Showdown in Berlin

Gestern gab es in der WAZ ein meines Erachtens ziemlich gutes Interview mit Ralf Rangnick. Im Handelsblatt gab es außerdem einen sehr interessanten Text zum Gazprom-Sponsoring auf Schalke.

Über diese Texte kann man nachdenken, man kann sich damit die Zeit verdingen. Aber dabei geht es um Schalkes Vergangenheit und Schalkes Zukunft. Jetzt ist die Gegenwart, das Pokalfinale, und darüber ist vorausschauend eigentlich alles schon gesagt. Jetzt geht es um das Erleben, um die Eindrücke, um das hier und jetzt.

Auf das Projekt „FinaleS04“ hatte ich hier bereits hingewiesen. Dieses Projekt besteht ausschließlich aus Eindrücken zum Hier und Jetzt. Gestern durfte ich das Projekt den Hörern von 1Live vorstellen, was hier nachzuhören ist. Sei dabei, folge mir und uns dort oder dort.

Glück auf!



12 Kommentare zu “Showdown in Berlin”

  1. derwahrebaresi sagt:

    schade, dass man auf finaleS04.de nicht kommentieren kann.
    warum eigentlich nicht ?
    ich will mir keinen twitter-account zulegen.

  2. Matthias sagt:

    http://www.finaleS04.de ist eigentlich nur die „begleitende Webseite zum Projekt“. Die Seite dient dazu, das Projekt kurz zu erklären. Und außerdem kann man hier – ein netter Nebeneffekt – die letzten 18 Tweets nachlesen, ohne sich bei Twitter registrieren zu müssen. Alle Tweets, ebenfalls ohne Registrierung, gibt es dann auf sogar der Twitter-Accountseite http://www.twitter.com/FinaleS04

    Warum kann man auf finales04.de nicht kommentieren? Weil wir das Projekt bewusst auf dem Twitter-Kanal angelegt haben, um möglichst vielen Menschen die Möglichkeit zu geben, daran stressfrei teilzunehmen. Und zwar auf beiden Seiten – sowohl die Leser als auch die Autoren. Ja klar, man hätte finaleS04.de auch als Weblog mit Kommentarmöglichkeit anlegen können, aber das hätte die Kommunikationskanäle weiter zerstückelt. Schon jetzt laufen bspw. an mir alle Kommentare völlig vorbei, die bei facebook gepostet werden, weil ich keinen Facebook-Account habe. Wenn ich jetzt noch während der nächsten Tage mit meinem Handy die Kommentare auf finales04.de checken und ggf. mit ihnen interagieren müsste, käme ich wahrscheinlich zu gar nichts mehr. Und den anderen Autoren wird es nicht anders gehen.

    ich will mir keinen twitter-account zulegen.

    Und genau deshalb haben wir das Projekt auf Twitter umgesetzt – nicht um dich auzuschließen, sondern um auch Nicht-Twitter-Usern wie dir die Teilnahme zu ermöglichen. Zwar mit der Einschränkung, dass keine direkte Interaktion möglich ist, aber immerhin als Leser. Niemand wird ausgeschlossen. Dafür eignete sich dieses sehr direkte und schnelle Medium Twitter in unseren Augen am besten.

    Außerdem haben wir bereits nach einem Tag Erkenntnisse gesammelt, die wir in eine etwaige Neuauflage von FinaleS04 beim Champions-League-Final 2013 einfließen lassen können. Dazu gehört auch deine Kritik an den nicht vorhandenen Kommentarmöglichkeiten auf der Webseite. Es ist halt in erster Linie ein Experiment.

    (Ganz kurz nur zur Technik: Es ist leider nicht ohne weiteres möglich, die Kommentarfunktion auf der Seite jetzt „einzuschalten“. Das würde einen vollständigen Neuaufbau der Seite erfordern, inklusive sql-Datenbank und allem Schnipp und Schnapp.)

  3. derwahrebaresi sagt:

    danke für die info.

    ich werde mich der thematik -twitter- wohl doch mal näher widmen müssen, damit ich spätestens zum cl-finale 2013 dabei sein kann. :-)

    viel spass in berlin und viele grüße an die LINKE´s aka skandy
    und €-fighter.

  4. Arne sagt:

    Ich hatte auch lange mit twitter gezögert, aber das Twitter-Einwechselspielerraten hatte mich dann geködert… ;-)

  5. my-tag » Showdown in Berlin | Königsblog sagt:

    […] den Originalbeitrag weiterlesen: Showdown in Berlin | Königsblog Teile und hab Spaß Mit Klick auf diese Icons kann man diese Webseite mit anderen Social […]

  6. berka sagt:

    12 Twitter, das erinnert an das heilige Abendmahl ;)
    Gibts keine blauweiße Twittin?

  7. Arne sagt:

    @berka:
    Und wer ist dann in diesem Vergleich der Judas?… ;)

  8. berka sagt:

    Gute Chancen hätte dieser Tobi-as, wegen der Namensendung.
    Und Raul übernimmt die Rolle des Jesus. Ist sein Vater nicht Zimmermann?

  9. schlake04 kolumbien sagt:

    vamos schalke 04 desde todos los rincones del mundo mañana te vamos a apoyar.benito camelas uribe aus kolumbien.

  10. hoffedoc sagt:

    Herzlichen Glückwunsch!!!

    Bitte beachten, dass ich das Torschützenraten gewonnen habe, s. 14.5., mit Vorhersage von Kantersieg!!

    Solltet Ihr hier doch noch auf meinen Vorschlag eingehen mit neuem Torschützenratespiel wird sich die Torquote schlagartig von 1,1 pro Spiel auf ein Vielfaches steigern….solltet Ihr mal ernsthaft drüber nachdenken!

    Sonnenschein hatte ich auch vorhergesagt..nur so nebenbei

  11. Andreas sagt:

    Das war ein weitestgehend richtig entspannendes und schönes Endspiel, das sich da nach dem ersten Abtasten entwickelt hat. Danke, Schalke. Jetzt geht’s mir besser.

  12. Arne sagt:

    Das tat nach dieser Saison mal so richtig gut!

Schreibe einen Kommentar