Schalke 04 verpflichtet Kevin Prince Boateng!

Schalke 04 hat Kevin Prince Boateng vom AC Milan verpflichtet. Ein auf höchster Ebene erprobter Spieler, wahnsinnig vielseitig. Fraglos eine große Verstärkung für den Kader der Blauen. Aber auch ein ziemlich heftiger Zug an der Notbremse durch Horst Heldt, dessen Transferpolitik zuvor in die entgegengesetzte Richtung fuhr. Ein Transfer, der Schalke die gerade erst gewonnenen Gelder für die Teilnahme an der Champions League-Gruppenphase kosten dürfte.

„Clemens hat grünes Licht gegeben …“ lautete die Botschaft für Kevin Prince Boateng am Donnerstag, gegen 17 Uhr im Düsseldorfer Hyatt Hotel. cami04 hatte das gehört, er hat davon berichtet, und niemand hat ihm geglaubt. Ich auch nicht. Zu abwegig schien mir ein Transfer dieser Größenordnung, nach den Erfahrungen mit Horst Heldts Transferpolitik in den letzten Jahren.

Sein Name wird gerne abgekürzt, „KPB“, auf seinem Trikot steht „Prince“, 11 Freunde titelte nur „Boa!“ und seine Mitspieler in Mailand nannten ihn angeblich „Popstar“. Neben vier verschiedenen Möglichkeiten ihn zu benennen gibt es auch (mindestens) vier verschiedene Möglichkeiten, ihn auf dem Platz einzusetzen. In der vergangenen Saison spielte er für Mailand meistens auf der Rechtsaußen-Position oder im offensiven Mittelfeld hinter dem Stürmer, ab und an aber auch etwas defensiver oder auf der linken Seite.

Auf Schalke werden nun zunächst alle Blicke auf ihn gerichtet sein. Schalke hat sich mit ihm ein neues, markantes Gesicht gekauft. Ein Star, der von den Medien gerne als solcher angenommen werden wird, der sich dazu mehr anbietet als der doch recht ruhige Klaas-Jan Huntelaar oder der noch so junge Julian Draxler. Boateng wird Druck auf sich und von den jungen Spielern nehmen können, und dass er grundsätzlich hervorragend spielen kann steht außer Frage. Wie genau er Schalke aber helfen wird, ist bis zum heutigen Tag noch ein großes Rätsel. Wie er in die Mannschaft eingebaut wird, werden wir abwarten müssen. Gerade seine „Hauptpositionen“ sind bei Schalke mit Farfán (Rechtsaußen) und Draxler (offensives Mittelfeld) die noch am besten besetzten Positionen.

Mit diesem Transfer setzt Horst Heldt Zeichen. Sportlich erhöht er die Qualität der Mannschaft, aber er haut auch einen Nagel in die Luftmatratze des laut gepriesenen finanziellen „Konsolidierungskurses“. Hieß es lange Zeit stets, man plane ohne die Gelder aus der Champions League und nutze dort erzielte Gewinne zu einem großen Teil für den Schuldenabbau, macht es mit diesem einen Deal plötzlich plöpp, und die gerade gegen Saloniki gewonnenen, garantierten Gelder aus der kommenden Gruppenphase stehen für den Schuldenabbau nicht mehr zur Verfügung. Die Ablösesumme an den AC Milan und drei Jahresgehälter für Boateng sollten die kolportierten frischen 20 Millionen Euro jedenfalls locker überschreiten. Nachdem Schalkes Manager zuletzt ausschließlich auf Talente und „Hoffnungstransfers“ setzte, ist die Verpflichtung Kevin Prince Boatengs ein ziemlicher Bruch. Angesichts des schlechten Saisonstarts geht Horst Heldt offensichtlich ziemlich die Düse.



77 Kommentare zu “Schalke 04 verpflichtet Kevin Prince Boateng!”

  1. RWDJojo sagt:

    Bild.de meldet, dass KP Boateng auf Schalke zum Medizincheck weilt (http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html).

  2. Raul 04 sagt:

    RWDJojo bitte, bitte nicht!

  3. Torsten sagt:

    Uff. schalke04.de bestätigt die Boateng-Story.
    Da muss ich erst mal drüber nachdenken. Hinter Draxler, neben Jones? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Draxler wieder links? Wäre schon fast eine Art Zurückstufung, nach dem Bohei, mit dem man ihm die 10 auf den Rücken pappte. Zahlt vielleicht doch jemand 50 Mio und will er vielleicht doch noch flott den Abflug machen?

    Puh. Erst mal sacken lassen.

  4. matz sagt:

    hinter Draxler, ohne Jones.:)

    wegen des Geldes: vielleicht geht aber auch Papa noch?

  5. andres sagt:

    darf Boateng denn überhaupt für s04 in der CL spielen?

    aber was mich schon beeindruckt, wie so ein deal komplet ohne gerüchte über die bühne ging

  6. Erle 72 sagt:

    KP Boateng, dieser verrückte Hund kann an guten Tagen so fantastischen, dynamischen, technisch feinen Fußball spielen. Ich bin gespannt. Hoffentlich viele gute Tage.

  7. RWDJojo sagt:

    Boateng ist ein cooler Spieler. Wer sich in Mailand zum Führungsspieler entwickelt hat, kann für Schalke nicht schlecht sein. Ich könnte mir vorstellen, dass der eine Bad Boy den anderen Bad Boy verdrängt. Endlich mal nen 6er, der beides kann. Zweikämpfe und Spielen.

  8. Don Altobello sagt:

    1. Boateng ist für Schalke in der Champions League spielberechtigt
    2. Ist er die ideale Lösung für unsere Problemzone im Mittelfeld
    3. Wirklich erstaunlich, dass diesmal alle beteiligten Personen die Klappe gehalten haben
    4. War er offensichtlich günstiger zu haben als Luiz Gustavo
    5. Er ist ein hervorragender Fußballer und kann ein echter Leader werden

  9. MarkusWiesbaden sagt:

    Oha, KP Boateng. Ob ich das jetzt gut finden soll weiß ich momentan noch gar nicht.

    Woher kommt denn jetzt auf einmal das Geld um diesen Transfer zu realisieren? Bisher dachte ich immer, die Einnahmen aus der CL seien zum Schuldenabbau des Vereins gedacht. Und nicht zur direkten Reinvestition in neue Spieler (zumindest nicht in dem Ausmaß).

    Hoffentlich kommt da nicht noch das dicke Ende…

  10. Torsten sagt:

    @Don Altobello:
    Ich stimme Dir in allen Punkten zu. Ich bin trotzdem noch etwas verwirrt, weil

    1. mir noch nicht klar ist, wie bzw. für wen Keller ihn einsetzen wird
    2. ich verwundert bin, dass einmal ein Riether aus Konstengründen nicht geholt, dann aber für einen Spieler das Geld einer ganzen CL-Gruppenphase rausgehauen wird.

    Ich weiß, das ist Schalke. Mich sollte sowas nicht verwundern oder verwirren. Trotzdem.

  11. MarkusWiesbaden sagt:

    Um 14 Uhr PK auf Schalke.

    Themen: Boateng und Draxler.

    Mir wird ein wenig flau im Magen…

  12. Don Altobello sagt:

    @ Thorsten
    Vor der Pressekonferenz wage ich keine Prognosen, aber falls Draxler nicht gehen sollte, denke ich, wird Boateng im defensiven Mittelfeld für Jones, Neustädter oder Höger spielen. Bei Riether hat man meines Erachtens einen Rückzieher gemacht, weil man nicht bereit war, hinsichtlich der Perspektive, für einen 31jährigen mehrere Millionen Euro für Ablöse und Gehalt zu zahlen.

  13. deuserband sagt:

    Uffuffuff, wo wird die PK denn vllt zu hören sein?

  14. Voice sagt:

    @MarkusWiesbaden: Wo steht das mit den Themen?

    Und die Frage von Don Altobello interessiert mich auch.

  15. schlingel sagt:

    auf http://www.ruhrnachrichten.de scheint es wohl einen Ticker zu geben – warten wir’s ab …

  16. MarkusWiesbaden sagt:

    @ Voice

    Das stand online bei „DerWesten“ und einigen anderen Portalen. Ist ja auch irgendwie logisch. Jetzt warten wir mal ab. Die WAZ meldet ja auch schon das Draxler „wohl bleibt“. Bald wissen wir mehr.

  17. Tobi sagt:

    Juchu. Der nächste saugut zu integrierende, höchst symphatische Spieler am Start. Kevin-Prince Boateng! Mein Traum geht in Erfüllung. Warum guckt eigentlich nie jemand bei uns auf den Charakter? Und jetzt hört mir auch mit: Jeder hat ne Chance. Die Medien machen ihn doch nur zum „Badboy“. Man kennt ihn ja gar nicht.

    Solche Typen haben über Jahre nachgewiesen, dass sie immer wieder für Stress sorgen. Aber da wir davon ja nicht genug haben, passt der Vogel ja ganz gut zu uns….

    Kann gar nicht so viel essen, wie ich….. Ach lassen wir das. Armselig

  18. Franzi sagt:

    ahhhh, kann mich einer auf dem laufenden halten, was die PK betrifft.
    Finde auf die schnelle hier nichts, wo ich das verfolgen kann ( sch… Büro )

  19. hoffedocS04 sagt:

    Sehe gerade Sky, gleich kommt die PK live: mache gerne den subjektiven Liveticker.

    Heldt: Boateng hat Leaderqualität
    AC Mailand musste mühsam überzeugt werden, Boateng war gleich bereit
    Keller: dankbar für so einen international erfahrenen Spieler
    Boateng: glücklich bei einem Topverein wie Schalke zu sein

  20. hoffedocS04 sagt:

    Frage, was er von aktueller Situation auf S04 weiß

    B: habe alle Spiele gesehen, will morgen hier spielen und gewinnen

  21. hoffedocS04 sagt:

    Frage an HH: wie Milan überzeugt

    HH: B war Publikumsliebling. Milan hat widerstrebt, da B zu bestem Spieler gewählt in dem Verein, aber gerade deshalb Bringschuld gegenüber B. anständige Menschen, die ihn dann haben gehen lassen

    Keller: B soll morgen schon spielen

  22. hoffedocS04 sagt:

    Keller: B auf mehreren Positionen einsetzbar

    Heldt: will sich zu weiteren Abgängen u. Zugängen nicht äußern, auch nicht bzgl. Draxler
    wolle Draxler nicht abgeben

  23. hoffedocS04 sagt:

    B: Dortmund war Lieblingsverein. Dies habe sich „seit gestern Abend erledigt“

  24. hoffedocS04 sagt:

    ;-))

  25. Franzi sagt:

    das ist richig genial. Vielen vielen Dank! Kann ich wenigstens das verfolgen, die Arbeit läuft ja nicht weg…..

  26. hoffedocS04 sagt:

    erster Kontakt vor einem Jahr, aber Entscheidung erst gestern Abend, vor einem Jahr stimmten Voraussetzungen nicht

    evt. noch ROTSPERRE in Bundesliga von 2009

    ;-))

  27. hoffedocS04 sagt:

    B: Fans auf Schalke „verrückt“, mag er, toller Verein

    kennt Heldt aus Stuttgart, immer gut verstanden

    Frage: Sie hatten schlechtes Image

    B: bin jetzt professioneller

  28. hoffedocS04 sagt:

    B: Bundesliga beste Liga der Welt

    besonders beeindruckt von Spiel Hoffenheim gegen Freiburg: überragendes Spiel!! (kann ich ihm nur recht geben!!)

  29. hoffedocS04 sagt:

    B bekommt Rückennummer 9

    Frage an Keller: Ablenkung von scchlechter Vorbereitung?

    Ne, sagt Keller, er habe schon immer mehr Spieler gefordert

  30. MarkusWiesbaden sagt:

    14.24 Uhr: Wir haben mal im Archiv nachgeguckt. Boateng hat beim Spiel Wolfsburg gegen BVB am 32. Spieltag der Saison 2008/09 die Rote Karte gesehen und wurde anschließend für vier Partien gesperrt. Davon hat er erst zwei Partien abgesessen. Wir bleiben an dem Thema dran….

    Live-Ticker: Kevin-Prince Boateng: „Ich bin froh, wieder zu Hause zu sein“ – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.ruhrnachrichten.de/.....1869082910

  31. hoffedocS04 sagt:

    Frage an Keller zum Gegner Leverkusen

    Antwort: Spiel sei „wichtig“, wird nicht einfach, will aber Punkte holen
    !!

    Ich:;-))

  32. Mario sagt:

    Boapeng hat am 32. Spieltag eine Rote Karte gesehen, vier Spiele Sperre bekommen und davon nur 2 Spiele abgesessen. DFB-übernehmen Sie!
    Das kann im Moment ja wieder nur zu unseren Ungunsten ausgehen.
    Abwarten, in mehrerlei Hinsicht…

  33. hoffedocS04 sagt:

    Ach so, ja, Ende der PK. Boateng will sich jetzt anderen Spielern vorstellen, die bisher nichts wussten

  34. Mario sagt:

    DIE PK ist beendet.
    Zumindest wurde kein Verkauf von Draxler bekanntgegeben, aber von völliger Entwarnung können wir wohl erst Dienstag nacht um 0.01 Uhr sprechen.
    Über Boateng bin ich mir auch nicht recht einig, er kann auch viele Wackelpositionen bekleiden, angeblich sogar als 10er.
    Im Moment wäre er mir aber anstelle von Jones im defensiven Mittelfeld lieber, erst recht gegen Leverkusen. Und was das Image angeht, müssen wir mal sehen.
    Bayern z.B. hatte über Jahre oder Jahrzehnte mit Lerby, Wouters, Matthäus, Effenberg, van Bommel viele ausgewiesene Unsympathen, die auch mal draufgehauen haben. Nicht, daß ich draufhauen gut finde, aber das waren Typen, die der Mannschaft Struktur gegeben haben.
    Vielleicht kann er das mit 26 Jahren anfangen, zu übernehmen.
    Ich bin eher guter Dinge.

  35. Bastian sagt:

    Hab es eben auf der Arbeit gehört und dachte man wolle mich veräppeln. Freitag und so. Sportlich kann ich es verstehen, allerdings sind noch einige Fragezeichen da – wie kann Schalke sich (trotz CL-Einzug) das leisten in den nächsten Jahren? – was wird aus den anderen Kandidaten fürs defensive Mittelfeld (Jones, Neustädter, Höger, Goretzka…) – wo ist die vielzitierte Strategie junge Spieler aufzubauen? – passt ein Kanarienvogel zu uns?

    Mir fehlt da insgesamt der Plan, das Konzept. Klar ist, dass Boateng eine enorme Verstärkung sein kann und wir auch Leute mit internationaler Erfahrung brauchen, die junge Spieler anführen können. Beruhigend finde ich auch, dass offensichtlich schon über ein Jahr Kontakt zum Spieler bestanden hat (siehe PK). Hmm, Bauchschmerzen bleiben trotzdem.

  36. MarkusWiesbaden sagt:

    In der Rechts- und Verfahrensordnung des DFB regelt §8 die Strafen gegen Spieler in einzelnen Fällen.
    Unter § 10 Verjährung wird vermerkt, dass
    1. Verstöße nach §§ 7, 8 und 9 in sechs Monaten verjähren.
    Ausgenommen davon sind einige Punkte (Doping, Manipiulation, Bestechung etc.) die hier aber nicht zutreffen. Wenn das denn mal so ist. Sportrecht ist ja schon eine komplizierte Angelegenheit…

    Zum Nachlesen hier:http://www.dfb.de/uploads/medi.....fahren.pdf

  37. hoffedocS04 sagt:

    Für was bekam Boateng denn die rote Karte?

  38. Manfred sagt:

    Das düfte der bessere Prinz sein…

  39. Franzi sagt:

    vielen herzlichen Dank hoffedocS04 für die live Berichte.

    Ja, sehr schwammig die Aussage zu Draxler. Sicher könner wir uns wohl wirklich erst Mo Nacht sein. Bin doch etwas angespannt jetzt.

  40. MarkusWiesbaden sagt:

    Ähm, naja, Tritt gegen den Kopf von Wolfsburgs Hasebe 9 Minuten nach seiner Einwechselung. Ist aber auch schon echt lange her… ;-)

  41. hoffedocS04 sagt:

    Na, wenn´s weiter nichts ist;-))
    Aber er ist ja jetzt „professioneller“;-)

    Hat immerhin gerade erst vor den Vereinten Nationen gesprochen. Wenn das nicht seriös ist..

    @Franzi, gern geschehn, hat Spaß gemacht!

  42. ReinerEdelmann sagt:

    @Manfred,

    feiner Kommentar – vor allem wesentlich flexibler einzusetzen…

  43. Սաշա sagt:

    Ich bin ausnehmend begeistert! Bei Milan hat sich Kevin Prince zu einem professionellen, großartigen Spieler entwickelt, der mich mit seiner Spielweise fortan immer wieder zu begeistern wusste. Er ist genau der Spieler, der unserer Zentrale gefehlt hat. Schnell, technisch beschlagen, kann nen guten Ball spielen.
    Dass der Frust darüber, dass der asoziale, zutätowierte Ghetto-Junge „unserem Capitano“ die letzte WM geraubt hat(mit total voller Absicht! TOTAL!), auch hier bei einigen noch tief zu sitzen scheint, überrascht mich weniger.
    Vielleicht einfach mal den Stock aus dem Arsch ziehen und die BILD besser nur noch als Klopapier benutzen.

  44. Mattin Soest sagt:

    In der September-Ausgabe 2012 von „11 Freunde“ gab es eine Bestandsaufnahme mit KPB in Mailand, die ich durchaus bemerkenswert fand. Ein Jahr später isser da….. Ich stehe seiner Verpflichtung tendenziell positiv gegenüber und hoffe, er enttäuscht mich nicht! Glück auf! http://www.11freunde.de/heft/heft130-092012

  45. andres sagt:

    @martin soest
    danke für denm link, meine laune steigt

  46. Steffen sagt:

    Ein Wechsel – der bei meinem limitierten Fussballsachverstand – ganz gut zu der aktuellen Mannschaft passt. Das Geld aus der CL war nicht verplant und man hat wohl gesehen das es in der Mannschaft ein Problem gibt. Es fehlt dem Team an Format und das kann kein Draxler mit 19, kein Jones mit seinen technischen, spielerischen Unzulänglichkeiten und auch kein Höwedes regeln.
    Man hat also – typisch für Schalke – Geld in die Hand genommen (mittlerweile mehr als früher) und – so scheint es – jemanden verpflichtet der gesichterte Qualität hat und einige Probleme auf Schalke beseitigen könnte. Eine tatsächliche Verstärkung, viel Qualität. Jemand dem man zutrauen kann das er die Mannschaft mitführt, der Aufmerksamkeit auf sich zieht und der durch Feuer (Italien, Rassismus) geht.
    Ein wichtiges Signal für die Mannschaft, das Umfeld und damit auch für die Fans um nach dem verkorksten Stadt jetzt sowas wie einen – recht teuren – Reset auszulösen in der Hoffnung das dies den Schub bringt der Schalke zumindest erneut in die Top-4 bringt.

  47. hoffedocS04 sagt:

    Habt es vielleicht schon gehört:

    DFL sagt, Boateng habe seine Strafe nach seinem Wechsel in Italien „absitzen“ müssen. Saß DORT die ersten beiden Spiele auf der Bank, kann deshalb gleich morgen für Schalke auflaufen.

  48. Hannes sagt:

    Stimme Սաշա und Mattin Soest vollkommen zu.
    Ich fand das Foul an Ballack schon damals nicht so dramatisch. Natürlich hartes Spiel. Viele Fouls sehen aber in Zeitlupe ähnlich aus. Einfach unglücklich, dass der Capitano sich verletzte. Und einem 22-jährigen sein „Image“ (was auch immer das ist) vorzuwerfen… muss jeder selbst wissen, ob er dass richtig findet. Das Interview von 11Freunde (auch in der Printausgabe) ist sehr empfehlenswert.

    Für mich ist Boateng ein Spieler, „wo man sich sicher sein kann, dass er uns weiter bringt“ (siehe obiger Podcast). Mal sehen. Ich habe mich zumindest seit langem mal wieder über einen Transfer von Schalke gefreut.

    Torsten hat aber natürlich Recht, dass Boateng, falls er Stammspieler wird, den Platz von irgendwem einnehmen muss. Jones scheint die naheliegendere Lösung.

  49. McP sagt:

    Ihr wisst aber schon, dass Boateng sich in Mailand als weitestgehend ungeeignet für die 6er Position erwies? Er war dort ein ähnliches Sicherheitsrisiko wie Jones hier. Ungestüm nach vorne, Unordnung hinterlassend, gerne auch mal rot gefährdet. Seine Position bei Milan war Rechtsaußen, also die Farfan-Seite. Seine Leistungen sind dort eher schwankend. Ich kann verstehen, dass viele sich ein Jones in besser erhoffen. Aber Boateng ist mMn mindestens genauso viel Risiko, wie er Hoffnung darstellt. Und wo er überhaupt sinnvoll eingesetzt werden kann, muss sich auch erst noch zeigen.

  50. Սաշա sagt:

    Kevin Prince hat genauso häufig zentral(wenn auch meist offensiv) gespielt, wie Außen. Milan hat ohne Boateng auch meist erkennbar schlechter gespielt als mit ihm, was man u.a. während seiner Verletzungspausen gesehen hat.
    Er hat letzte Saison in der Serie A zwei Platzverweise kassiert. Nicht wenig, aber auch nicht dramatisch.
    Weil Kevin Prince bei Milan nicht als 8 funktioniert hat, heißt das noch lange nicht, dass es auch bei uns so sein muss. Der Calcio ist für mich beinahe eine komplett eigene Disziplin des Fußballs. Was dort taktisch funktioniert oder nicht, hat für die Bundesliga praktisch keinen Aussagegehalt. Das gilt aber natürlich im Positiven wie auch im Negativen.
    Die Platzverweise gab’s meines Wissens übrigens als RA.

  51. Ney sagt:

    Ich hab ebenfalls den 11freunde-Artikel im Hinterkopf, der das alte badboy-Image doch gehörig zu korrigieren wusste.

    Was mich allerdings wundert, warum gibt ihn Mailand eigentlich ab, der hat doch dort herausragend gespielt?

  52. deuserband sagt:

    ich glaube er hat sich mit dem offenen Rassismus in italienischen Stadien nicht arrangieren können

  53. StanLibuda sagt:

    Mahlzeit!

    Ja leck mich doch am Arsch!
    Da glaubt man alles schon erlebt zu haben…
    ZACK! kömmt KPB auf Schalke.

    Willkommen auf Schalke!

    Algengrütze! Hätte ich das vorher gewußt komma dann hätte
    ich meine DK für diese Saison nicht verkauft.
    Ich bin quasi euphorisiert….. gib mich noch RAUL für die Saison….
    gib mich dat!

    In diesem Sinne
    Nur der S 04!

  54. boecko sagt:

    Als Bayern-Fan beglückwünsche ich euch, so ne Kante im Team zu haben.
    Im Gegensatz zu Jones hat er es auch noch so richtig drauf.

    NEID

  55. Maddin sagt:

    Ja leck mich doch a* A****!
    Was für ein genialer Transfer.
    Dat is wieder mein Schalke.
    Holn se auf billich Aogo, wird die Verstärkung angezweifelt und der Horst im Subtext gerügt.
    Haut er mit KPB ma so richtich ein raus, dann is auch wieda scheisse.
    Natürlich nur im Subtext. Man is als Schalker ha tendenziell eher nie zufrieden.
    Ich heute schon. Und zwar so sehr wie schon lang nicht mehr.

  56. WittenerKnappe04 sagt:

    Wie die meisten hier, hab ich die Verpflichtung von KPB gestern auf der Arbeit erfahren und war zunächst „geschockt“… hatte ich doch gleich das Bild des „bad boy“, der in Berlin Autos zerkratzte, im Kopf. Meine Kollegen frozzelten schon, Boateng könnte ja dann eine „bad boy – WG“ mit Jones aufmachen…
    Okay, vergessen wir mal die Vorurteile und unterstellen, dass sich KPB tatsächlich nicht nur fußballerisch, sondern auch als Persönlichkeit weiterentwickelt hat. Fakt ist allerdings, dass KPB über ausgeprägtes Selbstbewusstsein verfügt. Dass ist ja grunsätzlich erstmal sehr gut. Und er hat rein fußballerisch gesehen natürlich auch viel mehr Grund dazu, als z.B. Jones. Welche Position KPB alles spielen kann und welche er am besten bei uns spielen sollte – ich vermag es nicht zu sagen. Fakt ist, dass einer dafür auf die Bank muß. Die spannende Frage wird sein, ob Keller genug Hintern in der Hose und genug Autorität der Mannschaft bzw. einigen „Leadern“ gegenüber hat, z.B. Jones auf die Bank zu setzen. Oder eben auch mal KPB – falls der nicht in Form sein sollte…
    Alles in allem bin ich bezüglich der Verpflichtung von Boateng recht zwiegespalten. Und das nicht nur wegen des finanziellen Kraftaktes. Vielleicht überzeugt er aber auch sehr schnell, schlägt ein wie eine Granate und reißt die Mannschaft mit … wollen wir es hoffen!

  57. SchalkePix sagt:

    Endlich….Endlich haben wir einen Chef auf dem Platz.
    Einer der Eier hat, der richtig was auf den Kasten hat.
    Nicht mehr die langen Gesichter wie von Matip, Neustädter ect.
    Endlich einer der brutal gut ist und der wie ein Leuchturm auf dem Platz sein wird. Die Verpflichtung war wohl Heldt`s Meisterstück.
    Unglaublich so einen Deal einzutüten.
    Die ganze BL ist neidisch auf den Coup.

    Er ist das was Schalke gebraucht hat… Einen richtigen Chef mit
    riesen Eiern und einer Mimik die schaudern lässt und nicht
    wie bei anderen es zum Weinen anrüht.
    Einer der die Manschaft führen kann der nicht weint weil er
    den Ball an den Kopf bekommt sondern ihn danch frisst!!!

    Glück Auf

  58. ReinerEdelmann sagt:

    Pix, ich denke, einige der von Dir angedeuteten Beweggründe sind in der Tat wichtig bei der Verpflichtung gewesen – Dein Text ist dennoch irgendwie „Fußball-20.Jh.“.

    Wo ist die „Schauder-Mimik“ beim Triple-Gewinner Bayern gewesen, der besten Vereinsmannschaft der Welt? Oder bei Barca in den letzten Jahren?
    Immerhin hat sie jedoch Jones, der sicher beste Spieler des Universums. Der hat gewiss auch „balls as big as a burrito“.

    Ich hoffe, Boa passt, weil er ein richtig guter Fußballspieler ist.

  59. Detlef (doktor_d) sagt:

    Ja Schalke weicht vom eingeschlagenen Kurs ab. Aber es zeigte sich doch, dass die Mannschaft verstärkt werden musste, spielerisch und auch jemanden braucht der mal voran geht. Beide traue ich Prince zu und zwar nicht nur mit Worten.
    Sein Plus, ist, genau wie du beschreibst, seine Vielfältigkeit. Ich kann ihn mir zentral vorstellen, sowohl offensiv, wie defensiv und auf den Flügeln.
    Auf mittlere Sicht wünsche ich ihn mir zentral defensiv neben x ( – Jones ).
    Bei mir hat der Transfer eine Aufbruchstimmung erzeugt, Saison bisher ( fast ) vergessen. Neustart.

  60. Rudinho sagt:

    Ich denke mal, das dieser Transfer die Wahrscheinlichkeit einer Vertragsverlängerung für Jones nicht eben erhöht. Das hat natürlich dann auch Auswirkungen auf den Lizenzspieleretat ab 2014. Mit anderen Worten: Das mit den CL-Einnahmen in einem Jahr ist ein Milchmädchenrechnung.

  61. Carlito sagt:

    Ja, bin auch gespannt, wo er bei uns spielen soll.

    Aber ich finde es tendenziell erstmal verdammt gut, dass wir einen Spieler von dem Kaliber für uns gewinnen konnten.

    Und bin einfach erstmal nur verdammt gespannt, wie er einschlägt.

  62. Torsten sagt:

    Wie McP oben schon schrieb: Boateng ist kein defensiver Mittelfeldspieler. Seine Karriere hat da begonnen, aber der Star, der in der „11Freunde“ beschrieben und in Italien gemocht wurde, ist er in der Offensive geworden. Und auch nicht links, sondern Rechtsaußen oder auf der 10.

    @Rudinho:
    Alle Gedanken über Gehälter und Ablösesummen sind immer Milchmädchenrechnungen, weil unser Wissen um die Zahlen zu ungenau ist. Dein Satz ist dazu aber vor allem sehr schalkig: Eine sehr hohe Ausgabe damit „ins Budget zu rechnen“, dass eventuell ein Topverdiener nach der nächsten Saison nicht mehr da sein wird. So wird das in GE seit 50 Jahren gehandhabt.

  63. Blauer Ys sagt:

    Genau: Aufbruchsstimmung!

    Das ist so geil! Und bei allem, was man jetzt (natürlich berechtigt) an kritischen Dingen einwerfen kann (z.B. die Kohle, die wir ja wohl nicht haben?!), freue ich mich erstmal wahnsinnig über diesen Spieler, diesen Typen und das Kribbeln, das jetzt alleine durch den Transfer schon erzeugt wird!

    Ich kann es nicht so schön und fachmännisch in Worte fassen, wie so einige andere hier (z.B. hoffedoc oder Torsten selber natürlich, deren analytischen Beiträge ich sehr mag und um deren Fähigkeit, diese zu verfassen, ich sie beneide), aber der Prince ist einfach nur ein geiler Fussballer und ein super Typ! Und das haben wir gebraucht!

    Habt Ihr den haartransplantierten Übungsleiter aus dem Nachbardorf gestern auf seiner PK gesehen? So macht das Spaß! Man kann den Neid der anderen förmlich spüren, und auch das haben wir in unserer aktuellen Situation gebraucht!

    „Aufbruchsstimmung“ ist echt gut! Ich sitze hier um 10.00 Uhr morgens an meinem freien Tag mit ‚nem Brötchen vor dem Rechner und kann es gar nicht mehr abwarten bis heute Abend! Habe echt schon überlegt, ob ich schonmal auf den Weg in die Arena mache – so’n Bock hatte ich schon lange nicht mehr…

  64. Blauer Ys sagt:

    … ich glaub‘, ich fahr jetzt echt schonmal los! Hoffentlich läuft er heute Abend schon auf!

    In ‚nem Post zu einem früheren Artikel habe ich mir gewünscht, daß die schlechte Stimmung weggeht. Zumindest kurzzeitig hat das bei mir schonmal geklappt …

    (Ob das allerdings jetzt die 12 Mio. plus Gehalt Wert war?! Klar, da muss jetzt auch noch was auf’m Platz passieren!)

    „Glück auf!“

  65. Rych sagt:

    Hätte ich das gewusst, hätte ich mein Trikot doch beflocken lassen!

    Bin ebenfalls sehr gespannt wie die beiden Neuen abgehen und ob es dem Team hilft. Aber hoffnungsvoll gespannt: gerade beim Prince habe ich ein gutes Gefühl.

    Es stehen aber 3 harte Spiele an und zum ‚Chef werden‘ braucht es auch Zeit. Also mein Vorsatz: nicht so schnell enttäuschen lassen, wenn da in den nächsten 3 Spielen nur 1-3 Punkte rumkommen.

  66. Torsten sagt:

    Eine für mich neue Info:

    Laut Heiko Buschmann (RevierSport) galt die festgeschriebene Ablöse im Draxler-Vertrag nur bis 30. Juni.

    Das erklärt, weshalb Horst Heldt zuletzt beispielhaft „70 Mio“ anführte. Ich denke wir können uns nun sicher sein, dass Draxler den Club nicht doch noch ad hoc verlässt; Heldt hat die Hand dran. Weniger sicher bin ich mir, wie Draxler den Boateng-Deal findet.

  67. Bastian sagt:

    Prima Beitrag, Torsten. Toll die Bedenken zu Papier gebracht, die ich gestern noch nicht klar bennenen konnte. Gerade die finanzielle Komponente schlägt mir schwer auf. Natürlich werden durch die CL Einnahmen generiert.Die Einnahmen aus der Gruppenphase reichen für die Dauer des Vetrages nicht aus, man verspricht sich ein Weiterkommen Schalkes durch den Transfer und genau da sehe ich das eigentliche Risiko.

  68. Henning sagt:

    Boateng im Interview mit Frank Buschmann 2013:

  69. Schilzi sagt:

    puh, erst verblüfft – mittlerweile mehr „überzeugt“, trotz hoher Ablöse und vermutlich auch Gehalt…

    grundsätzlich aber ein guter Kicker – und von denen kannste nie genug in einer Mannschaft haben.

    außerdem fällt so etwas Verantwortungsdruck von Jule und Bene ab – hoffe nur dass es auch gutgeht!

    schade trotzdem, dass du heute scheinbar keine Zeit bekommst eine junge, perspektivisch gute Mannschaft aufbauen „darfst“!

    Glück auf!

  70. Klopenner sagt:

    Wieso lese ich so oft, dass es nicht möglich ist, eine junge Mannschaft aufzubauen, die eine gute Perspektive hat, nur weil man sich mit Boateng verstärkt?
    Der Junge ist 26 Jahre jung. Das ist ein super Alter für einen Fußballer und einen möglichen Leader. Sind wir deshalb jetzt ALT? Wenn wir Ü30 Spieler holen würden, dann könnte ich solche Aussagen verstehen, aber bei Mitte 20?

    Mit lauter 19/20 Jährigen kann man doch nichts reißen, es muss schon eine gute Mischung sein.

  71. hoffedocS04 sagt:

    Gebe Dir recht.

    Dies gilt auch für die Finanzen. Man kann einen Verein auch kaputt SPAREN. Gut ist die Balance zwischen Geld zusammenhalten und Investitionen. Schalke will ja oben mitspielen, und zurecht!

    Übrigens alle Achtung: „KLOPENNER“, aber Internetanschluss;-) Hut ab!

  72. Schilzi sagt:

    meine auch nicht das Alter von KPB,
    sondern mir kam es so rüber, als das auf die letzten Ergebnisse reagiert wurde.

    freue mich ja trotzdem ;)

    hab mich nur verschluckt bei der Ablösesumme und dem Konsolidierungskurs!

    hat den w-lan schlüssel der nachbarkneipe entschlüsselt…

  73. Torsten sagt:

    Laut kicker wird Tranquillo Barnetta an Eintracht Frankfurt ausgeliehen.
    „Nur“, will ich sagen. Ich denke, Horst Heldt wäre seinen Vertrag gerne komplett los geworden.

    So droht Barnettas Gehalt (lt. schweizer Zeitungen über 3 Mio p.A.) ab der nächsten Saison wieder fällig zu werden. Ich denke, Schalke ist auf dem besten Weg, die 100 Mio Personalkosten-Grenze zu erreichen.

  74. hoffedocS04 sagt:

    Genau. Er sollte nach Italien verkauft werden (wollte das auch), die Ablöse war kein Problem, aber kein Verein war bereit, sein Gehalt zu zahlen. (Sky)

  75. Սաշա sagt:

    Durch die jüngsten Transfers muss Schalke perspektivische Projekte wie das „Tor auf Schalke“ zunächst zurückstellen.
    So bekommt der Hammertransfer von Kevin-Prince leider auch einen negativen Beigeschmack. Keinesfalls sollte dieses Vorgehen nun zum neuen Vereinsdogma erhoben werden. Es muss absolute Ausnahme bleiben.

    http://www.westline.de/fussbal.....09,1535950

  76. Torsten sagt:

    Das ist keine Ausnahme. Es ist die Regel, dass auf Schalke dem kurzfristigen Erfolg die längerfristige Planung geopfert wird. Ob durch Wollen oder Müssen gefordert, ob durch die aktuellen oder durch frühere Protagonisten umgesetzt, egal. Dass es so läuft zieht sich wie ein roter Faden durch die Historie.

    Genau diese Diskussion können wir hier nahtlos weiterführen …
    Prasser wie Schalke 04

  77. feustelfan sagt:

    So sehr ich auch das Kommen von Boateng begrüße und auch eingestehe,
    das Draxlers Leistungen zu Saisonbeginn unzureichend waren, so sehr
    sehe ich das Hauptproblem ganz woanders, nämlich bei Jermaine Jones.
    Kürzlich hat er in einem Interview endlich mal anklingen lassen, wie er
    zu Talenten steht. Klar muss jeder kämpfen, auch ein Talent. Ich habe
    aber schon länger den Eindruck, dass sich nach Jones‘ Lebensphilosophie
    jeder junge Spieler prinzipiell unterzuordnen hat, egal wie gut er ist.
    Ebenso habe ich schon länger den Eindruck, dass er diese Einstellung
    in seinen Spielaufbau einbezieht und einen jungen Spieler, der seiner
    Meinung nach noch keine Führungspersönlichkeit sein darf (weil er jung
    ist), eher mal nicht anspielt – vielleicht rühren Julian Draxlers
    Probleme auch daher. Vor allem sollte Keller aber aufpassen, dass Jones
    mit seiner Art nicht Goretzka völlig ausbremst.
    Insofern sehe ich Boateng, so gut er auf der 10 auch sein mag, eher
    auf der 6 – STATT Jones!

Schreibe einen Kommentar