Christoph Metzelder

Die „Bild“-Zeitung meldet Christoph Metzelders Wechsel zu Schalke 04, ganz ohne Konjunktive. Magath hätte damit den ersten neuen Star. Das sehe ich anders. Trotzdem glaube ich diesen Transfer zu verstehen.

Dass ein gesunder und fitter Christoph Metzelder ein starker Spieler ist, steht außer Frage. Die Frage ist eher, ob einer der schon so oft verletzt war, der in den letzten Jahren so selten unter Profi-Wettkampfbedingungen auf dem Platz stand, wieder ein gesunder und fitter Spieler sein kann.
Diese Frage lässt sich heute nicht beantworten. Felix Magath glaubt offensichtlich daran. Wenn nun spekuliert wird, wen Metzelder ersetzten wird, wenn vom Gehaltsgefüge gesprochen wird, will ich bemerken, dass Felix Magath sicher kein Idiot ist. Ich denke nicht, dass für Christoph Metzelder ein Gehaltspoker gewonnen werden musste. Ich denke auch nicht, dass Magath ihn nun als Stamm-Innenverteidiger einplant und mit einer nächsten Verletzung seinen Aufbau zusammenbrechen lässt.

Marcelo Bordon ist 34 Jahre alt und immer öfter sieht man das auch auf dem Platz. Ich bin mir nicht sicher, dass Felix Magath auf Heiko Westermann als Innenverteitiger setzt. Von der restlichen Gang ist Benni Höwedes mit 22 Jahren der älteste, Zambrano und Matip darf man ohne Widerworte als unerfahren kategorisieren, ob Tore Reginiussen noch zum Bundesliga-Profi heranreifen wird bleibt abzuwarten. Christoph Metzelder ist „erst“ 29.

Ich denke Christoph Metzelder ist für Schalke eine Chance, und umgekehrt. Dass er lange ein bei Borussia Dortmund gespielt hat juckt mich überhaupt nicht.



41 Kommentare zu “Christoph Metzelder”

  1. kurtspaeter sagt:

    Metzelder zu Schalke? Ich glaub ich werd nicht mehr. Mir ist auch klar, der war in der Jugend schonmal da, aber der Dortmunder Einschlag ist mir zu groß. Da hätte man auch diesen dämlichen Kevin Großkreutz holen können. Der ist wenigstens weniger verletzt. Soviel zum Unsachlichen Part.

  2. kurtspaeter sagt:

    Metzelder zu Schalke? Ich glaub ich werd nicht mehr.
    Es sollte nichts schlimmes sein, wenn man beim Weltverein Real häufiger auf der Bank als auf dem Spielfeld ist. Achtung Phrase: Da sind soviele Stars, da lernt man selbst im Training. Aber in der Innenverteidigung? Wer spielt da? Pepe? Da sollte sich ein deutscher Nationalspieler eigentlich durchstzen können. Hat er nicht geschafft.
    Dazu eine Verletzungsgeschichte, die noch in seine Dortmunder Zeit zurückgeht.
    Und warum Schalke? Bordon, Westermann, Höwedes, Zambrano, Matip. Alles Innenverteidiger. Und keine schlechten, die in dieser Saison alle ihre Einsätze bekommen haben.
    Ist der Metzelder-Zugang ein Indiz für einen Verkauf von Höwedes? Oder den Abgang von Bordon? Westermann? Wie ich es drehe, bei all diesen Varianten sehe ich eine Verschlechterung. Wenn alle beisammen blieben, dann sehe ich die Notwendigkeit aber auch nicht. Kurzum, der Transfer ist mir nicht verständlich. Soviel zur eher sachlicheren Auseinandersetzung.

  3. derwahrebaresi sagt:

    @metzelder zu schalke: warten wir doch erstmal ab, wie sich diese angelegenheit entwickelt.

    felix war bisher stets für überraschungen gut und hat in der regel richtig gelegen.

    er wird sich schon etwas dabei gedacht haben …

    ps. ich kann mir nicht vorstellen, dass man benni abgeben wird !

  4. Ollis sagt:

    Seine Bewerbungsmappe ;):

    09/10 13.04.2010 Anfang Mai 2010 Knieprobleme
    09/10 13.10.2009 21.10.09 Knöchelverletzung
    09/10 17.09.2009 03.10.09 Wadenprobleme
    08/09 20.12.2008 04.01.09 Nasenbeinbruch
    07/08 30.01.2008 03.05.08 Bänderriss im Sprunggelenk
    07/08 04.11.2007 23.01.08 Fußbruch

  5. skAndy sagt:

    Schlimm finde ich es auch nicht, dass er so lange bei Dortmund gespielt hat. Aber man sich vielleicht vorher überlegen, wie man sich vermarktet!

  6. Enno sagt:

    Gewagter Transfer, der nur dann Sinn macht, wenn der Vertrag stark leistungsbezogene Komponenten beinhaltet. Dann besteht im Fall weiterer Verletzungen zumindest kein finanzielles Risiko. Und ein fitter Metzelder darf sicher auch teuer sein.

  7. Frank aus Rheinhessen sagt:

    Durch die Teilnahme an der CL muss doch auch weiter gedacht werden. Bordon hört bestimmt nach der Saison auf und ein IV geht bestimmt noch. Denke da an Zambrano.
    Genau, etwas mehr Erfahrung ist da nicht schlecht. Das Vertrauen in unsere medizinische Abteilung ist sehr groß. Da werden selbst schwere Fälle wie Pander und Jones wieder hergestellt.

    Jeder denkt nur an die Offensive (ich zugegebenermaßen auch), aber unsere Stärke
    ist erst einmal die Verteidigung und die gilt
    es sinnvoll zu ergänzen. Bin aber nun trotzdem
    megagespannt, wie es weitergeht mit den Verpflichtungen.

  8. derwahrebaresi sagt:

    @t.w.

    die frage wonach ein „so oft verletzter“ spieler, der „so selten“ gespielt hat, wieder ein „gesunder & fitter“ spieler sein kann, darf man sich aber auch im zusammenhang mit christian pander stellen.

  9. skAndy sagt:

    @d.w.b.

    Das hat Torsten ja schon zu genüge getan!

  10. Huge sagt:

    Das nenne ich mal eine Transferüberraschung. Wenn er fit ist, ist er auf jeden Fall eine Verstärkung für Schalke. Schließlich war er „damals“ eines der großen deutschen Talente … was, der ist schon 29?

  11. Leberwurstpizza sagt:

    Ich finde, einen solchen Transfer kann man nicht wirklich beurteilen, solange man Vertragsdetails hinsichtlich Gehalt und Leistungsbezogenheit nicht kennt und leider werden diese Details ja nie öffentlich. Außer einer ordentlichen Vergangenheit hat Metzelder ja nicht viel zu bieten, also wird er wohl auch nicht viel abgreifen. Und sollte er sich tatsächlich wieder schwer verletzen, zahlt nach sechs Wochen zum Glück ja die Versicherung weiter.
    Die Dortmunder Vergangenheit von Metzelder als Nichtverplichtungsargument anzuführen ist heutzutage doch wohl nur noch Folklore. Spieler wechseln seit Jahrzehnten von Schalke nach Dortmund und zurück. Manchmal mit und manchmal ohne Zwischenstation.

  12. packer sagt:

    Nach Möller kann mich in der Hinsicht nix mehr schocken. Metzelder fand ich als Spieler (im Gegensatz zu Möller) eher sympathisch. Und dass er in Lüdenscheid eine „übertriebene Identifikation“ gezeigt hat, finde ich nicht so schlimm. Solange da keine Pinocchio Aktionen bei sind ala Großkreuz kann ich damit leben.
    Ich glaube nur nicht, dass er wirklich eine Verstärkung darstellt und dafür (Backup Innenverteidiger) doch zu teuer sein dürfte.
    Ich hoffe und geh allerdings mittlerweile davon aus, dass Magath weiß was er tut.

  13. Frankinho sagt:

    Dass er Dxxtmunder war, stört mich nicht, dass er sich auf unsere Kosten bei denen von nebenan angebiedert hat, umso mehr.

    Aber vielleicht hat er ja noch ein paar lustige Ideen für T-Shirt-Aufdrucke…

  14. skAndy sagt:

    @Frankinho Ja, immer wieder schön!

  15. mberghoefer sagt:

    Der FC Schalke 04 bestätigt diesen Transfer. Sportlich mags nachvollziehbar sein. Fantechnisch ist er eher „sehr bedenklich“, ums mal vorsichtig auszudrücken. Die persönliche Bereicherung mittels kommerzialisierter Häme auf Kosten des FCS04 werden ihm viele in der Kurve niemals vergessen. Ich jedenfalls nicht.
    Nachdem Felix Magath damals von den Fanorganisationen an den Tisch geholt wurde (nicht umgekehrt, wie es die Presse verbreitete), um wieder einen Zusammenhalt herzustellen, ist dieser Transfer eine wirkliche Probe dafür, wie fest dieser Zusammenhalt ist und wieviel man sich „erlauben“ kann, wenn „nur“ der Erfolg stimmt.

    Aber naja, vielleicht war die T-Shirt-Geschichte damals ja einfach nur eine Presse-Ente. (seufz)

  16. derwahrebaresi sagt:

    @Die persönliche Bereicherung mittels kommerzialisierter Häme auf Kosten des FCS04 …

    … man muss auch verzeihen können, andernfalls könnte man sich bspw. auch die diskussion um k. k. und j. l. sparen !

  17. Enno sagt:

    Der Kicker vermeldet nun die Verpflichtung, Gratulation Schalke!
    http://www.kicker.de/news/fuss.....sblau.html

  18. van Hold sagt:

    Ich geh einfach mal davon aus, dass Magath ihm nen stark leistungsbezogenen Vertrag gegeben hat. Alles andere wäre aus dem Fenster geschmissenes Geld, solange keine Wunderheilung erfolgt. Mal abwarten.

  19. STADIONREPORTer sagt:

    Magath ist sicher Kenner der Materie – also mal abwarten, zumal S04 sicher keine grossen Finanzsprünge machen kann und Verpflichtungen ala Robben net drin sind, aber beim Thema Geldmehrung und Anlage sind sie im Pott ja u.a. mit dem BVB etc. in bester Gesellschaft

  20. mberghoefer sagt:

    @derwahrebaresi: du findest, die CM-Geschichte ist vergleichbar mit dem Disput KK/Löw? Hat Kevin Kuranyi damals im Stadion Merchandising-Material an russische Fußballfans verkauft, auf denen stand wie scheiße die Deutsche Nationalelf ist? Ich sehe hier absolut nichts Vergleichbares. Kuranyi hat damals einen Fehler begangen, der niemandem außer ihm selbst schadete. Er hat sich nicht würdelos auf Kosten anderer (beispielsweise der Nationalelf) bereichert, sondern eher exakt das Gegenteil, er hat, weil er meinte nur so seine Würde behalten zu können, die Flucht angetreten und so auch auf sichere Einnahmen verzichtet. Das ist m.E. in keinster Weise vergleichbar mit dem geplanten, kalkulierten, kommerziell ausgerichteten Verhalten des Christoph Metzelder.

  21. Matthias sagt:

    OK, dann hätten wir also mit Jones, Pander und Hoogland den vierten aktuell (Dauer-)verletzten Spieler. Andreas Müller hätte man wegen dieses Transfers durch das Dorf gejagt. Bei Magath überwiegt die Hoffnung, dass er schon wissen wird, was er tut.

    Dass Metzelder für Dortmund gespielt hat, ist mir ebenfalls total egal. Durch seine völlig unnötige Shirt-Aktion (schließlich stand damals bereits sein Wechsel nach Madrid fest und er musste sich gar nicht mehr anbiedern) startet er jedoch bei mir mit „Minus 104%“ Kredit. Fest steht: Nur indem er darauf achtet, dass die Ledersessel auf der Haupttribüne nicht auskühlen, wird er dieses Manko nicht aufarbeiten können.

  22. us.online sagt:

    Ich bin da auch eher etwas emotionslos, was die Vergangenheit in der verbotenen Stadt angeht.

    Ich hätte viel mehr Probleme wenn so eine Hohlbirne wie Dortmunds Pinocchio mal eines Tages verpflichtet würde. Und das auch eher wegen seiner Dummheit und nicht der bloßen Vereinszugehörigkeit. Metzelder ist für mich ein recht eloquenter, eigentlich ganz netter Typ und mir auch noch nicht als unfairer Spieler aufgefallen. Er dürfte in Madrid sicher auch einiges an menschlicher Reife hinzugewonnen haben. T-Shirt-Aktion hin oder her. Ich könnte mir eine Resozialisierung vorstellen.

    Ob das alle Fans so ohne weiteres wollen oder können bezweifle ich aber durchaus. Der endlich wieder erreichte Schulterschluss mit der Mannschaft darf auf keinen Fall gefährdet werden. Allerdings gebe ich zu bedenken, dass sich diese „Beziehung“ aus meiner Sicht doch sehr viel mehr aus Leistungen auf dem Platz speist, als aus der Identifikation mit Einzelpersonen. Daran gemessen könnte ich bspw. auch Rafinha im Grunde nicht mehr zujubeln, wenn ich daran denke, was ihm bisher schon alles wichtiger als der Verein war.
    Und in diesem Sinne könnte ich mir auch vorstellen, dass Magath über die fantechnische Brisanz nicht sonderlich viel nachgedacht haben wird. Er selbst ist da eher emotionslos und am meisten am Erfolg orientiert. Diese T-Shirt-Aktion wird er mutmaßlich selbst auch gar nicht auf dem Schirm gehabt haben.

    Sportlich habe ich bei derartig dauerverletzten Spielern allerdings größte Bedenken. Auch ein Drillsergeant Leuthard kann offensichtlich aus verletzungsanfälligen Körpern keine Stahlroboter schmieden. Entweder man hat die körperlichen Voraussetzungen für den Profisport oder nicht. Und Leute wie Pander und Metzelder sind klasse Fußballer aber körperlich – aufgrund langjähriger Erfahrungsprozesse – nicht für dauernden Bundesligaeinsatz tauglich. Es gibt Spieler die haben fast nie etwas, wie zB KK *klopf, klopf, klopf* und eben solche die ständig verletzt sind. Gerade bei Metzelder hätte ich größte Bedenken, ob er nicht unnötig einen Kaderplatz blockiert. Das gleiche gilt für Pander.

    Insgesamt bin ich daher doch überrascht über diese Verpflichtung.

    BWG

    U.

  23. skAndy sagt:

    Ich war beim Real Madrid Spiel in Dortmund. Und alle haben die tollsten „Metze komm wieder“-Lieder gesungen! Jetzt tun die Dortmunder so, als hätten wir einen invaliden, aussortierten Nichtskönner verpflichtet! Ich glaube, die sind ganz schön auf den Schlips getreten…

  24. Manfred sagt:

    ‚Würde‘ ist etwas, was nicht wenige Leute nur als Konjunktiv kennen. Wenn überhaupt.
    Ich bin gespannt.

  25. Thomas25 sagt:

    ..erstmal hört sich das gar nicht schlecht an: nach Hoogland und Baumi kommt wieder ein ehemaliger Schalker, dazu noch deutscher und ehemaliger Nationalspieler und vizeweltmeister…

    Aber seine ganze „ich-kann-lesen-und-bin-klüger-als-andere“ Art geht mir sowas von auf den Sack. Hinzu kommt diese T-Shirt aktion, damit war das Fass voll.
    Und zu all den Dingen gesellt sich noch seine Vergangenheit im Trikot der Nachbarstadt.

    Aber würde ich jemals an Felix dem Erlöser zweifeln?…..

    Frei nach dem Englischen „Arsene knows“…: „Felix knows“…..

  26. Frank aus Rheinhessen sagt:

    An die T-Shirt Aktion hab ich nicht mehr gedacht. Zu schwer wog die schlechte Leistung unserer Truppe bei diesem Spiel. Da hat mich das schon nicht mehr interessiert. Nur die Frage: „Wann macht S04 mal den Sack zu und stolpert nicht am
    Ende der Saison über mutlose Auftritte?“

  27. Julian sagt:

    Muss ehrlich zugeben, dass ich die Verpflichtung eigentlich ganz gut finde. Dass das nicht jedem schmeckt kann man nicht nur hier in den Kommentaren lesen. Trotzdem hat jeder eine zweite Chance verdient.

  28. Manfred sagt:
  29. matz sagt:

    Für mich ist das in erster Linie ein Seuchenvogel der Kategorie Pander/Jones…Wenn er seine alte Leistungsfähigkeit noch mal erreichen sollte – prima. Obwohl er da schon nicht der Schnellste war

  30. Christoph Metzelder wechselt zu Schalke | Lattenpendler sagt:

    […] zweifelhafte Vergnügen, Christoph Metzelder in ihren Reihen begrüßen zu dürfen. Torsten Wieland schreibt im Königsblog, dass ihn die Dortmunder Vergangenheit von Metzelder nicht juckt. Auch in den Kommentaren wird eine […]

  31. Nick sagt:

    Ich gönne euch den Metze. Ist auch nicht schwer, wenn man einen Hummels hat.

  32. derwahrebaresi sagt:

    @nick

    fragt man sich, wie lange noch …

  33. eisenschleuder sagt:

    das mit den verletzungen bereitet mir wirklich kopfschmerzen. die ganze t-shirt geschichte ist jetzt so albern, wie sie damals war. deswegen liegt die vermutung auch nahe, dass wir es mit einer geistigen luftpumpe zu tun haben. naja, soll er mal gesund bleiben und ordentliche leistungen abliefern. dann verzeiht man ja auch gern geistige umnachtung.

  34. Nick sagt:

    @derwahrebaresi: Vermutlich nicht so lange bis der FC Schalke wieder Deutscher Meister wird.

  35. Andi sagt:

    Hier mal die Sicht eines Bayernfans gegen die vorgetragene Abneigung der Dortmunder über diesen Transfer:
    http://bit.ly/8XZhkB

  36. Torsten Wieland sagt:

    Ich gönne euch den Metze. Ist auch nicht schwer, wenn man einen Hummels hat.

    Herrje, Nick, der war aber flach.

  37. skAndy sagt:

    Herrje, Nick, der war aber flach.

    Ich habe den nichtmal vestanden.

  38. Nick sagt:

    @Torsten: Flach oder auf den Punkt gebracht, das ist sicher eine Interpretationsfrage. Es ist sicher eine knappe Darstellung meines Empfindens, auch aus Zeitgründen. Mehr dazu bei mir, wenn es interessiert.

  39. Tweets that mention Christoph Metzelder : Königsblog -- Topsy.com sagt:

    […] This post was mentioned on Twitter by Die Fussballarena. Die Fussballarena said: Christoph Metzelder http://bit.ly/bxREqH #Fussball […]

  40. Die Kleine Gruppe meldet sich zu Wort | Königsblog sagt:

    […] wird bestätigt, was Matthias Berghöfer einst in einem Kommentar in diesem Blog angedeutet hatte und was ich als „unorganisierter Fan“ nicht wusste. Dass […]

  41. Christoph Metzelder wechselt zu Schalke | Ruhrtouri sagt:

    […] zweifelhafte Vergnügen, Christoph Metzelder in ihren Reihen begrüßen zu dürfen. Torsten Wieland schreibt im Königsblog, dass ihn die Dortmunder Vergangenheit von Metzelder nicht juckt. Auch in den Kommentaren wird eine […]

Schreibe einen Kommentar