Gegen Milan nichts Neues

Also gab es da dieses Spiel gegen den AC Milan. Die erste große Bühne der neuen Saison. Ein Freundschaftsspiel, ein Spiel mit zig Wechseln, wo sich möglichst viele Spieler zeigen dürfen sollen. „Da kann man nichts erwarten“ ist mittlerweile das geflügelte Wort zu solchen Spielen. Keinen Kampf bis aufs Letzte, keine Spannung, keine Spritzigkeit. Aber auf irgendwas hofft man natürlich trotzdem.

Man hofft darauf, dass sich die Neuzugänge gut präsentieren. Oder auf ein gut eingespieltes Team, schließlich gab es im Schalker Kader nicht allzu viele Veränderungen. Auf taktische Varianten könnte man auch möglicherweise hoffen. Man sucht nach was Neuem, nach irgendwas was anders ist, was einem jetzt Spaß oder für die Zukunft Hoffnung bereiten kann. Auf irgendwas, was über das Wissen der letzten Saison hinaus geht.

Ich habe nichts Neues entdeckt. Die Formation war wie gehabt. Die taktische Ausrichtung war wie gehabt. Roman Neustädter und Tranquillo Barnetta erfüllten eben den Job, der auf diesen Positionen verlangt wird und auch zuvor schon geboten wurde. Das Offensivspiel hat noch nicht an Ideenreichtum oder Flexibilität gewonnen. Die tief stehende Abwehr Milans konnte nie ausgehoben werden, das Kurzpassspiel funktionierte nur bis 30 Meter vor dem gegnerischen Tor, dort, wo man unbedrängt war.

Das dieses Spiel verloren wurde ist mir völlig egal, und ich will auch nichts Zukunftsweisendes in diese 90 Minuten interpretieren, dafür war es zu sehr „Sommerkick“. Aber das dieses Fitzelchen Neues fehlte ist schon schade. Nichts, was einen „oh, so soll das werden“ oder „das wäre auch eine Variante“ denke ließe. Ein Spiel, das genau so auch in der letzten Saison hätte stattfinden können.



20 Kommentare zu “Gegen Milan nichts Neues”

  1. Tobias sagt:

    … in der wir immerhin Dritter wurden ;)

  2. Carlito69 sagt:

    Eben! Wo soll das sonst noch hinführen!? ;)

  3. skandy sagt:

    Eben. Wir waren erstens nicht erfolglos, und zweitens, wenn es hier um nuancen geht, möchte ich doch beachtet wissen, dass die Mannschaft gerade erst wieder komplett ist, und es in dieser phase der Vorbereitung zumindest üblicherweise um nichts anderes als physis geht. Dieses Spiel wird Grundlage für eben diese andere Arbeit sein, und genau dafür war es gut und richtig…

  4. derwahrebaresi sagt:

    dass die Mannschaft gerade erst wieder komplett ist

    was beim gegner nicht der fall war!

    und es in dieser phase der Vorbereitung zumindest üblicherweise um nichts anderes als physis geht.

    was für den gegner natürlich auch gilt!

    … ;-)

  5. skAndy sagt:

    @derwahrebaresi Verstehe deinen Einwurf nicht. Wollte doch nicht das Ergebnis, sondern fehlende taktische Neuheiten „entschuldigen“. Oder hast du die bei Milan gesehen?

  6. Testspiel: Schalke – AC Milan » blogundweiss.de sagt:

    […] Torsten Wieland schon geschrieben hat, im Grunde nichts neues. Da es vom Spiel selbst auch tatsächlich nicht viel zu berichten gibt, und der S04 selbst ja gerne […]

  7. derwahrebaresi sagt:

    @skandy

    du hast deutlich 2 gründe als „entschuldigung“ angeführt.

    evtl. fehlende taktische neuheiten beim gegner habe ich nicht gesehen,
    diese lassen sich ggf. mit mangelnder physis und noch nicht kompletter truppe „entschuldigen.“

    :-)

  8. skAndy sagt:

    Ich bezog mich auf den Artikel. Da ging es ja nicht um das Ergebnis, sondern um fehlende Neuheiten. So habe ich es zumindest verstanden…

  9. Svenja sagt:

    Treffend formuliert. Es wäre schon vermessen anzunehmen mit den getätigten Investitionen sowie des Status Quo im Trainerstab einen anderen Fußball sehen zu können. Natürlich, kann mann sagen wir sind ja immerhin 3. geworden, also so schlecht war es nicht. Richtig. Die andere Perspektive deutet darauf hin, dass eine Verbesserung aber auch eher unwahrscheinlich sein wird. Also wie man es sehen möchte. Ich bekenne mich als S04 Fan dazu stets mehr zu wollen als in der Vorsaison ! Insofern hoffe ich auf einen Duschstart des kaders unter HS.

  10. derwahrebaresi sagt:

    @skandy

    schon klar …

    @Aber das dieses Fitzelchen Neues fehlte ist schon schade. (z.b.)

    … und dafür hast du „ursachen/entschuldigungen“ angeführt.

    ich wollte nur darauf hinweisen, dass man dies dann auch dem gegner zugutehalten darf.

  11. skAndy sagt:

    Keine Verbesserungen? Inwiefern? Wir sind links besser besetzt, Papa, Draxler und Matip werden immer besser, Neustädter taucht gegen mauernde Mailänder einige Male vor dem Tor auf und scheitert in letzter Konsequenz, Jurado wirkt sehr viel interessierter am Gesamtgeschehen… wir haben hier zu keiner Zeit eine komplette erste Elf gesehen. (Ich weiß, ich weiß, bei Mailand auch nicht.) Zuversichtlich machende Aspekte gab es trotzdem alle Nase lang.

    Wahrscheinlich sind wir wieder bei der Frage, wo man hin will…

  12. matz sagt:

    Ist ein bißchen wie früher in der Schule, wenn die eigenen Eltern kein Geld für einen Urlaub in den Sommerferien hatten und nur in den Zoo oder an den Baggersee fuhren. Am ersten Schultag, wenn die anderen vom Meer erzählten, stand man dumm da.

    So ist das mit Schalke in diesem Transfersommer. Eben nur Baggersee statt Mittelmeer. Nix zu erzählen

    Hoffnung lässt sich schöpfen aus einem eingespielten Team, der Weiterentwicklung junger Spieler wie Holtby oder Draxler (hier ist mein Optimismus allerdings begrenzt) und der Tatsache, dass in diesem Sommer viele nur am Baggersee waren. Der BVB hat Kagawa durch Reus ersetzt, Bayern hat überhaupt nicht an seinen Schwachstellen gearbeitet, in Stuttgart, Leverkusen und Hannover ist es ähnlich ruhig wie bei uns. Bremen muss neu anfangen. Der HSV ist jetzt schon desolat und die neuen Anläufe in Hoffenheim und Wolfsburg sehe ich gelassen. Bleibt nur die hochriskante Wundertüte Gladbach.

  13. eisenschleuder sagt:

    jetzt wollte ich hier auch mal wieder was zum besten geben und da hat der matz alles gesagt. hmmm:

    ma’gucken wo die reise hingeht!

  14. hoffedocS04 sagt:

    Die TSG hat ihre bisherigen Testspiele gewonnen: gegen Walldorf, Stadelhofen und Linz! (Mühsame Arbeit gegen diese drei Topklubs.)

    Es gibt in Sinsheim nur einen AC Milan-fan, und der war gestern mein Fahrer, und mit ihm habe ich im Dienst das Spiel gesehn, so weit wir nicht gestört wurden.
    Beide haben wir uns einfach nur gefreut, unsere Mannschaften endlich mal wieder spielen zu sehen. Ah, siehst Du den, ach ja und den und der ist auch wieder dabei. Und Hildebrand im Tor und dann Fährmann, ach ja und Unnerstall? Und seid gegrüßt Draxler und Holtby und Farfan, Huntelaar und Höger und Fuchs und endlich wieder Höwedes. Alle nach dem Urlaub wieder an Bord? Was tut Ihr da? Ach Fußballspielen, naja. Und herzliche Grüße nach Gelsenkirchen. Und die Veltinsarena steht auch noch. Dann sollte die neue Saison bald beginnen!

    War ein bisschen wie ein Familienfest. Alle versammelt um den Kuchentisch.

    Meinem Milanfan ging es genauso. Und wer hat gewonnen und wie?
    (Wussten wir dann beide nach einer Viertelstunde nicht mehr.)

  15. Maddin sagt:

    In und um die Arena war es gestern gar fürchterlich: als ob von den 40000 Zuschauern 70% Fußball-Karnevalisten gewesen wären die „jetzt ma ins Stadion gehen“. Die NK war so unfassbar überfüllt, sowas hab ich seit 2001 weder bei einem Derby, noch bei einem Bayern-Spiel erlebt. Auf der Hin- und Rückfahrt zu 80% nur „BxB Hu…..söhne“-Gesänge… Ich bin ja wirklich schwer auf Entzug, dass EM-Methadon hat nicht wirklich befriedigt, aber eines ist mir gestern klar geworden: Außerhalb der Buli und der CL bzw. UEFA-Cup bleibe ich in Zukunft der Arena fern!
    Es sei denn Metallica oder ACDC gucken mal vorbei.

  16. Maddin sagt:

    Kurzer Nachtrag: das Highlight des Abends waren in der Tat die ca. 40 Twente-Ultras die Glücks- und Biertrunken vor und in der Arena mächtig Gas gegeben haben! Verrückte Jungs das sind!

  17. skAndy sagt:

    @Maddin: Unfassbar überfüllt? Ich habe zum ersten mal die Gänge gesehen! Saß erste Reihe Oberrang und habe graue Dauerwellen gezählt. Unfassbar: Omialarm auf den Stehplätzen…

  18. sequencer sagt:

    Was Zukunftsweisendes habe ich im Sommer 2008 in der Arena gesehen, bei einem Testspiel gegen die Glasgow Rangers hat mich ein gewisser Orlando Engelaar mit seiner Spielübersicht und seiner Technik so was von begeistert, dass ich ihn für die beste Verpflichtung seit Jahren gehalten habe. Das Ende ist bekannt.

  19. Maddin sagt:

    @ SkAndy
    Es war tatsächlich so, dass die Ordner vor sämtlichen N Blöcken, vor I und K bereits um 18:40 dicht gemacht haben. Gewundert hat much auch, dass den gesamte Oberrang Sued leer war… Obwohl die Karten ja auch im VVK waren.

  20. Torsten sagt:

    Das heutige Testspiel unseres FC Schalke 04 beim 1. FC Magdeburg wird ebenfalls von SPORT1 übertragen. Sendebeginn 18:15 Uhr, Anstoß 18:30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar