Extrem, durchschnittlich: Die Liga 2011/12

Lautern hat den schwersten, Hoffenheim den jüngsten und Leverkusen den körperlich größten Kader der Liga. So was muss man nicht wissen, kann man aber. Es gibt TV-Kommentatoren, die beschäftigen sich eine ganze Halbzeit mit ihrem Statistikzettel, der falsche Zeitpunkt, würde ich meinen. Der richtige wäre jetzt.

Ich mag Zahlen und Daten, und ich bin mit meinem Statistikfimmel nicht alleine. Der werte Berka, Schalker, Kommentator in diesem Blog und auch sonst langjähriger Netzmensch, ist ähnlich drauf. Die folgenden Texte und Zahlen stammen von ihm. Eine erste Version erschien vor einiger Zeit in einem Fanforum, für dieses Blog stellte er die Daten nach Transferschluss noch mal aktuell zusammen. Dankeschön!


Meine statistische Ader hat mich zu einigen Auswertungen zu den Mannschaften und Spielern der Bundesliga-Saison 11/12 getrieben. Es geht los mit einigen Vereinsdaten, die Spieler folgen in einem gesonderten Beitrag. Wer bis zum Ende durchhält lernt den durchschnittlichen Ligaspieler dieser Saison kennen! Basis für alle Daten sind die Werte aus fussballdaten.de, Stand 05.09.2011, Altersangaben beziehen sich auf den 01.09.2011.



In Sachen Kadergröße liegt S04 zusammen mit dem BVB bereits im Mittelfeld. Der VfL Wolfsburg (wen wunderts?) und die Nordclubs haben die größten Kader, mit Bayern und Leverkusen wollen u. a. der ehemalige und jetzige Heynckes-Club mit der geringsten Spielerzahl über die Runden kommen.














Was das Durchschnittsalter angeht liegt Hoffenheim vor dem HSV mit dem jüngsten Kader vorn. Dortmund liegt noch im oberen Drittel während Aufsteiger Augsburg das Durchschnittsalter nach oben treibt, übertroffen nur noch von Wolfsburg. Schalke liegt auch hier im Mittelfeld.















Bezogen auf die Durchschnittsgröße sind die Knappen Zwerge. Hier liegt Leverkusen vor Freiburg vorn, die traditionell großen Werder-Spieler liegen auf dem dritten Rang. Die Schalker gehören zu den kleinsten, unterboten nur noch von Stuttgart und Hannover. Liegt das am hohen Spanier-Anteil? In dieser Rubrik ergab sich übrigens eine Verschiebung durch die letzten Transfers im August: Zu Saisonbeginn lag Werder noch vorn und Schalke ganz hinten.












Schwaben sind leicht, was das Durchschnittsgewicht angeht. Hier kehrt sich die Größentabelle um, mit kleinen Abweichungen: Hannover hat zwar die kleinsten Spieler, liegt aber im Mittelfeld. Der VfB drängt sich nach vorn. Hinten übertreffen die Lauterer – obwohl nur am viertgrößten – noch die Mainzer.














Der Body-Mass-Index (BMI) bezieht das Körpergewicht auf die Körpergröße: BMI = Gewicht (kg) / Größe(m)*Größe(m). Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) gelten Werte von 20-25 als normal, unter 20 bedeutet Unter-, über 25 Übergewicht. Hier liegen die Vereine relativ dicht zusammen. Köln ist Spitzenreiter, Hannover trägt am schwersten und Schalke liegt mittendrin.













19 Kommentare zu “Extrem, durchschnittlich: Die Liga 2011/12”

  1. Sebastian sagt:

    Oh man, da muss man wirklich ein besonderes Interesse dran haben. Ich hab jetzt schon wieder alles vergessen.
    Es dauert bestimmt nicht lang bis die ersten dieser Tabellen in den Kommentaren bei sky und Sportschau einfließen.

  2. berka sagt:

    Klasse in Form gebracht, Torsten!
    Es ist eine Spielerei mit der sich bei richtiger Lesart alles erklären lässt, oder auch nichts… ;)

  3. tommes04 sagt:

    Ich muss mir von den Lüdenscheidern immer anhören, dass wir eine Rentnertruppe hätten und die selbst eigentlich eine C-Jugend-Auswahl am Start hätten. Gut, dass damit endlich aufgeräumt ist. Der Unterschied von einem halben Jahr ist nahezu marginal.

  4. Montana sagt:

    Wolfsburgs größter und ältester Kader ist natürlich „Magath total“. Und der Abgang von Mertesacker hat Bremen die Führung bei der Körpergröße gekostet.

    Was mir sonst noch aufgefallen ist: Der Durchschnitts-BMI ist offenbar NICHT das Durchschnittsgewicht geteilt durch das Quadrat der Durchschnittsgröße. Hat berka also für jeden Spieler einzeln den BMI berechnet und daraus das arithmetische Mittel gebildet? Respekt für diesen Aufwand! Ist die Differenz also nur ein Rundungsfehler? Mathematiker vor!

    PS: Willkommen zurück Torsten. Hier, wo die Sterne niemals so schön funkeln. (Immer, wenn ich an der Küste bin, fällt mir der viel klarere Sternenhimmel dort auf.) Aber wir haben dafür die Zeche Nordstern und den „Stern des Westens“. :)

  5. Trainer Baade sagt:

    Angesichts einer Spanne von 0,0323m Unterschied über alle 18 Teams bei der Körpergröße zu formulieren, dass die Schalker Zwerge seien, hat auch was.

  6. sequencer sagt:

    Da fällt mir nur das dazu ein: http://www.youtube.com/watch?v=IRsPheErBj8
    ;-) nicht böse gemeint.

  7. mberghoefer sagt:

    bin selbst auch Zahlenfreund, würde deshalb gerne sehen wollen, ob es nicht mehr Aussagekraft gibt, wenn man die ein oder andere Auswertung relativiert indem man sie nicht auf den gesamten Kader bezieht sondern auf die tatsächlich eingesetzten Spieler in dieser Saison. Auch das könnte man natürlich beliebig weit treiben (zB indem man die eingesetzten Spielminuten ebenfalls einrechnet…)
    Ich glaube, da sähe manche Liste anders aus.

  8. Ney sagt:

    Man könnte darüber nachdenken, ob ein paar Nachkommastellen weniger hier und da die Tabellen nicht lesbarer machen täten.

    Was die Altersgeschichten angeht, da ist im weiteren Verlauf natürlich nicht nur der Kader interessant, sondern auch, wer tatsächlich dann auf dem Feld steht.

  9. Torsten sagt:

    @mberghoefer:
    Natürlich sähe dann alles anders aus. Die Statistiken auf die tatsächlich eingesetzten Spieler(zeiten) zu beziehen geht natürlich erst nach der Saison und nicht als „Vorab-Trivia“. Das versuche ich mir mal zu merken.

  10. MAGsein sagt:

    Was? Den hat noch keiner gebracht? Ok, dann ich halt: Bayern hat den kleinsten! *kicher*

  11. janw sagt:

    Klasse geschrieben, schön zusammengefasst! Danke!

  12. SebNeu sagt:

    Man könnte die Werte gewichten über die Zeit, die ein Spieler auf dem Platz stand. Lustig wäre dann bestimmt auch, wie sich der Werte im Laufe der Saison in den einzelnen Teams verändern…
    Mmh, jetzt wird’s tatsächlich nerdig ;-)

  13. berka sagt:

    @Montana:
    Ich habe tatsächlich den BMI für jeden Spieler berechnen lassen und anschließend gemittelt. Für die Abweichung zwischen BMI der Mittelwerte und Mittelwert der BMIs hab ich im Moment auch keine Erklärung, fein beobachtet…

  14. SebNeu sagt:

    @berka
    das müsste doch daran liegen, dass die Körpergröße zum Quadrat eingeht. Dann muss man den Mittelwert wieder gewichten…

  15. hoffedocS04 sagt:

    Der BMI ist für Leistungssportler, die viel Muskelmasse haben, gar nicht aussagekräftig, da er nur auf das Gewicht bezogen ist und den Fett- bzw. Muskelanteil nicht berücksichtigt.

    Den BMI wendet Ihr besser auf Würstchen essende und Bier trinkende Fans an;-)

  16. Carlito69 sagt:

    Ihr habt Hobbys! ;-)

  17. Knappe sagt:

    @SebNeu
    Mit dem Quadrat hat das nicht unbedingt etwas zu tun. Im Ergebnis ja, vom Ansatz her nein. Unterschiedliche Ergebnisse bekommt man auch, wenn die Körpergröße linear eingehen würde. Die beiden Ansätze sind eben nicht äquivalent. Dies sind sie nur für den Fall, wenn alle Spieler gleich groß sind, und dann liefern beide Ansätze die gleichen Ergebnisse.

    Die Unterschiede resultieren aus der Normalverteilung der Körpergrößen und -gewichte (beim Mittelwert der BMIs; beim BMI der Mittelwerte spielt dies keine Rolle). Steigt die Streuung bei den Körpergrößen, steigt das Mittel der BMI, steigt die Streuung beim Gewicht, fällt der BMI.

  18. berka sagt:

    Es wird klar wenn man sich die unterschiedlichen Berechnungswege ansieht aber das würde hier zu weit führen.

    @Trainer Baade: das sind mehr als 3 cm, die können bei hohen Bällen spielentscheidend sein!

  19. Extrem, durchschnittlich: Die Spieler 2011/12 sagt:

    […] kann, die einem egal sein dürfen oder an denen sich Freaks wie ich erfreuen können. Wie schon gestern stammt wieder alles von Mitfreak Berka, wie gestern auch heute und hierfür ein großes […]

Schreibe einen Kommentar