Keep Calm …



11 Kommentare zu “Keep Calm …”

  1. Սաշա sagt:

    Völlig richtig. Da habe ich auch noch nie etwas drauf gegeben. Ich könnte mir aber – ganz unabhängig von den Testspielergebnissen – vorstellen, dass durch den späten Einstieg diverser WM-Teilnehmer in die Vorbereitung und die Verletzungen einiger Leistungsträger (vor allem Farfán und Goretzka) ein durchaus holpriger Start bevorsteht.

  2. Watson04 sagt:

    Genau mein Reden!

  3. Carlito sagt:

    So isset! ;)

  4. Ney sagt:

    Hab’s gar nicht so eng verfolgt. Anscheinend eine Niederlagenserie? Jedenfalls scheint man bereits Kellers und Heldts Kopf zu fordern.

    Wäre mal ein schönes Thema für eine Diplomarbeit in Sportwissenschaften, zu untersuchen, welchen Prognosewert Vorbereitungsresultate für den Saisonverlauf haben.

  5. Dropkicker sagt:

    Ich care nicht about Testspiele, ich care about hanebüchender defensiver Grundordnung, die selbst Werder Bremen in deren schlechtesten Tagen zu aller Ehre gereicht hätte. Einfach sensationell, wie z.B. Schalker Eckbälle sich nicht erst seit diesem Sommer zu besten Chancen für den Gegner entpuppen.
    Der Fachmann für Kalendersprüche Sammer würde spätestens jetzt den Zeigefinger heben und mahnend eine PK einberufen. Dresden steht im Saft, rockt gerade die 3. Liga und ist garantiert bis zum Umfallen motiviert … wir alle wissen, was passiert, wenn diese Nummer schief geht – live im Free-TV.

  6. blues sagt:

    Ham´wir angegriffen? Das Plakat sollte ja seinerzeit nur zur Anwendung kommen, falls Deutsche die Insel besetzen würden.

    Die Schalker Spieler haben sich physisch bis zur Schmerzgrenze und sogar mehrfach darüber hinaus, auf die neue Saison vorbereitet. Vom Trainerteam wurde nicht nur vorgeturnt, jetzt wird auch noch vorgekocht. Vermutlich schließt ein Oecotropholge einen der letzen weißen Flecken im Rahmen einer gewissenhaften Vorbereitung.

    Gegen die Spurs wirkten die Schalker im Vergleich zum letzen Wochenende bereits erheblich frischer. Bis in 8 Tagen könnten die müden Beine vollends vergessen und die Schalker Spieler auf den Punkt hin top fit sein.

    Was möglich ist, konnte man in Ansätzen die letzte halbe Stunde sehen. Mit den spielenden Aussenverteidigern Höger und Aogo, mit Boateng auf der 6 1/2, Meyer auf der 10 und dem pfeilschnellen Clemens rechts offensiv kam Spielfreude und Zug zum Tor auf.

  7. 33rpmPVC sagt:

    Um Testspielergebnisse darf man nichts geben. Die interessieren gar nicht. Aber um die Verfassung der Truppe in den letzten 3 Wochen, kann man sich schon Sorgen machen. Wenn man denn schon so ein Turnier veranstalten lässt und das aus Marketingzwecken in 150 Länder „exportiert“ und von den paar Zuschauern noch Eintritt kassiert, geht so ein armseeliger Auftritt gar nicht! Aber das nur nebenbei.

    Gestern in Tottenham zu verkacken ist grundsätzlich auch kein Problem, wenn nicht das Problem wäre, das wir momentan gar keine richtige Mannschaft haben, die sich da einspielen könnte. Und ich befürchte noch locker 3-4 Verletzte, bis in 1-2 Wochen ernsthaft der Ball wieder rollt…

  8. Chris sagt:

    Danke Blues für ein paar Worte zum Spiel. Im aktuellen Sportstudio gab es nur wenige Bilder und die üblichen Blätter berichten im Grunde nur Ergebnis und Torschützen.

  9. Torsten sagt:

    @Chris:

    Das liegt natürlich auch daran, dass sich das Spiel gar nicht als Ganzes bewerten lässt, weil viel hin- und her verschoben wurde. In der zweiten Halbzeit agierte Schalke gar eine Weile mit Dreierkette, mit Santana in der Zentrale. Spieler wie Meyer und Aogo haben im Verlauf des Spiels auf drei verschiedenen Positionen agiert. Das lässt sich für eine Berichterstattung alles kaum greifen.

  10. Das Warten auf die 2 sagt:

    […] Keep calm and don’t care ’bout Testspiele. Das gilt auch wenn man gewonnen hat. Zwar ließ es sich ganz gut an, was man beim gestrigen 2:1 gegen Bologna unscharf beobachten konnte. Aber es war eben letztlich nur eine Trainingseinheit, bei der 22 Schalker zum Einsatz kamen und bei der vermutlich zu keinem Zeitpunkt eine Elf auf dem Platz stand, die auch in der Saison so aufgestellt werden wird. […]

  11. Der Pokal hat seine eigenen Gesetze sagt:

    […] Die Kritik an einzelnen Schalker Akteuren spare ich mir. Ich nehme die Begegnung wie ein Testspiel und hoffe auf mehr Dynamik zum Bundesligaauftakt in einer Woche. Hat tip an Karsten Jahn, der mich […]

Schreibe einen Kommentar