rutten noch lange nicht fertig ist. Dass sich Schalke noch verbessern wird, spielerisch und taktisch, durch das Zurückkommen der derzeit fehlenden Spieler sowieso. Ein gutes Gefühl.



4 Kommentare zu “Gutes Gefühl trotz scheiß Sicht”

  1. lars sagt:

    Zumindest hatte Rakitic Özil nicht die Schau gestohlen.

    Da Du Zusammenfassungen nicht traust, nur so viel: Schalke hatte mehr Glück als Werder…

  2. Casi sagt:

    Stimmt, Lars – über weite Strecken war Bremen spielbestimmend… aber es gab auch eine richtig starke Periode für die Schalker in Halbzeit 1 und auch ansonsten war es ein richtig gutes Fussballspiel, von einigen Minuten in der 2.halbzeit mal abgesehen… Spielerisch geht da sicher noch mehr, aber das ist sicher eine Frage der Zeit, bis die Automatismen sitzen…die Anlagen sind meiner Meinung nach jedenfalls schon besser als letzte Saison…

  3. Torsten Wieland sagt:

    Zumindest hatte Rakitic Özil nicht die Schau gestohlen.

    Ja, das habe ich wohl mitbekommen.

    Da Du Zusammenfassungen nicht traust

    Einschätzungen von Fans des jeweiligen Gegners traue ich selbstverständlich auch nicht ;-)

  4. tumulder sagt:

    Sehe ich genauso. 1 Punkt bei dem derzeitigen Verletztenstand, damit kann man leben. Schön auch, daß wir seit langem wieder einen Trainer haben, der taktisch reagiert und nicht nach Schema F ein und auswechselt. Ich habe jedenfalls kein schlechtes Gefühl für Mittwoch.

Schreibe einen Kommentar