Büskens bei Facebook

Mike „Buyo“ Büskens wäre vor anderthalb Jahren gerne auf Schalke geblieben. Er wollte Co-Trainer unter Felix Magath bleiben, von ihm lernen. Mittlerweile hat er gelernt, dass er lieber einen anderen, seinen eigenen Weg geht. In einem Filmchen zur noch neuen Facebook-Seite der SpVgg Greuther Fürth nimmt er Felix Magath und damit auch ein bisschen sich selbst aufs Korn.

Im Anzug und mit grüner Krawatte sitzt er vor einem Laptop. Er nimmt von helfender Hand ein Skript mit einem vorbereiteten Text entgegen, spricht hölzern, einstudiert, und rührt dabei im Pfefferminztee. So stammelt er vor sich hin, dass Facebook für ihn neu sei, und wieso weshalb warum; bis ein Schnitt ihn und uns erlöst.

Nur sitzt er im Trainingsanzug da, wie man ihn kennt, und bemerkt, dass Authentizität das Wichtigste überhaupt sein. Es folgt eine Ansprache an die Fans, an seine Fans, die seiner Mannschaft der Spielvereinigung Greuther Fürth. Nicht unbedingt stilistisch hochklassig aber eben direkt und ja, authentisch.

Ob es einen konkreten Anlass für ihn und für die Art dieses Filmchens gab, weiß ich nicht. Vielleicht ist es nur eine Reaktion auf die Tatsache, dass Felix Magath und der große Streit um ihn auf Schalke nach wie vor allgegenwärtig ist. Als Schalker war Buyo Büskens dieser Tage beim Benefitz-Turnier „SuperPott“ im Einsatz. Im Vorfeld dazu gab er Frank Lamers ein Interview, bei dem er nicht direkt, aber indirekt deutlich zu Felix Magath äusserte.



Foto: Screenshot | Danke an janw



15 Kommentare zu “Büskens bei Facebook”

  1. Mike Büskens ist jetzt auch bei Facebook und nimmt Felix Magath auf die Schippe > Fußball > Facebook, Felix Magath, Fußball, Greuther Fürth, Mike Büskens, Schalke, Video sagt:

    […] (via) […]

  2. Detlef (Dr_D) sagt:

    Man sollte es dem Felix zukommen lassen. Vor dem Morgentraining. Sehr fein, Herr Büskens. Aber die Stelle als Co-Trainer bei Magath dürfte für alle Zeiten futsch sein.

  3. SimSch04 sagt:

    Ganz groß! Super Satire am Anfang und zum Ende raus 100x authentischer als FM. Mike hats immer noch drauf.

  4. skAndy sagt:

    Ich glaube fest daran, dass Buyo früher oder später zurückkehrt. Und ich freu mich drauf. Warten wir doch mit unserem Meistertitel auf ihn. 2020 klingt gut!

  5. BlauWeissNord sagt:

    Buyo for Papst-Präsident-Aufischtsratsvorsitzender-Cheftrainer! Und ein großer Schauspieler noch dazu! Buyo ist wirklich ein ganz Großer! Meister 3030 klingt noch besser!

    Ragnick raus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Der hat mir jetzt entschieden zu oft versagt, schon fast zwei Wochen im Amt und noch immer kein Sieg jetz reichts!!!

  6. skAndy sagt:

    Ich wollte gerade schon einen Artikel schreiben, wie entspannt die Zeit seit Rangnicks Amtsantritt ist; Noch keine Niederlage!

  7. Kowski04 sagt:

    Rangnick muss weg, wir sind doch nicht rangnick 04. Buyo und Thon, sonst bleiben wir in der Liga und das passt nicht zum Malocher Kult.

  8. Markus sagt:

    Ich sach ma so: Ich war vor anderthalb Jahren auch einer, der laut „Mach‘ et Mike“ gerufen hat. Ich hätte ihn gerne als Cheftrainer auf Schalke behalten, Mit Juri und Olli hat er ja bewiesen, dass ers kann.

    Wenn er jetzt seinen eigenen Weg geht, und der nicht zum FC Schalke 04 führt, kann ich das aber durchaus verstehen. Denn die Art und Weise, wie Buyo von Magath gegangen wurde, war sicher nicht die feine englische…

  9. us.online sagt:

    Also für unseren Mike war dieser Zwischenschritt mit Greuther Fürth sicherlich wichtig. Irgendwann sehen wir ihn aber sicher wieder. Mike forever!

    Was die Bewertung dieser „Satire“ angeht, bin ich ein wenig unschlüssig. Als späte Rache fänd ich es doof. Als quasi witziges „Zitat“ und Ironie-Idee der Facebook-Macher der Greuther Fürther finde ich es gut und eine lustige Sache. Wenngleich ich sagen muss, dass die Umsetzung mangels schauspielerischen Talents jetzt auch nicht zu 1904 % überzeugt.

  10. Neururer sagt:

    #SkAndy: Ich denke auch das Mike zu S04 zurückkommt. Der versteht uns, ist einer von uns. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass es einige Anläufe Bedarf um den Titel zu holen. Denkt an 1958, der ist nicht von Himmel gefallen, es wurde gearbeitet und langfristig ins Visier genommem (oder die 40er Jahre) !
    Was jetzt mit Rangnick 04 läuft kann nicht OK sein. Der kennt heute angeblich nicht die Aufstellung für Pauli ! Ob das der Stil ist aus dem Helden / Sieger geboren sind. Egal, ich denke nach der Saison ziehen wir einen Schlußstrich und lösen uns vom Übergangstrainer Rangnick und holen einen ohne Brille.
    Asamoha möchte zurüch mit Rentenvertrag (analog A.Streit). Vielleicht kommt auch die goldene 4-er Kette zurück. Wer weiss, wer weiss..Wenn wir, die Fans laut genug schreien und die passenden Poster in die Kamera halten holt uns der Wurstvorsteher auch neue, frische Freiwillige.

  11. Kowski04 sagt:

    Eben, wir brauchen viel mehr kleine Gruppen und Neururer. Wenn wir mit diesem von allen gewollten Mgmt (wurstbude) eh nie Meister werden, dann wenigstens auch auf der Bank das richtige Niveau und Spass dazu. Schade das ein Club in D nicht gekauft werden darf mal einen eimgeschlagenen Weg

  12. Links anne Ruhr (30.03.2011) » Pottblog sagt:

    […] Büskens bei Facebook (Königsblog) – Mike Büskens, ehemals beim FC Schalke 04, macht sich über Felix Magath und dessen Facebook-Auftritt lustig. Siehe auch: DerWesten. […]

  13. Rundes Leder Browserdienst 14/11 | «Zum Runden Leder» sagt:

    […] Sie sich noch an Felix Magaths Facebook-Film erinnern? Mike Bueskens, der Trainer von Greuter Fürth, […]

  14. Philipp sagt:

    Fand ich eher peinlich, so seine Authentizität betonen zu müssen. Naja er ist trotzdem ein Guter!

  15. Trainer Baade sagt:

    Wie die Dinge doch im Laufe der Zeit ihre Bedeutung verändern können …

    Sympathischer Sponsor, der hinter Büskens‘ Schulter zu sehen ist.

Schreibe einen Kommentar