Mein Vertrauen in The Brain

Warum spielte Bordon durch, wo er doch bereits mit Gelb belastet war und es am Ende nurnoch um die Offensive ging? Hätte Lukas Schmitz nicht kommen müssen, um bei einer Standardsituation gefährlich werden zu können? Magath sagte nach dem Spiel, seine Mannschaft hätte noch mehr über Außen kommen sollen. Wäre eine Einwechslung Vicente Sánchez’ da nicht gut gewesen? Schalkes Spiel gegen Bayern München forderte geradezu zu Diskussionen auf, zu vieles erschien verbesserungswürdig und zu wenig änderte sich das Spiel durch des Trainers Einwechslungen.

Ich persönlich tue mich mit solchen Ratschlägen immer etwas schwer. Zu allem was ich auf dem Platz sehe, bilde ich mir gerne eine Meinung. Beispielsweise hatte Peer Kluge meines Erachtens keinen guten Tag erwischt, und an Joel Matips Spiel fiel mir nichts auf, was ausgerechnet ihn zu demjenigen welchen gemacht hätte, der für Alexander Baumjohann den Platz verlassen musste.
Was aber die Ausrichtung der Mannschaft auf dem Platz angeht, was die Aufstellung, die Formation, die Taktik, die Zone des Pressings, die Einwechselspieler angeht, vertraue ich grundsätzlich dem Trainer. Er ist zuständig für die Ideen hinter den Abläufen. Er sieht seine Spieler täglich in Bewegung. Das der Trainer, jeder Trainer, erfolgreich sein will, daran gibt es wohl keine Zweifel. Wer wäre ich, würde ich glauben ich könnte seine Spieler besser einschätzen?

Insofern trifft es der Titel „Magath-Into-The-Brain-Kucker“ für die Sieger des Einwechselspieler-Ratens auch ziemlich präzise. In der Runde des 29. Spieltags gibt es 2 Titelträger zu bejubeln: Faceman und Phil hatten vorab die Einwechslungen von Baumjohann, Hao und Schmitz erfühlt.* In der Runde des 29. Spieltags gibt es einen alleinigen Titelträger zu bejubeln: Faceman hatte als einer von 35 Tippern vorab die Einwechslungen von Baumjohann, Hao und Schmitz erfühlt. Gratulation!

Wegen Ostern verspätet, nun aber, hier die Komplettliste der ESR-Runde 29/47:
 



6 Kommentare zu “Mein Vertrauen in The Brain”

  1. derwahrebaresi sagt:

    Sánchez war m. E. nicht im Kader !
    Warum, weiß nur der große Felix …

  2. Phil [Turnhallengeruch] sagt:

    Ich vermute, dass du in der Zeile verrutscht bist, oder einfach zu sehr in meine Fähigkeiten vertraust…

    Ich hatte wohl leider nur Baumjohann richtig.

  3. Torsten Wieland sagt:

    Mist. Da habe ich Facemans Spieler gleich für Dich mit, doppelt notiert.

    Danke für den Hinweis. Grafik aktualisiere ich heute Abend.

  4. Bene sagt:

    Nachdem man hier (und anderswo) so viel über die Auswechselungen und besonders Bordon liest, will doch ich doch auch mal meinen Senf dazu geben:
    Dazu zunächst mal Bordons Aussage von der Schalke-HP: „Mein Gegenspieler hat in dieser Szene in die andere Richtung geschaut und mich nicht gesehen […] Ich bin nur gelaufen. Ein Foulspiel hat meiner Meinung nach nicht stattgefunden.“ Das trifft den Nagel auf den Kopf. Eine Auswechselung eines solch erfahrenen Spielers war nicht geboten; Bordon kann mit Gelb durchspielen und hätte es auch getan.
    Hier sollte eher die Schiedsrichterentscheidung angezweifelt werden. Klar sind Schiris Menschen und machen Fehler, ich bin weit weg, Herrn Gräfe, obwohl ich ihn nicht mag, die Schuld an der Niederlage zu geben. Gleichwohl sollte man die Bordon-taktisches-Foul-Entscheidung im Vergleich mit der Farfan-kein-Elfer Entscheidung zu Spielbeginn bewerten. Denn es handelte sich um den gleichen Tatbestand, ein Spieler läuft auf den anderen auf, entweder aus Absicht des Einen (Sperren = Foul) oder aus Dummheit (beide), Versuch ein Foul zu provozieren (Farfan) oder Bewegungslegasthenie (Contento) des Anderen (= kein Foul). Pfeift man nun erstere Situation als Foul, hätte man auch letztere als Foul pfeifen müssen und vice versa. Bordons Gelb-Rot und somit sein Fehlen in Hannover beruht für mich also nicht auf einer falschen, bzw. nicht erfolgten Auswechselung, sondern auf Manuel Gräfes bekannter Inkontinenz, ach Inkonsequenz natürlich!

    @Herr Wieland: Auch ich hätte Matip auf dem Platz gelassen; für mich ist er schon jetzt ein herausragender defensiver Mittelfeldspieler, der mit seinen jungen Jahren schon ‚spielt wie ein alter Hase‘ (sind 3€ glaube ich…) und in Zukunft eine absolute Kapazität auf Schalke (hoffentlich!) sein wird.
    Dennoch sehe ich die Ratschläge etc. genauso wie sie. Der Trainer hatte einen anderen Plan. Magath ist „The Brain“ und nicht Du oder Ich, sonst würde einer von uns auf der Bank sitzen… Und mal ganz ehrlich, mich nervt es schon ein wenig, wenn nach jeder – der sehr seltenen (!) Niederlagen – gleich an den Auswechselungen etc. gemäkelt wird. Verdammt, lasst uns doch einfach alle weiterhin diese unfassbare, nie auch nur annähernd SO vorausgeahnte Saison genießen.
    Auch mein Vertrauen gehört voll und ganz dem Felix, er macht mich glücklich!


    „Und, was wollen wir denn nächsten Samstag nachmittag machen, Brain?“ „Dasselbe wie jeden Samstag, wir versuchen die Meisterschaft an uns zu reißen…!“

  5. derwahrebaresi sagt:

    @bene: alles richtig, doch hätte man bordon m. e. auch schon rot für das erste foul geben können.

  6. Bene sagt:

    @derwahrebaresi: Hast du recht, das war ‚etwas‘ rüde…

Schreibe einen Kommentar