Hörma': Herr Pepo und „Schweinchen Schlau“

In der Podcastshow „Schlusskonferenz“ des Fußballpodcasts Rasenfunk sprechen wechselnde Gäste jeweils montags über den vergangenen Bundesligaspieltag. In dieser Wochen war Herr Pepo, der Babo unseres Schalke-Podcasts Glückauf Pils, einer der Gäste.

Absolut tiefenentspannt stellt er dabei die aktuelle Situation der Blauen vom Berger Feld dar, trotz der derzeit ausbleibenden Punkte. Sein Part steht gleich am Anfang der zweidreiviertel Stunden dauernden Sendung. Da mit Kai Pahl alias dogfood von allesaussersport und Klaas Reese – Macher von Fokus Fußball, Collinas Erben und Reeses Sportkultur – auch die anderen Gäste Hochkaräter sind, lohnt sich das Hören auch über den Schalke-Part hinaus.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

(2:43 Std)
Download / Feed / Webseite

 
 

Anfang der Woche kam der FC St. Pauli mit einem bemerkenswerten Antrag zur DFL-Mitgliederversammlung am 2. Dezember um die Ecke. Clubs, welche von Ausnahmen zur 50+1 Regel profitieren, sollten in Zukunft ohne Einnahmen aus der Liga-Gesamtvermarktung auskommen müssen. Seitdem wird gekeift, gegen St. Pauli und gegen deren Geschäftsführer Andreas Rettig. Von Bild bis FAZ schreibt man gegen Rettig an und Nureinrudi Völler, von oben herab wie eh und je, nannte Rettig „Schweinchen Schlau“, was er wohl nie mehr loswerden wird.

In der Sendung „Sport Aktuell“ des Deutschlandfunks bespricht Daniel Theweleit den Antrag unaufgeregt (ab 01:52). Auch der Rest der zehnminütigen Sendung ist hörenswert. Christian Fuchs kommt auch drin vor.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

(10:04 Min)
Download / Feed / Webseite

 
 

Besagter Andreas Rettig war just vor gut 2 Wochen in die WDR 5-Sendung „Neugier genügt – Redezeit“ zu Gast. In dem knapp 25 minütigen Interview wird sein Werdegang und sein jetziges Tun dargestellt. Beim Hören kann man durchaus warm werden mit diesem Mann, der einem zwar schon eine kleine Ewigkeit ein Begriff ist, der aber nie zu den ganz lauten gehörte und zu dem man -, zudem ich mir nie so recht eine Meinung gebildet hatte.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

(24:51 Min)
Download / Feed / Webseite





1 Kommentar zu “Hörma': Herr Pepo und „Schweinchen Schlau“”

  1. matz sagt:

    Herrn Rettig konnte ich mal auf dem Fan-Kongress eine Weile in Augenschein nehmen und in der Tat machte er einen sehr angenehmen Eindruck auf mich. Das kann man von Rudi Völler nicht behaupten. Der hat wie Franz Beckenbauer irgendwann einmal vom deutschen Fußball-Volk Generalabsolution erhalten und darf seitdem poltern und beleidigen und ist immer noch der liebe Rudi. Wenn er das „Schweinchen Schlau“ mit dem Zusatz „ein bißchen scherzhaft gesagt“ versieht, weiß man sofort, dass der alles, aber keine Scherze macht.

Schreibe einen Kommentar