Seltenes Derby

Derbys sind was Besonderes. Für Schalker ist das Derby gegen Borussia das „besonderste“, trotzdem kribbeln Spiele gegen Bochum und Duisburg auch deutlich mehr als Begegnungen gegen Wolfsburg, Hertha oder Karlsruhe. Das sieht Freund Thorsten sicher ähnlich, seines Zeichens Anhänger des MSV Duisburg. Und dass das Stadion an der Castroper Straße in Bochum ein guter Ort ist um Fußball zu schauen, darüber sind wir uns auch einig. Er darf aber auch in der kommenden Saison wieder nicht hin.

In den letzten 10 Jahren gab es tatsächlich nur 4 Spiele zwischen dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg. Fahrstuhlclubs? Eher Paternosterclubs, in unschöner Regelmäßigkeit sind die einen oben, wenn die anderen unten sind, und umgekehrt. Jetzt darf man sich beim MSV über einen Aufstieg der Fortuna aus Düsseldorf freuen, neben den Derbys gegen Rot-Weiß Oberhausen gibt es also auch noch zwei „Straßenbahn-Derbys“. Aber ehrlich: Im Ruhrgebiet will man beim Begriff „Derby“ eigentlich nicht an Düsseldorf denken.



2 Kommentare zu “Seltenes Derby”

  1. Manfred sagt:

    Hmmmmh…
    Mal weiterspinnen, das:
    2010/11 – VfL – MSV
    2011/12 – MSV – VfL
    2012/13 – VfL – MSV
    2013/14 – MSVfL

    Uuuh, vicious.
    Und: will jemand eine Langzeitwette abschließen?
    Natürlich eines vorausgesetzt: beide steigen nicht gleichzeitig ab, denn dann treffen die sich 2013/14 in Liga 3. Oder in der NRW-Liga. Oder-okay, nicht übertreiben. Vorteil: deutlich mehr Derbies ;)

  2. Jannik sagt:

    Bochum, Schalke, selbst Duisburg (von Gladbach aus ein Regionalbahn-Derby) sind für mich jetzt auch bestenfalls Auswärtsspiele mit kurzer Anreise. Obwohl es nach Köln teilweise sogar weiter ist. Aber der Reiz von Derbys liegt ja nicht nur in der geringen Entfernung. Gerade, wenn man sich Schalke-Dortmund oder das „Rheinische Derby“ ansieht, kommt ja noch etwas mehr hinzu.

Schreibe einen Kommentar