Westermanns Arschkarten-Jahr

Mit Magath kam der Umbruch und Magath machte Heiko Westermann zu seinem Kapitän. Eine gute Wahl. Westermann hatte zwei gute Jahre auf Schalke hinter sich, Nationalspieler, mit 26 im besten Führungsspieler-Alter, ein klar denkender Kopf. Es war davon zu lesen dass es eine Absprache gegeben habe, nach der Westermann nicht mehr so häufig wie zuvor die Position wechseln sollte. Er sollte zentral spielen, in der Innenverteidigung oder im defensiven Mittelfeld vor der Abwehr. Heiko Westermann als Fixpunkt für eine sich suchende Schalker Mannschaft.

Dann aber wurde es Heiko Westermanns übelste Saison in königsblau. Beim Versuch zu Führen verlor er sich selbst und lieferte wiederholt schwache Leistungen ab. Es dauerte nicht lange bis er doch wieder als Aushilfe auf den Außenpositionen im Mittelfeld und der Abwehrkette eingesetzt wurde. Egal auf welcher Position, Heiko Westermann fehlte es mittlerweile an Souveränität. Zu Beginn der Rückrunde musste er sich auch noch am Meniskus operieren lassen und fiel einen Monat aus, was seine Situation noch schwieriger machte. Ginge es in der Nationalmannschaft nach aktuellen Leistungen, hätte Heiko Westermann meines Erachtens nicht nominiert werden dürfen. In diesem Fall kam des Bundestrainers „Philosophie-Prinzip“ einem Schalker zugute. Bis Samstag.

Vom „geplatzten WM-Traum“ wird gerade alle Nase lang, bei jedem Ausfall geschrieben. Manchmal ist es ein Traum in wiederholter Auflage oder es gibt die Möglichkeit des Nachträumens. Im Fall Heiko Westermann trifft die Formulierung in voller Härte. Bei einem, der als „Utility-Player“ irgendwie reingerutscht ist, der in dieser verletztungsverseuchten Nationalmannschaft reichlich Lücken zu finden gehabt hätte. Dass der dann 30-Jährige Heiko Westermann bei der WM 2014 in Brasilien dabei sein wird ist für mich aktuell kaum vorstellbar. Ich denke seine Profi-Karriere wird ohne WM-Teilnahme zu Ende gehen.



15 Kommentare zu “Westermanns Arschkarten-Jahr”

  1. Tweets that mention Westermanns Arschkarten-Jahr : Königsblog -- Topsy.com sagt:

    […] This post was mentioned on Twitter by WM Bot, Königsblog. Königsblog said: Heute im Blog: "Westermanns Arschkarten-Jahr" • http://is.gd/cwwMs #S04 #N11 #WM2010 […]

  2. RJonathan sagt:

    Ich würde den Sack für 2010 noch nicht zu machen. Man weiß nicht wie sich die vielen Talente in den nächsten Jahren entwickeln. Und Westermann traue ich ein Comeback nach diesem schlechten Jahr zu. Sicher bin ich mir natürlich auch nicht. Aber ich würde ihm schon sagen wie 30% Chance geben.

  3. Manfred sagt:

    Heiko Westermann erlitt beim 3:0 in Budapest in letzter Minute einen Kahnbeinbruch im linken Fuß und fällt als bereits fünfter DFB-Akteur für die WM aus.
    Steht so in der dpa-Meldung.
    ‚In letzter Minute‘, das klingt, als sei die Verletzung noch gerade rechtzeitig passiert.
    Sollte Neuer seine Porto-Form nicht in jedem Spiel abrufen können, ist eh nach der Vorrunde Feierabend und zumindest Westermann muß sich dann nicht als eine der Nieten bezeichnen lassen, die mit der NM zum ersten Mal überhaupt die Vorrunde nicht überstanden hat. Auch was wert.

  4. Torsten Wieland sagt:

    Nach der Vorrunde Feierabend? Dritter hinter wem? Australien, Ghana? Das kann und will ich mir nicht vorstellen. Ich tippe auf ein Viertelfinale gegen Argentinien. Dann sollte Manuel Neuer allerdings wirklich einen Porto-Tag erwischen.

  5. Manfred sagt:

    Dritter?

  6. Julian sagt:

    Viertelfinale wird schon noch drin sein. Ab da wirds dann aber happig.

  7. Thomas sagt:

    Für Deutschland ist es doch immer happig, und am Ende steht die Mannschaft doch wieder irgendwie im Finale.

    Westermanns Chancen für 2014 jetzt schon vorauszusagen find ich aber mindestens gewagt.

  8. Torsten Wieland sagt:

    @Manfred: Damit „nach der Vorrunde Feierabend“ ist müsste Deutschland Dritter der Gruppe D werden. Gruppen-Erster und -Zweiter qualifizieren sich fürs Achtelfinale.

  9. skAndy sagt:

    Ich glaube Manfred wollte anmerken, dass sie Vierter werden. Ich halte das alles für Quatsch. Die Mannschaft hat trotz allem genug Qualität um weiter zu kommen! Auch wenn das nicht so toll für alle Löw-Verachter ist.

  10. Manfred sagt:

    Yup,Gruppenletzter.

  11. Torsten Wieland sagt:

    Ach herrje …

  12. Thomas25 sagt:

    ..also für 2014 sehe ich kein Problem für Heiko. Nachdem er Schalke 4 mal zur deutschen Meisterschaft geführt hat und mit diesem Verein auch international einige Titel geholt hat, sehe ich Ihn als Kapitän für die WM in Südamerika. 4 Jahre Magath, wird dann wohl der fittestes Spieler der deutschen WM Geschichte sein…:)

    Spaß beiseite:

    Heiko hat seine schlechtesten Spiele für Schalke meiner Meinung nach alle auf der IV Position gemacht, weshalb ich Ihn ehr im Mittelfeld sehe. Die Saison lief echt nicht optimal für Ihn, aber am Schluß hatte er sich doch wieder gefangen und war wichtige Stütze im Mittelfeld ( mir fällt spontan sein Tor in Berlin ein).

    Ich hoffe und bete jeden Tag das wir weder Heiko oder Benny an die Rothosen verlieren werden!!!

    Noch 2 Wochen bis zu den Neuer-Festspielen in Südafrika…:)

  13. Nick sagt:

    Mein Tipp: Achtelfinal-Aus gegen die USA.

  14. Rainer Edelmann sagt:

    Gähn…wann geht die BuLi wieder los?

  15. skAndy sagt:

    Wenn Matip Weltmeister ist!

Schreibe einen Kommentar