ESR plus X: Auch hier ganz wenig von allem

Schalke verlor das Duell gegen Gladbach deutlich und auch in unseren ESR-Duellen sah es für die Schalker nicht gut aus. Dazu wurden mit Hoogland und Metzelder zwei Spieler eingewechselt, die kaum jemand auf dem Zettel hatte. An diesem Spieltag gab es wenig Punkte für uns.

Ein Duell fiel aus, weil Christoph Moritz nicht aufgestellt wurde. Von den übrigen 10 konnten 3 von Schalkern gewonnen werden, zwei mit dem denkbar knappsten Resultat von 1:0.
Lars Unnerstall gewann das „Torschüsse gehalten“-Duell gegen ter Stegen, weil dieser eben keinen Torschuss auf seinen Kasten bekam, der hätte gehalten werden müssen. Höger flankte einmal, Jantschke gar nicht, weil Gladbachs System nicht auf Außenverteidigerflanken baute. Nur Chinedu Obasi gewann sein Duell deutlich; dafür erzielte sein Kontrahent ein Tor und bereitete ein anderes vor …

Dass nur drei Schalker ihre Duelle gewinnen würde sagte nur ein Tipper voraus: oliisoaho, ein Clubberer, bezeichnenderweise. Alle anderen tippten auf mehr Duellsiege, immerhin 10 Tipper beließen es bei der Vorhersage von 4 siegreichen Duellen, was auch noch zu einem Punkt berechtigte.

Die Tipps der Einwechselspieler waren kaum erfolgreicher. Zwar war Julian Draxler mit 69 Nennungen der meistgetippte Spieler, dies wurde aber durch die Einwechslungen von Tim Hoogland (18 Nennungen) und Christoph Metzelder (9) ausgeglichen. Auf drei korrekte Tipps kam niemand, 17 Tipper nannten zwei Spieler richtig, das Gros des Feldes kam über Julian Draxler nicht hinaus.

Trotz des bescheidenden Niveaus konnte toms3n seine Führung in der Gesamtwertung um einen Punkt ausbauen. Er führt nun mit 10 Punkten vor einem vier Tipper starkem Verfolgerfeld mit je 8 Punkten. Die komplette Ergebnisliste gibt es hier. Ein Text zum Spiel folgt. Danke fürs mitmachen!



1 Kommentar zu “ESR plus X: Auch hier ganz wenig von allem”

  1. Carlito69 sagt:

    Was positives, was ich dem gestrigen Abend abgewinnen kann/möchte:

    Pässe angekommen – Neustädter – 72

    Ein Spieler, auf den wir uns wohl freuen können, denn insbesondere im Aufbau geben wir doch aktuell die Bälle verdammt schnell her. Wollen wir nur mal hoffen, dass das nicht wieder einer dieser Spieler ist, die das Kicken verlernen, sobald sie auf Schalke kicken…

Schreibe einen Kommentar