Damit Klarheit herrscht

… und Herr Olic gar nicht erst mit Gefasel, von wegen „ich werde mich durchsetzen“ oder so, beginnt, stellt der kicker schon mal fest:

„Olic nimmt den Platz ein, den Lukas Podolski freimachen wird.“

Möge er sich an den Rat des Herrn Hopp I. erinnern und immer schön was unterschieben.



4 Kommentare zu “Damit Klarheit herrscht”

  1. TheBigEasy sagt:

    Der war gut, der Hopp. Ansonsten keine Sorge, Olic wird sich – sofern er denn kommt – bei uns sicher wohl fühlen, auch wenn er ab und zu mal auf der Bank Platz nehmen muss. Muss er? Wir werden sehen. Wenn er kommt, wie gesagt.

    Ansonsten viel Erfolg am Sonntag beim Auswärtsspiel! Kommt nicht so oft vor, dass wir euch von ganzem Herzen die Daumen drücken, also nutzt die Gunst der Stunde. ;-)

  2. Oliver (Breitnigge.de) sagt:

    Ich stimme Dir zu bei Deiner Einschätzung, vor allem der zwischen den Zeilen.

    Der Unterschied ist, dass niemand Herrn Podolski gezwungen hat, so zu spielen wie er gespielt hat, wenn er auf dem Platz stand.

    Kein Spieler wird per se gekauft, damit er die Bank anwärmt. Wir brauchen Spieler, die Druck machen – wo war der Druck von Podolski auf Toni und Klose?

    Da war nur Gerede, dass er mal 10 Spiele am Stück brauche, dann würde man schon sehen, was er könne…

    Man kann sich jetzt im Kreis drehen und fragen, weshalb er dann überhaupt gekauft wurde. Ist aber ein eigenes Thema.

    Im Übrigen hat auch niemand Herrn Podolski verboten sich weiter zu entwickeln. Auch mal einen rechten Fuß zu bekommen. Oder so.

  3. Jens sagt:

    Lukas Podolski ist nicht der Spieler, der er sein muss. Ich hoffe, dass er bald mehr Tore schießen wird! Bayern Über Alles!!!

  4. Ruben sagt:

    Ich versteh nicht, wieso ein Spieler wegen mehr Geld sich freiwillig auf die Bank sitzt. Jeder Fussballer will spielen.

Schreibe einen Kommentar