Pokalauslosung: „Und wieder kein Heimspiel“

Gegen wen ist egal, Hauptsache ein Heimspiel. Das ist wohl eine ziemlich verbreitete Einstellung vor der Auslosung einer Pokalrunde. Im Viertelfinale spielt Schalke nun wieder nicht zu Hause, dafür aber beim vermeintlich leichtesten Gegner, dem Drittligisten VfL Osnabrück. Bei der Auslosung wurde Schalke als Heimspiel-Mannschaft gezogen, verlor aber das Heimrecht auf Grund der Regel, nach der die Mannschaften ab der dritten Liga grundsätzlich Heimrecht haben. Ziemlich genau darum ging es letzte Woche in Kommentaren in diesem Blog.

Wann welches Heimrecht zuerst gezogen, dann aber auf Grund dieser Regel gewechselt wurde, lässt sich für einen längeren Zeitraum nicht mehr ermitteln. Aber welcher Gegner wann in welcher Liga spielte, gegen wie viele Mannschaften welcher Liga man auswärts oder zu Hause antreten musste, das geht.

In der folgenden Tabelle sind alle Vereine aufgeführt die seit der Saison 05/06 bis heute als Erst- oder Zweitligist ein DFB-Pokalspiel ab der 1. Hauptrunde bestritten haben. Aus den Spalten ist ersichtlich, wie sich die Heim- und Auswärtsspiele nach „Gegnerniveau“ aufteilen – konkret also, zu wie vielen Heimspiele Gegner der ersten und zweiten Liga empfangen wurden, und wie viele Auswärtsspiele bei Gegnern der ersten, zweiten oder aller anderen Ligen (A) bestritten werden mussten.
Daraus habe ich zwei „Heimrechtquotienten“ gebildet. Der erste (Ges.) teilt schlicht die Heimspiele durch die Spiele. Beim zweiten habe ich die „automatischen Auswärtsspiele“ herausgerechnet: Das sind grundsätzlich alle Auswärtsspiele gegen Vereine aus anderen Ligen als Liga 1 und 2. Und das sind Spiele gegen Zweitligisten, die bei der Auslosung zur 1. Hauptrunde aus dem „Amateurtopf“ gezogen wurde und somit ebenfalls in dieser Runde ein grundsätzliches Heimrecht genossen. Siehe dazu ggf. die Erklärung zum Auslosungsmodus bei Wikipedia. Die Anzahl der Gegner aus der 2. Liga mit diesem Amateurtopf-Heimrecht sind in der Tabelle in Klammern dargestellt.

Raus kommt die Bestätigung des Gefühls. Ob das nun gut oder schlecht ist überlasse ich dem Betrachter. Jedenfalls hat Schalke 04 auch im Vergleich eine bemerkenswert schlechte Heimquote. Ebenso wie die von Trainer Baade erwähnten Borussia Mönchengladbach und MSV Duisburg, oder auch wie Hertha BSC und Mainz 05. Bemerkenswerte gute Heimquoten haben Dortmund und die Bayern. Wie gesagt, eine Bestätigung des Gefühls.

Matthias in der Weide hat sich des gleichen Themas gewidmet. Passend zur herrschenden Aufbruchstimmung auf und um Schalke weigert er sich aber mit der Losglücksgöttin zu hadern.




11 Kommentare zu “Pokalauslosung: „Und wieder kein Heimspiel“”

  1. Andreas sagt:

    Endlich habe ich die belegende Tabelle zu meinem lange brummelnden Bauchgefühl. Danke!

    Folgt jetzt noch die ultimative Auflistung, dass sich Fehlentscheidungen und Begünstigungen durch die Schiedsrichter im Laufe einer Saison eben nicht immer so ganz die Waage geben? Vielleicht sogar mit genauen Daten zur Spielzeit 2000/2001?

    Grüße aus dem Verschwörungskeller! ;o))))

  2. Mahqz sagt:

    Wobei man dazusagen muss, dass alle unsere 3 Heimspiele in Düsseldorf stattfanden. :-D Okay, die haben wir ausnahmsweise gewonnen, sonst ja nix. ;-)
    Und wir führen für mich wenig überraschend bei den Zweiligaaufsteigern. ;-)
    Sehr schöne Liste auf jeden Fall. Auch die Zahl der Heimspiele der Bayern gegen Zweitligisten überrascht mich nicht.

  3. belik sagt:

    @ Andreas

    Es gab auf einer Seite (suche später mal) mal eine Tabelle, in welcher Fehlentscheidungen, die im Kicker als solche beurteilt , über mehrere Spielzeiten zusammengefasst wurden.
    Auch hier wurde das Bauchgefühl bestätigt, wir lagen am unteren Ende mit minus 2X Punkten, die wir so verloren haben. Am besten kamen die Bremer weg +2X, Bayern hielt sich leicht im positiven die Waage.
    Und 2000/01 …

  4. Torsten Wieland sagt:

    @belik: Meinst Du vielleicht http://wahretabelle.de ?
    Dort sind die aktuelle sowie die beiden letzten Spielzeiten dargestellt. Schalke wurde demnach stets bevorteilt. Nicht deshalb, generell halte ich von sowas nichts. Die wahre Tabelle ist immer nur die offizielle Tabelle.

  5. Andreas sagt:

    @belik: Danke für den Hinweis, aber gerade der Kicker gilt für mich keineswegs als alleinige Instanz in solchen Dingen. Da verlasse ich mich lieber auf die eigene Wahrnehmung und deren Überprüfung im Gespräch mit Fans aus anderen Vereinen.

    Dass die Herren Weiner und Stark hierbei besonders abstinken, bestätigt eben auch die von Torsten verlinkte Seite in ihrer Schiedsrichter-Beurteilung und nicht allein meine königsblaue Vereinsbrille.

  6. Ney sagt:

    …mit genauen Daten zur Spielzeit 2000/2001?

    Aleschia?! ‚ch kenne kein‘ Aleschia!!

  7. Torsten Wieland sagt:

    Ich weiß nicht, wo Alesia liegt! Niemand weiß, wo Alesia liegt! Ich sehe wir verstehen uns!

  8. belik sagt:

    http://www.mythos-bayern.de/bu.....dungen.php , diese Seite müsste es gewesen sein.
    Damals war auch noch die 2000/01 Saison etc. dabei, ich suche weiter :)
    Und bei „wahrer Tabelle.de“, noch nicht wirklich mit beschäftigt, aber hab da irgendwie im hinterkopf, dass dort die User auf Fehlentscheid oder nicht entscheiden. Und da halte ich selbst den mittlerweile unseriösen Kicker für seriöser. Wobei „mythos-bayern.de“ wohl auch seit letzter Spielzeit auf deren Daten zurückgreift …

  9. nedfuller sagt:

    Duselbayern bleiben halt Duselbayern.

  10. Trainer Baade sagt:

    Der MSV tatsächlich mit einer exorbitant schlechteren Quote als alle anderen mit mind. 5 DFB-Pokal-Spielen. Ein schöner Ausreißer dank Fortuna (der Göttin, nicht des Klubs), bzw. schön, den mal so konkret gefunden zu sehen.

    Ich danke für die Mühe, sehr interessant.

  11. Schalke 04 an der Bremer Brücke | Königsblog sagt:

    […] nach dem Schalke-Spiel. Aus diesem Anlass sei noch mal auf die nach wie vor aktuelle Statistik „Und wieder keim Heimspiel“ hingewiesen. | Trackback-URL | Schlagwörter: DFB-Pokal, Einwechselspieler-Raten, Schalke 04, […]

Schreibe einen Kommentar