Gast der 1. Stunde bei „Blogsport 360“

Früher habe ich hier sehr viel öfter auf gute Podcasts hingewiesen. Warum das mit der Zeit weniger wurde kann ich auch nicht recht erklären, jedenfalls bin ich selbst nach wie vor ein Fan dieses Formats. In Sachen Sportpodcasts ist das Sportradio 360 ein Leuchtturm. Aus beiden Gründen freute ich mich sehr, dass ich als Gast zu einem neuen Show dieses Senders eingeladen wurde.

„Blogsport 360“ heißt das Ding. In 30 Minuten und unter der Gesprächsleitung von Patrick Völkner unterhielten sich Florian Neumann, Axel Goldmann und eben ich über den letzten Bundesligaspieltag. Mir hat es großen Spaß gemacht, ich fand es sehr kurzweilig. Würde mich freuen, wenn ihr Euch auch eine Meinung bilden wolltet.


Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


(31:25 Min)
Webseite / Podcast-Feed



5 Kommentare zu “Gast der 1. Stunde bei „Blogsport 360“”

  1. Montana sagt:

    Oh, haben die renoviert? Kollege dogfood ist doch auch dort aktiv. Sehr schön, gleich mal reingehört.

    Die Frage, ob die Saison mit zwei Derby-Niederlagen nun verkorkst ist, finde ich auch immer nett. Als sei es besser, mit zwei Derby-Siegen in der Saison abzusteigen, als mit zwei Niederlagen Meister zu werden. Übertrieben ausgedrückt.

    Grundsätzlich höre ich Podcasts durchaus gern, aber eher selten. Irgendeine Verbindung muss ich zu einem Beteiligten schon haben, wie dessen Blog regelmäßig zu lesen etc. Ist eine gute Ergänzung, weil persönlicher und unmittelbarer als reiner Text. Macht natürlich längst nicht jeder Blogger. Mangels Gelegenheit und weil Live-Talk sicher nicht jedermanns Sache ist.

    Du hältst Dich wie immer wacker. :-)

  2. Torsten sagt:

    Danke. Ich persönlich wechsle immer wieder mal Podcast- und Lesephasen. Ich fahre häufig mit Bus und Bahn, mal bin ich dann mit Buch unterwegs, zu anderen Zeiten lade ich mir den mp3-Player alle zwei bis drei Tage und „höre ab“. Dann kann es mir auch nicht lang genug sein.

    Wie ich schon schrieb, ich mag dieses Format. Ich hatte auch schonmal drüber nachgedacht, ob ich Interviews, die ich hier ab und an schriftlich präsentiere, nicht auch oder nur als Hörversion anbieten soll. Was mich bislang davon abhielt ist, dass es nach meinen Erfahrungen zu Podcasts deutlich weniger Kommentare gibt als zu Texten.

    Und ja, die Renovierung der Sportradio360-Webseite war auch notwendig, denke ich.

  3. Maddin sagt:

    Ach Torsten, mache Dinge – und es sind weiss Gott viel zu wenige – sind einfach perfekt so wie sie sind.
    Wasser, Kaffee, Bier und der Königsblog.
    Da gehört kein Sirup, Flavour, Limo oder Podcast rein.
    Du verlinkst ja alles regelmässig, das reicht doch.
    Lass dat ma alles wies is.

  4. meinzu sagt:

    Ich bin über deinen FB Eintrag beim Blogspot gelandet. Hatte bisher leider nur Zeit die knapp 4 Minuten Zusammenfassung zu hören, hat mir bis dato gut gefallen. Werde mir den Rest später anhören und meinen Kommentar direkt auf der Seite hinterlassen.

  5. „Blogsport 360“: Ein Saisonrückblick sagt:

    […] ich bereits Gast der 1. „Blogsport 360“-Sendung überhaupt war, durfte ich auch gestern noch mal zu Gast sein. Unter der Gesprächsleitung […]

Schreibe einen Kommentar