7

Wie Libuda, Abramczik und Raul (’tschuldigung Max Meyer, in ein paar Jahren vielleicht).
Mal 3 sind’s 21. Nach Transferschluss und Länderspielpause, nach Saisonstartpleiten wegen ungünstiger Vorbereitungsbedingungen geht es nun richtig los. Keine Zeit mehr für Ausreden. Schalke 04 bestreitet in den nächsten 21 Tagen 7 Pflichtspiele.

In Gladbach und in London gegen Chelsea. Gegen Schaafs Eintracht und in Bremen. Gegen Borussia Dortmund und NK Maribor. Zuletzt in Sinsheim, gegen Markus Gisdols TSG. Danach zeigt die Bundesligatabelle den Stand nach 7 Spieltagen an. Dann ist ein Drittel der CL-Gruppenphase gespielt, die Grundlage vor den beiden direkten Duellen mit Sporting Lissabon, dem vermeintlichen Hauptkonkurrenten um Platz 2 in Gruppe G.

Dann wird Zeit sein, um durchzuatmen, um vielleicht einen ersten Blick aufs Ganze zu wagen. Zu erahnen, wohin die Reise gehen könnte. Ich freue mich, dass es endlich „richtig“ los geht. Ich hoffe das bleibt so, während dieser 21 Tage … ma’kucken.



7 Kommentare zu “7”

  1. schoschi sagt:

    so siehts aus!!!!! und dann wird man sehen ob unser personal den ansprüchen genügt!!! ich freu mich dolle und wünsch allen beteiligten maximalen spaß und erfolg!!! GlückAuf!!!

  2. eakus1904 sagt:

    In den Bundesligaspielen sind insgesamt 15 Punkte zu holen. Einen haben wir schon, macht dann 16. Die Quersumme von 16 ist 7. Passt also!

  3. Սաշա sagt:

    Die Anzahl der Spieler, die im Moment verletzt sind und von mir zur ersten Elf gezählt werden, ist auch 7. Verrückt!
    7 Wochen ist am heutigen Tag laut tm.de auch die genaue (in Wirklichkeit aber natürlich nur geschätzte) Zeitspanne, die es noch braucht bis Jefferson Farfan, einer unserer wichtigsten Spieler, wieder trainiert.

  4. Malte sagt:

    Ist denn jetzt auch die 7-wöchige Saisonvorbereitung rum?

  5. Torsten sagt:

    Just heute wurde auch das ungefähr 7-hundertste Interview Jens Kellers zum Thema „Ich hab’s so schwer auf Schalke“ veröffentlicht. Wer das noch lesen mag, bitte hier entlang:
    http://www.spiegel.de/sport/fu.....90699.html

  6. Theo sagt:

    Also, ich versuch inzwischen so gut es geht das gesamte JK-Thema irgendwie zu ignorieren.
    Das ist für mich alles Weißes Rauschen: Die selbstmitleidigen Interviews, die Berichte über die „bösen, undankbaren“ Fans, welche nur auf dem armen Trainer herumhacken, dass nach jeder einzelnen Niederlage dieselben Diskussionen beginnen und alles ausschließlich die Schuld des Trainers ist und nach jedem Sieg hervorgehoben wird, dass JK es damit „seinen Kritikern gezeigt hat“.

    Ich bin inzwischen überzeugt, dass er im nächsten Sommer definitiv gehen wird, aber auch dass wir nichts als eine Nothilfe kurzfristig bekommen würden, wenn wir ihn während der Saison feuern.
    Somit ist das Thema für mich mental abgehakt: Es ist wie mit den Verletzungen; man ärgert sich, wenn es mehr und freut sich wenn es weniger werden, aber länger drüber aufzuregen oder rumzudiskutieren oder „was-wenn“ Szenarien aufzuziehen, macht auch wenig Sinn. Man muss es halt nehmen, wie es kommt (zumindest diese Saison)

  7. Taisumi sagt:

    Schalke hat aus jenen 7 Begegnungen gerade mal magere 9 von 21 möglichen Punkten geholt. Das ist einfach erbämlich!

Schreibe einen Kommentar