Chance des Lebens

Ich will bei Schalke bleiben und die Nummer 1 werden

… sagte Lars Unnerstall bei der „Dritten Halbzeit“, dem Fangespräch im Clubheim des Schalker Fan-Club Verbands. 65 Tage ist das jetzt her.

Und plötzlich ist die Chance da. Es geht nicht um die Nummer 1, noch nicht. Aber es geht darum sich zeigen zu können. Des einen Pech ist des anderen Glück, das gilt gerade für Torhüter. Die Chance, zeigen zu können was man kann, dass man gesehen wird, dass über einen gesprochen wird, dass andere auf einen Aufmerksam werden, sich Kredit zu verschaffen, beim Trainer, bei der eigenen Mannschaft, bei den Fans.

Über Lars Unnerstall wird viel Gesprochen, dieser Tage. Oft nicht positiv. Auch Schalkes Verantwortliche machen nicht den Eindruck, als würden sie sich auf ihn verlassen wollen. Das sind keine guten Voraussetzungen.

Aber das sollte ihn nun nicht tangieren, das muss er ausblenden, das muss er können. Jetzt hat er es selbst in der Hand. Wer soweit gekommen ist, wer es auf die Bank eines deutschen Bundesligavereins geschafft hat, ist per se einer von den Guten. Ich kann Lars Unnerstall nicht einschätzen, dazu habe ich bislang viel zu wenig von ihm gesehen. Aber ich finde es richtiggehend aufregend, nun mindestens zwei Spiele von herausragender Wichtigkeit für diesen jungen Mann miterleben zu dürfen. Zwei Spiele, einmal Europa League, einmal Bundesliga, zusammen die Chance seines Lebens.

Alles Gute, Lars Unnerstall!



34 Kommentare zu “Chance des Lebens”

  1. Mahqz sagt:

    Hoffentlich gibt es am Sonntag nicht die Rache für den 25.02.07… Wobei dann hätte am Samstag Schober eingewechselt werden müssen…

  2. Kowski04 sagt:

    Jugend forscht.

    Da sitzt die Erst-und auch die Zweitlösung, Respekt HH.

  3. derwahrebaresi sagt:

    kowski04

    warum stets so negativ ?
    ändere die endung an deinem
    nickname doch einfach in 09.

  4. Marius sagt:

    Ralf Fährmann muss sich vorkommen wie in einem schlechten Film. Ich halte es durchaus für eine realistische Option, dass Unnerstall bei entsprechenden Leistungen die Position der Nummer 1 beibehalten kann und Fährmann erneut in die Röhre guckt.

    Auch ich bin ein Skeptiker von Unnerstall, seine Auftritte bei den Amateuren haben mit nicht immer gefallen. Dennoch ist es in Ordnung, ihn spielen zu lassen, bevor man noch einen Keeper holt.

  5. Torsten sagt:

    Kowski04 siehts eben immer kritisch. Auch das ist Schalke, erlebe ich in jeder Halbzeitpause am Bierstand und nach dem Spiel, auf dem Heimweg, in der 302.

  6. joha sagt:

    Ich würde mich freuen, wenn er die Kritiker eines Besseren belehrt – auch wenn er offenbar bei den Amas nicht immer der Sicherste war und wie Fährmann Probleme in der Spieleröffnung hat.
    Aber ich glaube immer noch, dass es perspektivisch einer der größten Fehler war, Rakovsky gehen zu lassen – auch wenn der ja im Moment beim Club auch nicht vom Glück verfolgt ist.

  7. David04 sagt:

    Ich finds auch geil! Wenn jemand jetzt befreit aufspielen kann, dann doch der Lars. Drücke beide Daumen.

  8. janw sagt:

    #UNNERSTALL!! :D

    Ne, im Ernst. Ich halte ihn wirklich fuer einen guten und druecke die Daumen, dass er seine Qualitaet in den Spielen zeigen wird!

  9. Sasha sagt:

    Wir haben jetzt wichtige Wochen…
    Auch wenn ich kein Fan von Schober bin sollte man Ihn einsetzen und keine Experimente Wagen.
    Er hat Erfahrung und das strahlt sicherheit für die Mannschaft aus.Unsere Abwehr ist eh alles andere als sicher und dann einen unerfahrenen Unnerstall rein zu stellen ist nicht die Richtige entscheidung.Aber ist nur meine Meinung :)

  10. skAndy sagt:

    Beim Training hat er jedenfalls immer einen guten Eindruck gemacht, gearde, was seine Mannschaftsführung in Kleinfeldspielen anging. Ich bin sehr gespannt.

  11. matz sagt:

    Mit Schober im Rücken würde ich mich auch nicht sicher fühlen. Wie viele Spiele hat der in den letzten drei Jahren bestritten?

    So lange man den besten Torwart der Liga hatte, der zudem so gut wie immer fit war, war es eben schwer, einen ambitionierten Torwart zu finden, der sich auf die Bank setzt. Wo heute schon 19-jährige Stammtorwart werden können. Das Problem war allen vor der Saison bekannt. Die Vereinsführung hat versucht, mit Trapp, Zieler, Lehmann eine Lösung zu finden, das ist aus unterschiedlichen Gründen nicht gelungen. Rakovsky hat FM verbaselt. Da kann man nicht viel machen, der Torwartmarkt gibt eben so wenig her wie der Trainermarkt.

    Warum Unnerstall bei der „Chance seines Lebens“ frei aufspielen kann, weiß ich nicht, David. Ich fürchte, er wird recht nervös sein. Leider glaube ich auch, dass er nur einer der Torwart-Güteklasse Heimeroth ist. Ich hoffe, er straft mich Lügen.

  12. Henning sagt:

    Interessant wären mal einige Kommentare zum Thema Hildebrand von HoffeDoc!

    Ob man das nun gut findet oder nicht, eine Verpflichtung wird intern durchaus ein Thema sein (insb. nach dem Torhüter-Theater im Sommer). Zumal Hildebrand heiß ist und sogar gesagt hat, er würde bei jedem deutschen Zweitligisten anheuern. Schalke wäre nochmal DIE Chance für ihn.

    Jetzt zurück zur Frage! Hab Hildebrand in seiner Hoffenheim-Saison nicht so gezielt verfolgt. Kicker-Schnitt war 3,14, was durchaus ok ist. Aber es scheint ja (andere) Probleme gegeben zu haben. Daher meine Frage: Wäre er eine (gute) Option, wenn Unnerstall wackelt?

  13. Sasha sagt:

    Man sollte sich im Winter um Adler bemühen und solange mit Schober weiter machen.Das wäre für mich zumindest eine super Lösung.Naja, mal schauen.

  14. Kowski04 sagt:

    Sorry das ich 302 bin. Also ich find das schon richtig mit dem Unnerstall oder dem Dicken.
    Was meint denn jetzt hoffedoc?

  15. Tim sagt:

    Stevens hat sich überraschenderweise noch nicht auf Unnerstall festgelegt.

    http://www.schalke04.de/aktuel.....allen.html

    Finde ich persönlich nicht so gut. Er sollte dem Lars ruhig das Vertrauen schenken. Kann ihm und auch uns sicher nicht schaden.

  16. Sasha sagt:

    Schober, hat bei der A-Mannschaft gespielt…heißt wohl er hat die Nase vorn….finde ich gut

  17. Montana sagt:

    @Torhüter: Das Problem mit Schober ist, dass er lange nicht gespielt hat. Die letzten Spiele, die ich von ihm gesehen habe, waren soweit okay, aber eben ewig her. Allerdings hat ihm Torsten (IIRC) z.B. für seinen Auftritt beim Benefizspiel in Duisburg ein schlechtes Zeugnis ausgestellt.

    @Hildebrand: Eine Aussage unseres hoffedoc zu ihm gibt es doch schon:

    http://koenigsblog.net/2011/10.....ment-22189

    Sein Fazit: „Hildebrand wäre einen Versuch wert.“

  18. Sasha sagt:

    Das ist doch Quatsch…
    Unnerstall hat keine Buli Erfahrung…
    Hildebrand keine Spielpraxis…
    Schober ebenfalls nicht, dann dürfte man keinen von denen rein stellen…
    Schober hat genug erfahrung und ist eine gute Lösung.

  19. eisenschleuder sagt:

    ich wäre gespannt, was ein engagement hildebrands kosten würde.

  20. Tinneff sagt:

    Hat ein gewisser Manuel Neuer nicht auch mal in einer oder Hauspostillen gesagt, dass er „Bei Schalke bleiben will“ und nie zu Bayern ginge?

  21. matz sagt:

    Das ist das letzte, an das ich mich bei Schober erinnern kann. Vielleicht liegt es daran…

    http://www.youtube.com/watch?v=OzSOLDKu3eQ

  22. Torsten sagt:

    @Tinneff:
    Bei dieser Aussage Unnerstalls war sein neuer Vertrag noch nicht geklärt. Der Spruch bezog sich also auf die aktuelle Situation und war nicht als „Treueschwur“ zu verstehen.

  23. hoffedocS04 sagt:

    @Henning, Kowski04 und Montana

    Falls Ihr meinen Beitrag gelesen habt, Montana hat darauf hingewiesen, versteht Ihr vielleicht auch, warum ich mich dazu hier nicht geäußert habe.

    Fährmann hat mir nie ein Gefühl der Sicherheit vermittelt, er hielt manchmal gut, aber das muss er ja schließlich auch als Torwart von S04, aber er beging in jedem Spiel einen Riesenpatzer, der zu einem Tor führte. Unnerstall habe ich nur immer im falschen Eck gesehen im Lauternspiel (wobei ich zugegebenermaßen nicht ganz nüchtern war)

    Gemessen an diesen Leistungen war Hildebrand nicht schlecht, auf Fährmann-Niveau sicher. Teuer wäre er wohl auch nicht. Auf Sky wirkte er sehr demütig, da er jetzt unbedingt wieder spielen will. Es wäre kein großes Risiko ihm einen Vertrag zu geben bis Saisonende. So könnte man ihn testen.
    In Hoffenheim meldete er noch ständig den Anspruch auf einen Platz in der Nationalmannschaft an. Das hat zu vielen Irritationen geführt.

    Er hatte damals aber sicher alle Qualitäten eines sehr guten Torhüters, nur merkte man ihm die mangelnde Spielpraxis an, und das wäre jetzt sicher auch nicht anders.

  24. matz sagt:

    So seltsam ist das auch nicht. Wir hatten den besten Torwart der Liga. Dazu aus eigenem Nachwuchs, während die Bayern das z.B. nie hinbekommen haben. Die Schalker Torwart-Schule wurde allenthalben gefeiert. An die Vorstellung, auf dieser Position wieder nur Durchschnitt zu sein oder einen Keeper kaufen zu müssen, müssen wir uns erst gewöhnen. (Frühere Keeper wie Reck oder Rost standen übrigens keinesfalls außerhalb der Kritik)

    Fährmann hat während seiner ersten Zeit auf Schalke (wenige) gute Spiele gemacht. Die meisten hielten ihn für ein großes Talent und haben bedauert, dass er wegging, was aber angesichts vom nahezu gleichaltrigen Neuer nur logisch war. Das er immer nach Schalke zurückwollte, nimmt viele für ihn ein, besonders nachdem der, der ihm in Weg stand, genau das Gegenteil getan hat.

    Dass nun plötzlich die Trapps und Zielers aus anderen Vereinen hervorgehen, ist erst mal schwer zu verdauen.

  25. hoffedocS04 sagt:

    @Matz

    Hast ja Recht. Sowas ist halt nur aus dem Gefühl erklärbar. Deshalb war es auch eine dumme Frage, und ich habe meinen Beitrag geupdated. Trotzdem ist das natürlich problematisch für einen so erfolgshungrigen Verein….

  26. Christian sagt:

    Vielleicht auch mal ein Zeitpunkt nach etwa 1/3 der Saison (ok
    großzügig gerundet) ein Zwischenfazit bzgl. der Neuzugänge zu ziehen.
    Ich zähle jetzt mal die Rückkehrer nicht dazu, hier wußte man ja
    was da (zurück) kommt.
    Richtig neu waren die Herren Fuchs, Höger, Wiegel und Marica.
    Um es gleich mal in Summe zu formulieren, naja so richtig hat
    uns keiner nach vorne gebracht. Fangen wir vorne an mit dem HH
    Einkauf namens Marica: Ja ich weiß er hat nicht viel gespielt,aber
    ganz ehrlich die Minuten die es waren haben auch nicht die Lust
    auf mehr geweckt. Für mich ein Durchschnittsstürmer der ohne HH
    wohl kaum noch einen Arbeitsplatz in der 1. Liga gefunden hätte.
    Gegen Wolfsburg fast eine Halbzeit, gegen Bukarest fast ein ganzes
    Spiel aber das war nichts. Bisher konnte ich auch keine besonderen
    Stärken erkennen, weder sehr schnell, noch technisch überdurchschnittlich
    noch besonders kämpferisch. Wahrscheinlich würden sogar viele 2. Liga
    Trainer abwinken. Zu Wiegel: bisher nichts Nachwuchs“hoffnung“
    Höger eine vernünftige Ergänzung aber m.E. nicht besser wie Uschi.
    Muss man abwarten.
    Fuchs, tja ganz harter Fall wie ich finde. Toller Fuß und einige
    schöne Flanken und Freistöße – hier klar eine Hilfe für uns.
    Dumm nur das sein Stellenprofil auch einen Arbeitsbereich in der
    Defensive vorsieht und das sieht hier ganz furchtbar aus.
    Wenn ich es höflich formuliere dann sind seine Qualitäten hinten
    in etwa so gut wie die von Huntelaar – also kaum vorhanden.
    Entweder laufen seine Gegenspieler einfach an ihm vorbei, oder sie
    stellen ihn mit einer Körpertäuschung ins Nichts, sehr oft steht er
    auch so schlecht, das seine Gegenspieler gar nicht an ihm vorbei müssen.
    Kurz: wir hatten ein LV Problem und wir haben ein LV Problem.
    Nein eine ad hoc Lösung kann ich auch nicht bieten, denke aber das
    unserem Trainerstab die Flatterei hinten auch nicht verborgen geblieben
    sein wird und damit meine ich nicht Fährmann. Ganz ehrlich, ein
    wenig „die 0 muss stehen“ wünsche ich mir für die kommenden 3 Spiele.
    Um jetzt wieder die Kurve zum obigen Thema zu finden, bitte nicht
    wieder einen hektischen Einkauf, sondern den Menschen vertrauen die
    wir haben – sie haben die „Chance des Lebens“ verdient.

  27. hoffedocS04 sagt:

    Schaue wieder mit einem Auge Neapel-Bayern und ärgere mich, dass Badstuber nicht so ein schönes Eigentor gegen Schalke oder Hoffenheim geschossen hat…so ein grottiges Spiel…

    @Christian
    Höger und Fuchs halte ich potentiell für herausragend. Es fehlt halt jetzt die Hand, die sie weiter formen sollte…für mich ist Huub Stevens die größte Unbekannte, was er kann, wo er steht…

  28. blues sagt:

    @hoffedocS04
    Noch ein Dankeschön für deine Info zu T.Hillebrand.Unsere Torspielersituation ist nicht schön. Da hilft erstmal nur Daumendrücken. Vieleicht landet Höger ja demnächst mal auf der 6er Postition zusammen mit Jones. Diese Position hat er ja bei Aachen gespielt.

    Über Stevens bin ich sogar erschrocken, als er in einem Interview so ungefähr folgendes sagte: „Ich habe der Mannschaft die Peitsche gezeigt“. Als hätte er Domina und Dominanz verwechselt. Das klang für mich irgendwie sehr komisch und unzeitgemäß.

  29. matz sagt:

    Apropos Chance des Lebens. Volkan Ünlü hat bei Sonnenhof Großaspach unterschrieben.

  30. hoffedocS04 sagt:

    ..und wäre Herr Ünlü auch eine Option für S04 gewesen?

  31. matz sagt:
  32. hoffedocS04 sagt:

    ;-) (ist aber sieben Jahre her)

  33. Ney sagt:

    Leute, aus den 4 Spielen von Ünlü haben wir 7 Punkte bei 6 Gegentreffern geholt
    http://www.transfermarkt.de/de.....20_33.html
    insofern würde er perfekt zu dem passen, was wir derzeit abliefern.

  34. Rudinho sagt:

    Neulich saßen wir vor dem Fernseher beim Ländrespiel und stellten eine komplett türkisch-deutsche Mannschaft auf. Da uns auf der Torhüterposition erstmal nur Ramazan Özcan einfiel, der Österreicher ist, wurde hier auch Ünlü nominiert.
    —————- Ünlü —————-
    Hamit Altintop — Tasci — Toprak — Fathi
    ————- Gündogan — Sahin ————
    —– Töre — Özil —- Ekici ———
    ———— Halil Alintop

    Hildebrand würde ich nicht mehr in eine Auswahl berufen.

    Ganz im Ernst: seine letzte richtig gute Saison war 2005/2006, schon in der VfB Stuttgart-Meistersaison war er nicht mehr der Rückhalt. Sollte sich Schober kein Bein brechen und Unnerstall nicht nach Tätlichkeit für fünf Spiele gesperrt werden, vertraue ich unserem Personal

Schreibe einen Kommentar