Schalke in China & Leipertz in Ingolstadt

Christian Heidel hat Robert Leipertz zum FC Ingolstadt transferiert und ist selbst mit dem derzeit zur Verfügung stehenden Team in China angekommen. Eine Werbetour, kein Trainingslager. Mit dem Wissen um diese Trennung ist der Club immerhin weiter als letzten Winter.

Das Wintertrainingslager der letzten Saison absolvierte Schalke 04 in den USA, dort nahm man am „Florida Cup“ teil. Auch in den USA möchte der Club gerne präsent sein, auch dort gibt es Geld zu verdienen. Mit den Trainingsbedingungen zeigte sich Trainer André Breitenreiter allerdings nicht zufrieden. Zumindest von außen betrachtet war die Kombination aus einer Aktion zur internationalen Werbestrategie und der Saisonvorbereitung keine so gute Idee.

Nun zeigt sich Schalke in China und die Saisonvorbereitung fängt erst danach richtig an. Schalke hat längst chinesische Sponsoren, bei denen die Reise gut ankommen wird. Auch die DFL findet es gut, wenn die Bundesligaclubs in die Ferne reisen und für die Liga werben – sie bezuschusst solche Touren mit bis zu 250.000 Euro. Dass Schalke morgen und Donnerstag auch zwei „Testspiele“ absolviert ist nur insoweit logisch, als dass auch ein Bleistifthersteller bei der Präsentation seiner Produkte den einen oder anderen Satz schreiben lässt.

Ums Geldverdienen ging es letztlich auch bei den Transfers Robert Leipertz‘. Dieser war vor zwei Jahren aus Schalkes Regionalligamannschaft nach Heidenheim gewechselt. Schalke hatte sich eine Rückholoption gesichert, welche nun gezogen wurde. Dafür sollen 300.000 Euro fällig geworden sein. Als Option für den Profikader wurde er offensichtlich nie gesehen. Auf der Webseite des Clubs war von ihm erst jetzt zu lesen, da sein Weiterverkauf an den FC Ingolstadt bekanntgegeben wurde. Dieser bringt Schalke nun angeblich eine Ablöse von 1,5 Millionen Euro.



12 Kommentare zu “Schalke in China & Leipertz in Ingolstadt”

  1. Steffen sagt:

    Ich würde tippen, dass Heidel eine neue Rückkaufoption eingebaut hat. Es war irgendwo von einer derartigen Vorliebe zu lesen.

  2. Torsten sagt:

    Es steht ein Termin mit dem Vorstand unseres Freundschaftsspielgegners Guangzhou R.F. zu einer Absichtserklärung einer langfristigen Zusammenarbeit an. Darin planen wir ein sportliches Austauschprogramm zwischen beiden Vereinen in der Jugendarbeit sowie wirtschaftliche Anknüpfungspunkte für S04. Am Abend laden wir unsere mitgereisten Fans, Partner, Sponsoren und Delegierte der regionalen Wirtschaftspolitik sowie das General-Konsulat der Region Guangdong zu einem S04 Dinner ein, das unter dem Motto „Hello China“ steht und an dem auch die Mannschaft teilnehmen wird.

    „Hello China“
    http://www.schalke04.de/de/akt.....-213-.html

  3. SpeedGlas sagt:

    Was wird denn beim Dinner serviert? Meiner Erfahrung nach ist keine Diät besser als 4 Wochen China. Hunger treibt ja bekanntlich alles rein, aber in China kostet das viel Überwindung.

    Nebenbei:
    Löw hat Höwedes heute sehr gelobt für seine Leistung gegen Italien. Ich hoffe, dass BH4 da weitermacht, wenn er zurück auf Schalke ist.

  4. Carsten sagt:

    Benne ist Gold wert
    Verständlich, wo er doch jede Position in der Abwehr gut bespielt hat!!!

    Macht mir Hoffnung für Schalke…

    Wenn China s04 hilft, weiter machen

  5. Ney sagt:

    @SpeedGlass
    Sicherlich schön für die DFB-Auswahl und für Höwedes, allerdings ist die Beanspruchung nicht von schlechten Eltern. In der Saison 2014/15 nach der WM ist er sehr schnell erstmal drei Wochen, dann 17 Wochen ausgefallen http://www.transfermarkt.de/be.....eler/39020 , in 15/16 gab’s nochmal 3 Monate drauf. Nastasic und Naldo sollten also tunlichst fit bleiben.

  6. rjonathan sagt:

    @SpeedGlass
    Das war meiner Meinung nach sein bestes Spiel für die N11. Er war nicht nur defensiv fehlerfrei, sondern konnte ab und an auch mal vorne aushelfen. Die Konkurrenz mit Kimmich tut ihm gut. :-)

  7. Speed Glas sagt:

    @Ney
    Genau das liegt mir auch im Magen! Seit der WM 2014 hat er viel mit Verletzungen zu kämpfen. Ich glaube er war sogar länger verletzt als einsatzbereit, wenn ich mir die Liste auf Transfermarkt.de so angucke. Ich hoffe einfach, dass sich das nicht wiederholt und er fit ist.
    Wobei ich von Nastasic und Naldo auch sehr überzeugt bin.

  8. leoluca sagt:

    Ein schönes Lob für Bennie Höwedes. Und das völlig zurecht. Der Plan gegen Italien ging auch deshalb auf, weil Höwedes eines seiner stärksten Spiele machte.

    Löw äußerte sich übrigens auch noch zu einem anderen Schalker, der leider mittlerweile nicht mehr auf Schalke spielt. Auch hier liegt m. E. der Bundestrainer richtig:
    http://m.welt.de/newsticker/sp.....ommen.html

  9. Ney sagt:

    Ich glaube nicht, dass Löw richtig liegt. Draxler ist gegen Ende schlimmen Rückrunde 14/15 wieder zur Mannschaft gestoßen und hat sich anscheinend selbst enorm unter Druck gesetzt. Ich habe jedoch nicht gemerkt, dass ganz Schalke von ihm erwartet hätte, im Alleingang unseren Fußball zu verbessern und die Spiele zu entscheiden. Aber kann auch sein, dass da meine Wahrnehmung nicht umfassend genug war.

    Vielleicht hat er auch die zeitweilig leider durchdrehenden Abneigungsbekundungen gegen die Mannschaft sehr auf sich bezogen.

  10. Torsten sagt:

    Schlechte Nachrichten aus China …

  11. Chris sagt:

    Genau das, was wir nicht brauchen :-(
    Hoffen wir mal, dass es nicht so wild ist.

  12. Torsten sagt:

    Und die traurige Gewissheit …

Schreibe einen Kommentar