Blau und Weiß sind auch anderer Leute Farben

Blau und Weiß sind unsere Farben,
hoch die Kickers überall.
Die sich Tradition erwarben,
denn sie bleiben stets am Ball.

Heia heia Kickers vor,
heia Kickers noch ein Tor.

Wenn wir auch nicht immer siegen,
unsere Fans sind unsere Kraft.
Denn die Kickers klein zu kriegen,
das hat keiner noch geschafft.

Heia …

Wenn die Kickers auf dem Rasen,
hier daheim und anderswo.
Wie ein Mann zum Angriff blasen,
dann, ihr Leute, klingt das so:

Heia …

Siege kann man nicht befehlen,
aber spielen kann man gut.
Und ein Ruf aus tausend Kehlen
macht der Kickers-Mannschaft Mut.

Heia …



Die Musik zum Kickers-Song komponierte Erwin Lehn, den Text schrieb Joachim Fuchsberger. Fuchsberger war Stadionsprecher während der Eröffnungs- und der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in Müchen 1972. Er war ein Star der Fernsehunterhaltung meiner Kindertage. Ich mochte „Auf Los geht’s los“, ich mochte die „Edgar Wallace“-Filme mit ihm als Kommissar und den Lehrer Justus aus „Das fliegende Klassenzimmer“ mochte nicht nur ich, den mögen auch meine Kinder.

Joachim „Blacky“ Fuchsberger ist heute im Alter von 87 Jahren verstorben.



4 Kommentare zu “Blau und Weiß sind auch anderer Leute Farben”

  1. matz sagt:

    Schau an. als Schlagertexter war er mir gar nicht geläufig. Na, besser Kickers als der VfB.

  2. Raul 04 sagt:

    Wenn wir in Erinnerungen schwelgen: Heute vor 13 Jahren an diesem tragischen Tag der erste Auftritt von Schalke in der CL

    S04 : Panathinaikos 0 : 2

    Oliver Reck, Nico Van Kerckhoven Tomasz Hajto Andreas Möller Jörg Böhme Nico van Hoogdalem Tomasz Wałdoch Niels Oude-Kamphuis Jiří NÄmec Emile Mpenza Victor Agali

  3. StanLibuda sagt:

    Mahlzeit!

    Diverse Verein haben unser Vereinslied in ähnlicher Form
    gesungen, gedichtet. Wer noch mehr wissen möchte, der
    kann auf

    http://de.wikipedia.org/wiki/B.....9_ich_dich

    klicken.

    Unabhängig davon haben wir heute mit Joachim Fuchsberger einen Menschen
    verloren, der mit seiner Art und Weise, bei jedem Menschen seinen
    Platz im Herzen gefunden hatte.

    Als Düsseldorfer wie er und ich insbesondere. Er ist zwar in Zuffenhausen
    geboren, aber in meiner Heimatstadt aufgewachsen.

    Ruhe in Frieden, Blacky.

    In diesem Sinne
    Glückauf

  4. StanLibuda sagt:

    Noch was vergessen:

    dieser Tage sind auch noch 3 Personen, die mich mein Leben lang
    begleiteten hatten gestorben:

    Richard Kiel, Ralf Bendix, Peter Scholl-Latour.

    Ihr fehlt.

    :-(

Schreibe einen Kommentar