Königsblog nun auch mit Mobile-Theme

Dieses Blog ist nun auch via iPhone einigermaßen smart zu verfolgen. Für mich eine weitere, langsam Einblick gewährende Parallelwelt. Schuld daran ist Ossi.

Ich bin relativ zurückhaltend, was Hypes, Neuerungen und auch Veränderungen an meinem Blog angeht. Konservativ? Vorsichtig? Never chance a running system. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur zu faul.
Als ich mich kürzlich mal wieder dazu aufraffen konnte, die Software dieses Blogs zu aktualisierten, meldete er sich wieder. Ossi ist vom Schalker Supporters Club und ein Twitter-Kontakt von mir. Nicht zum ersten Mal machte er mich darauf aufmerksam, dass es mal an der Zeit wäre …

Diesmal war sein „Nerven“ erfolgreich, und es tat auch gar nicht weh. WPtouch ist ein Plugin für WordPress, für eben diese Software, die meinem Blog zu Grunde liegt. Nach dem Aktivieren erscheint eine Seite mit Einstellungen, auf der auf simpelste Art und Weise das Aussehen des Blogs auf dem iPhone festgelegt werden kann. Und schon sieht das Blog auf allen „touch mobile devices“ so aus wie auf der Darstellung links. Für Ossi und alle, die es mal auf meine Seite verschlägt. Ich selbst habe so’n Ding (noch) nicht.



16 Kommentare zu “Königsblog nun auch mit Mobile-Theme”

  1. Enno sagt:

    Braucht man das? Ich denke da auch schon eine Weile drüber nach, das einzurichten. Da ich selbst eben solch ein smartes Telefon nicht besitze, habe ich da irgendwie wenig Motivation. Ich bin mal gespannt, was die Leute so meinen.

  2. sebastian sagt:

    ich schalte die mobilansicht standardmäßig aus, da ich froh bin, dass der Opera Mobile eine normale Ansicht von Seiten auf dem Mobiiltelefon ermöglicht. Und beim Testen der Seite auf yet another Plattform Rücksicht nehmen zu müssen, die Du selbst gar nicht überprüfen kannst, wäre mir zu aufwendig. Kommen viele Nutzer bei Dir über iPhone rein?

  3. Enno sagt:

    Ich habe mir das Plugin mal angeschaut. Es ist ja nur für Apple-Dinger und Android. Und was ist mit den ganzen anderen Mobile-Devices, die Windows oder was anderes nutzen? Mhm… Mehr Fragen als Licht…

  4. kaisergrantler sagt:

    Ich selber nutze ein iPhone und finde es natürlich dementsprechend praktisch. Meine Seite habe ich auch so dargestellt.

  5. Torsten Wieland sagt:

    Richtig, genau das sind so die Fragen, die ich mir auch gestellt habe:
    Braucht man das? Wieso fürs iPhone, was ist mit den anderen Möglichkeiten die Seite zu besuchen? Wie überprüfe ich ohne eigenes iPhone die Darstellung?

    Ich weiß nicht ob „man das braucht“. Ich kann auch nicht genau sagen, wie viele Leser übers iPhone dieses Blog besuchen, das gibt meine bescheidene Statistik nicht her. Mir ist aber aufgefallen, dass doch ziemlich viele Twitterer in meiner Timeline iPhone-Tools zum Twittern nutzen. Das Ding ist also doch recht nah. Des weiteren hat sich einer, eben der besagte Ossi, dafür eingesetzt, sonst wäre ich vielleicht noch nicht auf die Idee gekommen. Und vor allem war es kein großer Aufwand.

    Für alle anderen verschlechtert sich dadurch ja nichts. Und wer das so nicht will kann es abschalten, wie Sebastian ja darstellt. Um selbst zu sehen wie das aussieht habe ich Safari für Windows und das kleine Tool „iBBDemo“ installiert. Damit lässt sich das surfen via iPhone simulieren. Macht durchaus Spaß. Die Darstellung oben ist ein Screenshot des Tools. Und diesen Kommentar habe ich auch damit erstellt …

  6. erz sagt:

    Mal ne andere Frage: Wie steht’s mit Fullfeed für das Königsblog? Das irritiert mich unabhängig von der Plattform stets aufs Neue bei dir.

  7. sebastian sagt:

    ist doch fullfeed.

  8. Torsten Wieland sagt:

    @ erz:
    Das ist ein erkanntes aber ungelöstes Problem. Ich denke Du bist mit Firefox hier?

    Ich habe WordPress so eingestellt, das der volle Feed geliefert werden soll. Beim (meiner Version von ..) MS Internet Explorer, bei (mVv) Opera und (mVv) Safari, überall kommen alle Daten an, nur (mVv) Firefox stellt nicht den ganzen Text dar. Wohlgemerkt: Er stellt es nicht dar, im Quelltext sind die Texte sehrwohl komplett vorhanden. Wenn man ein Firefox-Plugin wie zB Sage für seine Feeds nutzt, funktioniert es.
    Falls wer an dieser Stelle einen Tipp hat: Ich wäre sehr dankbar. Dieses Problem nervt mich selbst auch.

  9. Enno sagt:

    @Torsten und @erz: Das ist ein bekanntes Firefox-„Feature“, dass die Feeds gekürzt dargestellt werden. WordPress liefert im Full-Feed sowohl eine Kurzbeschreibung („description“) als auch den kompletten Inhalt („content“) aus. Firefox zeigt in der Feed-Übersicht aber nur die Kurzbeschreibung an. Das ist kein Problem, dass der Blogbetreiber lösen kann.

  10. Andreas sagt:

    Erst wenn die Lektüre des Königsblogs auch auf meinem Klo in flüssiger 3-D-Scrollschrift im Spiegel meines Alibert erscheint, werde ich zufrieden sein. Das Geruchs-Plugin bleibt selbstverständlich deaktiviert. ;o))

  11. erz sagt:

    Auch wenn ich im Moment nicht zur Lösung beitragen kann, so wenigstens zur besseren Diagnose: Ich rufe deinen Feed mit Vienna unter MacOS ab.

    Im Zweifel bei solchen Problemen Frank Bültge fragen. Der wird sich zwar einen Ast freuen, dass ich ihn zur Task-Force für noch mehr fremder Leute WordPress-Probleme degradiere, aber der hat immerhin Ahnung. Und ich habe gerade auch mal ein paar nette Worte bei ihm für ihn gehabt, da ist er vielleicht nachsichtig.

  12. Flusskiesel sagt:

    Ich bin – was mein Blog angeht – ähnlich konservativ und WPTouch ist eines der wenigen Plugins, die ich bei mir installiert habe.
    Als iPhone-User sage ich mal:
    Danke!

  13. Norbert sagt:

    Schöne Idee, aber leider wird nur die Startseite iPhone-tauglich dargestellt. Die anderen Seiten werden einfach nur auf Mobilfunkmaße „zusammengeschrumpft“. Irgendetwas scheint da noch nicht ganz richtig zu funktionieren.

  14. Torsten Wieland sagt:

    @Norbert:
    Kann ich mir nicht erklären. In der Simulation sieht alles gut aus, selbst der St.Pauli-Beitrag wird mit den Fotos ordentlich skaliert, schön angezeigt. Vom im Beitrag benannten Ossi bekam ich ausserdem Sceenshots von 5 verschiedenen Blogseiten. Bei dem war auch alles tadellos.

  15. Norbert sagt:

    Also jetzt geht es wieder und sieht prima aus!
    Heute morgen hat es aber wirklich nicht funktioniert, ich hab’s mehrmals probiert.
    Für mich ist das sehr praktisch, jetzt kann ich auf dem iPhone besser den Königsblog lesen!
    Danke!

  16. Torsten Wieland sagt:

    Danke für die Rückmeldung. Jetzt bin ich beruhigt.

Schreibe einen Kommentar