Die Enttäuschung des Spieltags 08/47

Es schien als hätte er gerade die Kurve gekriegt, als wüsste er endlich, worauf es ankäme. Und dann das: Stefan Kießling trifft wieder und nun steht fest, dass er kein Mann für die deutsche Nationalmannschaft ist!

Seine regelmäßigen Einsätze und seine Ruhelosigkeit wirkten bereits wie ein Affront gegen die DFB-Spitze. Doch dem Vernehmen nach wollte Bundestrainer Löw darüber hinwegsehen. Das es Kießling nun aber gleichwohl wagte, nach guten 2 Wochen wieder mit dem Treffen zu beginnen, ist sicherlich eine riesige Enttäuschung für Löw und sein Team.

Gerüchten zu Folge soll Bundestrainer Joachim Löw vor der Saison einen Verhaltenskatalog an alle Nationalmannschaftskandidaten versandt haben. Bezüglich der Position des Stürmers soll darin empfohlen worden sein, entweder beim VfB Stuttgart zu spielen oder bei Bayern München auf der Bank zu sitzen. In keinem Fall aber dürften Spieler durch regelmäßige Einsätze und ordentliche Trefferquoten auffallen. Stefan Kießling spielte derweil sein 42. Ligaspiel in Folge und hat in dieser Saison bereits 6 Treffer markiert. Es scheint als hätte er die Hoffnung auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika aufgegeben.



9 Kommentare zu “Die Enttäuschung des Spieltags 08/47”

  1. skAndy sagt:

    Dieses unsägliche Verhalten unterstreicht der Lichtenfelser noch mit Provokationen wie: „Egal ob ‚Mensch ärgere Dich nicht‘ oder Fußball – ich will immer gewinnen“ und „Ich lasse den Kopf nicht hängen und gebe einfach weiter Gas.“ (B5 aktuell).

  2. Torsten Wieland sagt:

    Ekelhaft.

  3. RJonathan sagt:

    Mich regt ja auf, dass Löw seinen super Kodex nicht in allen Mannschaftsteilen so konsequent umsetzt. Eine Erweiterung auf Hoffenheimer in Abwehr und Mittelfeld sollte doch reichen, um sich für die WM zu qualifizieren. Andere Spieler passen charakterlich auch gar nicht in die Nationalelf und sollten sich schnellstens um eine amerikanische Staatsbürgerschaft bemühen.

  4. McP sagt:

    hehehe. Herr K. sollte sich mal ein Beispiel an Podolski nehmen. Der kann sich zwar auch nicht mehr gegen regelmäßige Einsätze wehren, schafft aber den Spagat durch eine dürftige Trefferbilanz.

  5. Mahqz sagt:

    Sehr gut! :-D Aber ich bin gar nicht unzufrieden. Trainiert er halt bei uns schön ne Woche lang auf echtem Rasen. ;-)

  6. links for 2009-10-06 | Du Gehst Niemals Allein sagt:

    […] Die Enttäuschung des Spieltags 08/47 : Königsblog "Und dann das: Stefan Kießling trifft wieder und nun steht fest, dass er kein Mann für die deutsche Nationalmannschaft ist!" (tags: kießling nationalmannschaft löw kader bayerleverkusen glosse) […]

  7. tumulder sagt:

    Man muß aber auch betrachten was Stefan Kießling in der Vergangenheit für die Nationalmannschaft geleistet hat.

  8. Carlito sagt:

    Ganz großes Tennis!!! ;-)

  9. Rhein- Wupper-Express – Das Werkself Fanclub Blog » Blog Archive » …und die Glubberer gingen wieder sagt:

    […] das nicht mehr, trifft er dann auch wieder humorlos. In der zweiten Halbzeit durfte dann auch noch Stefan Kießling zeigen warum er zurecht nicht für die Nationalmannschaft nominiert ist und das 4:0 […]

Schreibe einen Kommentar