Mit kleinen Lampen gegen das große Dunkel

Verschiedener Meinung kann man eigentlich nicht sein.

Die Sache kommt ins Rollen. Ich bin spät dran und schäme mich fast dafür. Mittlerweile ist alles mehrfach zusammengefasst worden. Gut dokumentiert wurde der Fall sowieso, daraus überhaupt ergibt sich seine Existenz in der Öffentlichkeit.

Das Internet ist Öffentlichkeit, keineswegs anonym. Wir sind das Netz, wie der werte Trainer schon schrieb. Du, ich auch. Und wir verbinden uns über Verlinkungen. Für das Wachstum, für Google, für die Web-Archive – Gegen Vergessen, sozusagen – und für die Sache, für Transparenz und Wissen:
Sollte es noch jemanden geben, der nun diese Zeilen liest und vom aktuellen Skandal um die „Öffentlichkeitsarbeit“ des DFB noch nichts mitbekommen haben, möge er sich bitte über den Webweiser des betroffenen Jens Weinreich informieren.

Und nur weil es meine Art ist, gibt es den Kommentar zur Sache von Jürgen Roth, aus der Deutschlandfunk-Sendung „Sport am Sonntag“, auch gleich hier.

Hören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


mp3-Datei / Audio On Demand



1 Kommentar zu “Mit kleinen Lampen gegen das große Dunkel”

  1. O-Jay sagt:

    Hach ja, Pflichtthema. Ehrlich gestanden habe ich aufgrund zahlreicher webferner Verpflichtungen in den letzten Wochen/Tagen das Ganze nur am Rande mitbekommen. Leben 1.0 kills halt Web 2.0 oder so. Ich muss die Geschichte wohl nochmal in den Archiven einzelner Blogs rekapitulieren. Für eigene Berichterstattung dazu ist es jetzt eh später als zu spät.

Schreibe einen Kommentar