? für’n !

Es gibt kein Angebot, sagt Felix Magath. Aber es gibt wohl Interesse an Rafinha, von namhaften Clubs. Dass sich derart viele Medien in verschiedenen Ländern diese Geschichte ausgedacht haben, denke ich nicht. Und bis Montag ist ja noch genug Zeit.

Meines Erachtens ist Rafinha ein Spieler, der in die Champions League gehört. Meines Erachtens ist er neben Manuel Neuer derjenige, der sich auch bei einem der ganz großen Clubs durchsetzen könnte. Das er zu einem Champions League-Club wechseln möchte, kann ich verstehen. Falls Felix Magath für eine angemessene Ablösesumme einem Verkauf zustimmen würde, könnte ich das auch verstehen, der Manager Magath würde an Flexibilität gewinnen. Trotzdem wäre klar: Die aktuelle Mannschaft würde ein Ausrufezeichen verlieren.

Wie sich diese Mannschaft in dieser Saison schlagen wird, ist unabsehbar. Aktuell spielen viele Jungspunde große Rollen. Aktuell ist Neuzugang Mineiro überraschend souverän. In den ersten drei Bundesligaspielen waren stets vier oder fünf Fragezeichen auf dem Platz, neue und unerprobte Bundesligaspieler. Rafinha ist seit vier Jahren auf Schalke und von Beginn an bis heute ein zuverlässig guter Spieler. Ihn jetzt durch ein weiteres Fragezeichen zu ersetzen wäre schon hart.



15 Kommentare zu “? für’n !”

  1. skAndy sagt:

    Man darf auch nicht vergessen, dass einen Spieler wie Rafinha das Verschwinden von der europäischen Bühne die WM 2010 kosten könnte!

  2. TheBigEasy sagt:

    In der Printausgabe der Süddeutschen Zeitung von heute (auf sueddeutsche.de hab ich es leider noch nicht gefunden) wird das Thema Geldnot auf Schalke in Verbindung mit einem möglichen Verkauf Rafinhas angesprochen.

    Zwischen den Zeilen liest sich das schon fast wie eine Aufforderung an den FC Bayern, doch jetzt endlich ein Angebot für den Rechtsverteidiger abzugeben.

    Schöne Grüße aus München!

  3. Torsten Wieland sagt:

    Das Thema Geldnot passt sehr gut zu den Gerüchten um einen eventuellen Verkauf eines Stammspielers und der Ablösung des Finanzchefs.

    Meines Erachtens waren die Nachrichten zu den Finanzen allesamt schon früher zu lesen. Und gegen den genannten Zusammenhang spricht, dass Schalke Manuel Neuer nicht abgegeben hat. Das Angebot für ihn gab es sicher, wenn auch vielleicht nicht klar ist um wieviel Geld es bei der Ablöse wirklich ging.

  4. tumulder sagt:

    Ich glaube nicht, daß Magath einen so guten Spieler wie Rafinha es nun einmal ist an die Bayern abgeben wird. Nach Italien, warum nicht, aber ich wüßte nicht wen Magath da auf der rechten Seite auflaufen lassen würde. Moritz hat er glaube ich schon mal kurz auf der Position ausprobiert. Man darf bis Montag wohl noch ein wenig gespannt sein.

  5. Enno sagt:

    Der Kicker vermeldet soeben, dass der Transfer von Rafinha zu den Bayern fix ist und Rafinha Montag vorgestellt wird. Der Bericht in der SZ ist wirklich sehr interessant, wenngleich wenig informativ. Torsten, es würde mich sehr interessieren, mehr darüber zu erfahren.

  6. tumulder sagt:

    Da bin ich platt.

  7. Enno sagt:

    Und schon dementieren die Bayern, meldet der WDR2. Tja, Montag wissen wir mehr…

  8. Enno sagt:

    Magath sagt im WDR, dass sich die Lage nicht verändert hat und auch Nerlinger dementiert (via WDR2). So, ich bin jetzt raus… ;-)

  9. Torsten Wieland sagt:

    Ich kenne den besagten SZ-Text nicht. Was den möglichen Transfer angeht ist Felix Magath aber doch sehr deutlich, deutlicher geht’s eigentlich nicht:

    „Der Spieler will weg, ja, das hat er gesagt. Ich habe ihm gesagt, dass er einen Verein bringen soll, der die richtige Ablöse bezahlt. Das ist bisher nicht geschehen. Insofern gibt es keinen Wechsel von Rafinha. Möglicherweise kann aber morgen oder übermorgen noch etwas passieren.“

    Es gibt eben einen Preis bzw. zumindest eine festgesetzte VB, Bayern ist davon (noch?!) zu weit weg und der kicker hofft auf die selbst vermeldeten Liquiditätsprobleme des FCS04. Ma’kucken.

  10. TheBigEasy sagt:

    Ich denke, es ist nur noch eine Frage der Höhe der Ablösesumme. Laut Rummenigge prüft Bayern die Verpflichtung. Meine Prognose: Bei einer Ablöse kleiner gleich 10 Mio ist Rafinha am Montag hier bei uns in München.

    Was ich davon halten soll, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht.

  11. Torsten Wieland sagt:

    Mittlerweile kommt es mir fast so vor, als wären es die verschiedenen Zeitungen, die um Rafinha verhandeln. Während also die SZ einen Wechsel überhaupt erst forciert (s.o.) schreibt der kicker grundsätzlich in jeden Beitrag, in dem der Name Rafinha auftaucht, immer etwas von fehlender Liquidität des S04, um zu suggerieren dass der Spieler sowieso verkauft werden müsse, also nicht zu teuer sein kann. Jetzt kommt RevierSport um die Ecke und schreibt

    15 bis 20 Millionen für einen Spieler, der in zwei Jahren ablösefrei gehen kann, die muss man mitnehmen.

    Herrlich.

  12. TheBigEasy sagt:

    Laut Hoeness von heute Vormittag kommt definitiv niemand mehr zum 31.08. Ich glaube, wir sind wohl alle froh, wenn endlich der 01.09. da ist.

    Was den Kicker betrifft, haben die was gegen euch oder geht es da nur um die Steigerung der Auflage? Ist ja fast schon Rufschädigung à la B***.

  13. Torsten Wieland sagt:

    Der kicker hat mit noch-Express-Schreiber Jean Julien Beer, demnächst stellv. kicker-Chefredakteur, die Story um die Schalker Finanzen exklusiv aufgewärmt und wiederholt das nun zu jeder Gelegenheit.

    Beim FC Bayern erzählt auch jeder was anderes, oder?! Wie dem auch sei … Laut Stuttgarter Nachrichten ist Jermaine Jones übrigens im Anmarsch auf Stuttgart.

  14. tumulder sagt:

    Zumindest was den schon als Tatsache vermeldeten Wechsel zum FC Bayern betrifft, sollte jetzt endlich Ruhe herrschen.

  15. TheBigEasy sagt:

    @Torsten wg.
    „Beim FC Bayern erzählt auch jeder was anderes, oder?!“

    Definitiv bzw. ja, wie immer. Dienstagmorgen, wenn ihn die in seinem Alter berüchtigte senile Bettflucht zum Telefon greifen lässt, wird unser Kaiser dann auch noch via B*** seinen Kommentar dazu abgeben. Tenor: „Er hätte Rafinha ja geholt. Da hätte man eine große Chance ausgelassen.“ So oder in der Art.

Schreibe einen Kommentar