Reality Strikes Back

Nun steht Schalke auf Rang 4 der Bundesligatabelle, punktgleich mit- und nur ein Tor besser als Eintracht Frankfurt. 3 Punkte Rückstand hat es auf den Tabellenzweiten Bayer Leverkusen, 13 Punkte Rückstand auf den vorzeitigen Herbstmeister Bayern München.

Noch vor 18 Tagen wurden Lobenshymnen gesungen, nach dem 11. Spieltag war es noch „Schalkes bester Saisonstart seit 41 Jahren“. Die nun zu Buche stehenden 24 Punkte nach 14 Spieltagen sind Schalkes „fünftschlechteste“ Bilanz der letzten 10 Jahre.

Was lehrt und das? Schalke hat ’ne schlechte Phase. Und dass man Flirts mit der meist eh zu grell geschminkten Lady Zwischenstandsrekord nicht zu ernst verfolgen sollte, da Frau Relativierung meist schon hinter dem nächsten Spieltag auf einen wartet.



20 Kommentare zu “Reality Strikes Back”

  1. blues sagt:

    Wie schon in der Zeit der Lobeshymnen vermutet, verläuft die Entwicklung der Mannschaft eher im Rhythmus 3 Schritte vor und 2 Schritte zurück…
    Ich nehme an, dass wir die beiden Schritte zurück noch nicht ganz gegangen sind.
    Mit der beim letzten Spiel angedeuteten Rotation sind die richtigen Weichen für 3 weitere Schritte vor bereits gestellt.

  2. schalker71 sagt:

    Es sind also immer die Frauen, die Schalkes Entwicklung bestimmen (Lady Zwischenstandsrekord und dann Frau Relativierung). Sollten wir mal drüber nachdenken… :D Aber ernsthaft: Das ist Schalke!

  3. DanielKu sagt:

    Stimmt die Statistik? In der Saison 10/11 hatten wir nach 14 Spieltagen tatsächlich schon 25 Punkte? Kaum vorstellbar!

  4. DanielKu sagt:

    Hab selbst geschaut: Es waren derer nur 13! Am 14. Spieltag kassierten wir im Übrigen diese peinliche 0:5-Klatsche am Betzenberg!

  5. Matthias sagt:

    Nee, in der üblen Liga-Saison 10/11 waren es nach 14 Spieltagen nur 13 Punkte, statt der hier angegebenen 25. Und in 09/10 waren es auch nicht 23, sondern 25.

    Das ändert aber nichts an der Grundaussage von Torsten. Im Vergleich zu den letzten Jahren (10/11 ausgenommen) ist der derzeitige Stand wirklich kein „Rekord“ mehr. Der bisherige Saisonverlauf ist von der Punkteausbeute her ordentlich. Aber der „Startrekord“ von vor ein paar Wochen ist längst aufgebraucht.

    Wer Lust auf noch mehr Zahlen hat: Der „Intersaisonale Vergleich 1995 – 2012
    (Stand nach dem 7. ST, wird aber demnächst mal wieder aktualisiert. Und dass mir nicht auch irgendwo ein Fehler unterlaufen ist, kann ich ebenfalls nicht garantieren.)

  6. Die Blog- & Presseschau für Donnerstag, den 29.11.2012 | Fokus Fussball sagt:

    […] Zeiten, jetzt hat man die drittschlechteste Bilanz der letzten 10 Jahre nach de 14.Spieltag, wie Torsten Wieland […]

  7. RWDJojo sagt:

    Also meine Statistik (Quelle kicker.de) sieht wie folgt aus:

    03/04 17 Pkt.
    04/05 27 Pkt.
    05/06 25 Pkt.
    06/07 29 Pkt.
    07/08 22 Pkt.
    08/09 23 Pkt.
    09/10 25 Pkt.
    10/11 13 Pkt.
    11/12 25 Pkt.
    12/13 24 Pkt.

    Also ist es in dieser Saison die sechstbeste oder fünftschlechteste Bilanz der letzten 10 Jahre. Damit liegen wir exat einen Punkt über dem Durchschnitt der letzten 10 Jahre.

    Da die letzten 10 Jahre ja schon recht erfolgreich waren, ist der jetztige Saisonverlauf schon ok. Ärgerlich ist es natürlich, wenn man drüber nachdenkt, was hätte sein können ohne die letzten 3 Auswärtsniederlagen. Statt 0 Punkten wären hier mit guten Leistungen auch locker 7 Punkte drin gewesen!

    Das Schöne ist aber, dass fast alle Punktverluste grundsätzlich vermeidbar gewesen wären (Schalke war also immer eher zu schlecht anstatt dass der Gegner herausragend war). Das spricht ja dafür, dass Schalke den richtigen Weg geht, man nur das Potential öfter abrufen muss!

  8. Torsten sagt:

    Danke fürs Überprüfen und sorry für die falschen Daten. War gestern für mich wohl schon etwas spät, um das Internet abzuschreiben …

    Aber wie Matthias schon andeutete: Es ging mir vor allem um die Gegenüberstellung von „Sensationsstart“ und dem nächsten Rückfall.

    Da ich grade nicht zu Hause bin, kann ich die Tabelle nicht „mal eben“ korrigieren und habe sie zunächst rausgenommen. RWDJojo hat die Punkte ja freundlicherweise korrekt aufgeführt.

  9. Detlef sagt:

    Und jetzt das Positive!!! Wir sind trotzdem noch 04.
    Betonung liegt nicht auf noch.
    Oder vielleicht doch noch, denn die Tendenz zeigt ganz klar nach unten.

    Gut das am Wochenende schon wieder Gelegenheit ist den Trend zu ändern.

  10. meinzu sagt:

    Wie auch immer die Statistik aussieht,
    es ist Donnerstag und die Vorfreude auf das Heimspiel
    Steigt schon wieder. Zumindest bei mir.

  11. Torsten sagt:

    Und da ich am Samstag von Wieland Junior begleitet werde, ist eine Niederlage statistisch eine kleine Unmöglichkeit.

    Allerdings will ich zugeben: In der derzeitigen Lage MUSS Schalke ein Heimspiel gegen Gladbach gewinnen, schon ein Unentschieden wäre m.E. eine Enttäuschung.

  12. Erle72 sagt:

    Dann hoffen wir mal, dass die Lucky-Lady passend zu Huub`s Geburtstag mit einem dicken Geschenkepaket vorbeikommt. Das Buch „Taktische Flexibilität im Fußball“ sollte dabei auf keinen Fall fehlen und auch von den Spielern mal gelesen werden.

  13. Daniel Ku. sagt:

    Sonst sag ich ja immer, ich kann auch mal mit nem gegurkten einsnull leben, aber nach den zuletzz gezeigten Leistungen erwarte ich jetzt auch einmal wieder einen klaren und verdient herausgespielten Sieg!
    @torsten: mein Sohn verlor seinen Nimbus der Unbesiegbarkeit vor ein paar Wochen in Hoffenheim! Am Samstag nehm ich ihn aber trotzdem wieder mit! Denn Zuhause ist er noch ungeschlagen! ;-)

  14. Klopenner sagt:

    Nach dem ganzen Rekordstart Gequatsche hab ich mir auch mal die Statistiken zu Gemüte geführt. Mit der Software „Das Fußball Studio“

    Natürlich ist das derzeit eine Krise, und wir jammern alle noch auf „hohem“ Niveau, aber das ist doch auch genau das, wo wir als Schalker alle hinwollen. HOCH, oder irre ich mich da? Heutzutage wird man überall blöd angeglotzt, wenn man mit dem Erreichten Zwischenstand nicht zufrieden ist. War ich auch vor 5 Wochen nicht, wenn man an die unnötigen Punktverluste gegen Hannover, Düsseldorf und Montpellier denkt. Das sind klare Tatsachen. Diese Spiele hätten wir allesamt gewinnen MÜSSEN.
    Wie auch immer. Jetzt kommt gerade alles auf einmal. Ein scheinbar sturer Trainer, der ja den Torwart nur von Spiel zu Spiel aufstellt. Mittlerweile muss auch er begriffen haben, dass auch Unnerstall nicht in Form ist und ein Wechsel nötig ist. Nicht, weil ich Unnerstall nicht leiden kann, sondern weil er uns keine Punkte rettet. Wenn er mal angeschossen wird, so wie gegen Arsenal in der Schlusssekunde, wird das ja schon als Heldentat hochgepusht. Das sind aber Situationen die er als Bundesliga Torwart halten muss. Da ist nichts unhaltbares dabei, was ein Neuer, Adler, Trapp, Wiese, oder Weidenfeller regelmäßig zeigen. Besonders Tore von halb links im Strafraum, aufs lange Eck sind ein riesen Problem…Aber ich schweife schon wieder ab, weil mich das irgendwie aufregt…

    Statistik: Nennt mich bekloppt, aber ich hab Spaß am Auswerten von Zahlen.
    Seit Einführung der 3-Punkte Regel, also nach 17 kompletten Spielzeiten, haben wir es insgesamt 4 mal geschafft in der Rückrunde mehr Punkte zu holen, als in der Hinrunde.

    96 Hin 25 Rück 31
    97 Hin 25 Rück 18
    98 Hin 29 Rück 23
    99 Hin 18 Rück 23
    00 Hin 21 Rück 18
    01 Hin 33 Rück 29
    02 Hin 26 Rück 35
    03 Hin 28 Rück 21
    04 Hin 24 Rück 26
    05 Hin 34 Rück 29
    06 Hin 31 Rück 30
    07 Hin 36 Rück 32
    08 Hin 29 Rück 35
    09 Hin 27 Rück 23
    10 Hin 34 Rück 31
    11 Hin 22 Rück 18
    12 Hin 34 Rück 30

    Ein Punkterekord für die Rückrunde bedeutet bisher 35 Punkte aus Saison 2001/2002, was hieße, dass wir bei 3 Siegen in den restlichen Hinrundenspielen auf maximal 68 Punkte kommen könnten. Was nicht wirklich schlecht ist, aber dafür müssen wir in der Rückrunde mächtig was drauf packen.
    Nehmen wir zur aktuellen Saison vergleichbare Punkteausbeuten, sind nicht mehr als 32 Punkte in der Rückrunde drin. Das sollte immer noch dicke für die CL Quali reichen.
    Der Schnitt der Rückrunde seit 95/96 liegt allerdings bei 26,5 Punkten. Den Rest könnt ihr euch zusammen rechnen. ;-)

    Bricht man das auf die letzten 10 Jahre runter, sieht es nicht viel besser aus. Da sind es 27,5 Punkte in der Rückrunde. Wir werden statistisch betrachtet also zwischen 51 (3 weitere Niederlagen in der Hinrunde) und 60 Punkten erreichen. Was in den letzten 10 Jahren nur EINMAL zur CL und zweimal zur CL Quali gereicht hat.
    Dafür, dass man schon vom besten Schalker Kader aller Zeiten gesprochen hat, ruft diese Mannschaft zu wenig Potential ab.

    Aber das sind nur Spielereien und man soll ja bekanntlich keiner Statistik trauen, die man nicht selbst gefälscht hat ;-)

    Die Zahlen haben gesprochen! In diesem Sinne, lasset Taten folgen…

  15. Maddin sagt:

    Wo wir gerade bei den Statistiken sind: Schalke hat als erstes deutsches Team seit ca. 20 Jahren in Piräus gewonnen, und als erstes Team in der CL seit 40 (?) Jahren Arsenal Zuhause geschlagen. Meiner Meinung nach sind dies nette Randnotizen, nicht mehr und nicht weniger.
    Ich denke dass sich weder der Trainer, die Mannschaft, der Gegner, Fortuna oder der blöde Flatterball davon beeinflussen lassen.
    Was mir eher Sorgen macht ist die Tatsache, dass wenn es auf Schalke im Winter knallt, es meistens ordentlich knallt. Hoffen wir, dass auch diese „Regel“ ad absurdum geführt wird.

  16. Frank aus Rheinhessen sagt:

    Ist das Genörgel bei anderen Clubs eigentlich auch so ne Epedemie wie bei uns? Fahren wir jetzt komplett zur Hölle?
    Ist die Mannschaft platt, sind Stevens, Gisdol & Eichkorn platt und ratlos?
    Ich bedauere auch was zur Zeit passiert, aber sind wir vor dem Supergau? Auflöungserscheinung der Mannschaft, Abstieg, Pleite, Lizenzentzug, Regionalliga.
    Angeblich plant Heldt mit einem anderen Trainer (Babbel und dann Veh oder was?), Huntelaar geht im Sommer, Holtby gleich mit, Afellay zurück zu Barca, Höwedes zu den Bayern, Draxler zu Inter und Farfan zu was weiß denn ich. Alles Sch……, STOP. Ist das alles wirklich so oder nur Gebabbel, Spekulation oder Gerüchteküche? Manchmal ist es besser nix zu lesen und auf Besserung zu hoffen. Ich hoffe auf Samstag.

  17. Kowski04 sagt:

    Ein Sieg muss her.

    Wenn nur ein Punkt geholt wird brennt der Baum und das zu Recht. Wer will denn so einen Leistungsabfall?

    Mögliche Fliehkräfte werden dann schon in der Winterpause einiges wegfegen.

    Gleiches gilt wenn am Samstag gegen den Willen von HS nicht unsere Bahnschranke wieder im Tor umfällt.

    Glück Auf

  18. Torsten sagt:

    @Frank aus Rheinhessen:

    Kleine Korrektur: Huntelaar geht im Winter

    ;))

  19. marvin sagt:

    schade für schalke, ich hätte denen einen besseren verlauf gegönnt. als borussia mönchengladbach fan kann ich mich aber in eure lage hineinversetzen, wobei ich hoffe und auch glaube, dass es mit der borussia jetzt bergauf geht :)

  20. Lutt sagt:

    pfff, mit schlechten Phasen ist es wie mit zu weichen Betten: man kommt leicht rein, aber ganz schwer wieder raus…
    -> Hoffen wir, dass es hier besser geht!

Schreibe einen Kommentar