Mach’ mal Pause, fahr’ auf Schalke

Es besteht in Deutschland ein großer Mangel an Parkplätzen, auf denen LKW-Fahrer ihre gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten einlegen können. Als eine Sofortmaßnahme ist das Verkehrministerium von NRW an Schalke 04 herangetreten, um das Parken auf Arena-Parkplätzen zu ermöglichen, da diese – wie ja jeder weiß – in unmittelbarer Nähe zur A2 liegen.

Tatsächlich eine empfehlenswerte „Rast-Stätte“, mit allem was das Herz begehrt: Hervorragende Gastronomie, Möglichkeiten zur Bewegung verschiedener Art, Unterhaltung – und dienstags bis freitags um 12 Uhr und um 16 Uhr gibt’s Arena-Führungen.

Ich werde nun zusehen, dass ich mich langsam in den entsprechenden Trucker-Foren bekannt mache. Vielleicht finde ich ja einen, der mir zum nächsten Mitgliedervorverkauf einen guten Platz vor der Geschäftsstelle freiparkt.

[Foto: Christian Lewalter]



2 Kommentare zu “Mach’ mal Pause, fahr’ auf Schalke”

  1. tobitatze sagt:

    …oder ne Mitfahrgelegenheit zum nächsten Auswärtsspiel ;)

  2. Easyfunk [welt-hertha-linke] sagt:

    Außerdem solltet ihr überlegen, die Trucker für das nächste Derby gegen den BVB zu mobilisieren. Am besten kämen dann noch alle in blau-weißen LKWs. Das wäre mal eine (oh, jetzt kommt’s:) abgefahrene Aktion…

Schreibe einen Kommentar