Wörtlich: Markus Weinzierl

Mir ist nicht so wichtig wie Phil Neumanns Vertragsstand ist. Ich sehe und beurteile die Leistung. Er ist täglich bei mir im Training. Er hat ein gutes Turnier mit der U19 Nationalmannschaft gespielt und hat da nun angeknüpft. Er ist Bestandteil unserer Mannschaft.

Seit letztem Winter hatten Herr Pepo und ich Phil Neumann für den Glückauf Pils Podcast als „unseren Spieler“ aus Norbert Elgerts U19 betrachtet. Tatsächlich hat Phil bislang keinen Profivertrag erhalten, wie beispielsweise Fabian Reese. Trotzdem trainierte er in der Saisonvorbereitung im Profiteam mit und scheint auf Markus Weinzierl einen guten Eindruck gemacht zu haben.

Die Aussage des Cheftrainers stammt von der Pressekonferenz zum Pokalspiel gegen Villingen. Endlich startet die Saison. Ich freue mich darauf, sie hier im Blog zu begleiten, auch wenn es hier in den letzten Tagen ruhig blieb. An einer Diskussion von Transfergerüchten mag ich mich nicht beteiligen, und handfestes passierte eben nicht.



8 Kommentare zu “Wörtlich: Markus Weinzierl”

  1. Basti GE 04 sagt:

    Also ich muss ehrlich gesagt sagen das ich mich auch auf die neue Saison freue.
    Gut…das sagt man als Schalker eh jedes mal aber dieses Mal ist es irgendwie anders vom Gefühl.
    Ich finde es gut das weiterhin unsere Talente in die Profimannschaft integriert werden und hoffe das einige genau so erfolgreich einschlagen wie es bereits ein Höwedes, Draxler, Sane usw getan haben.
    Das über Transfers stillschweigen herrscht finde ich sehr gut. Die ganzen Zeitungen schrubben sich nen Wolf weil keiner ein Plan hat was bei uns abgeht. Riesen Tennis sag ich dazu.
    Hoffen wir auf einen guten Saisonstart und eine erfolgreiche Saison mit leidenschaftlichen und kämpferischen Fußball so wie es sich für den FC Schalke nunmal gehört.
    Glück auf!!!

  2. andres sagt:

    ich frag mich ja eh schon immer, wie die Rollenverhältnisse im Führungszirkel so sind, da war die PK mal wieder interessant. Heidel will kein zu intimes Verhältnis zur Mannschaft, dafür ist Schuster da, der aber nicht gern redet – so weit so nachvollziehbar, aber dass Weinzierl scheinbar wenig über die Vertragssituation/planung mit Phil weiss, hat mich irritiert.
    CH bleibt auf jeden Fall ein Pokerface – die Blöd scharrt schon mit den Füssen und fabuliert den Stolperstart her, köstlich.
    Bin gespannt wie ein Flitzbogen und freue mich, dass es auch hier wieder los geht
    gruss
    a

    (ps hat der Pepo für Dich auch Charlie Brown gewählt?)

  3. Carlito sagt:

    Das klingt für den guten Phil ja richtig positiv, finde ich. Hoffe auch, dass CH und MW es weiterhin so gut hin bekommen Jungs aus der Knappenschmiede in den Profikader zu integrieren. Bin da aber guter Hoffnung.

    Ansonsten bin ich froh, dass es endlich wieder los geht!

  4. Nordlicht sagt:

    Ich freue mich auch auf die Saison. Ohne Euphorie, aber mit einer gesunden Portion Vorfreude. Denn bisher habe ich für mich das Gefühl das es sich diese Saison wirklich um eine Art Umbruch handelt. Zumindest fühlt es sich für mich so an.

    Phil Neumanns sagte mir bisher überhaupt nichts. Aber im Trainingslager in Österreich fiel er mir sofort auf. Hat einen guten und frechen Eindruck hinterlassen.

    Wenn es überhaupt irgendwas gibt worüber ich mich zur neuen Saison ärgern kann, ist es das neue Ticketportal. Da haben sie den grössten Mist fabriziert. Frankfurt ist jetzt noch nicht einmal verteilt. Schade das sich die Verantwortlichen überhaupt keine Gedanken darüber machen wie Fans ihre Fahrten organisieren sollen.

  5. Der Hans sagt:

    Wenn es überhaupt irgendwas gibt worüber ich mich zur neuen Saison ärgern kann, ist es das neue Ticketportal. Da haben sie den grössten Mist fabriziert. Frankfurt ist jetzt noch nicht einmal verteilt. Schade das sich die Verantwortlichen überhaupt keine Gedanken darüber machen wie Fans ihre Fahrten organisieren sollen.

    Ich hatte meine Frankfurt-Karte heute im Briefkasten.

  6. Armin04 sagt:

    Ingolstadt baggert an Phil Neumann.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....isier.html

    Gut das sich Weinzierl schon geäußert hat.

  7. Phipser sagt:

    Kenner des Glückauf Pils Podcasts fragen sich da jetzt natürlich, ob der Scout aus der Anekdote in Folge 14(?) auch schon von Ingolstadt war.

    Torsten, wärst du für einen Kommentar zu haben?

  8. Torsten sagt:

    Gut aufgepasst, Phipser. Aber selbstverständlich werde ich das weder bestätigen, noch dementieren ;-)

Schreibe einen Kommentar