Danke für 10 Jahre Mitmachen!

Ich versuche es ab sofort auch mal mit ’nem Weblog zum Lieblingsthema. Nachdem ich in meinem bisherigen Internetleben allzu oft diverse Foren oder eben andere Blogs unaufgefordert mit meinen Kommentaren beglückt habe, mache ich mich nun selbst mal breit. Ma’kucken ob Fleiß und Kreativität ausreichen.

Mit diesem kurzen Statement fing alles an. Genau heute vor 10 Jahren. Das hier ist nun mein zweitausendeinhundertdreiunddreißigster „Blogeintrag“. Ihr habt das Projekt in dieser Zeit mit 37.408 Kommentare unterstütz und damit diese Webseite zu dem gemacht, was sie heute ist. Nicht riesig groß, nicht allumfassend, aber eben doch eine beständige Ecke im World Wide Web, in der man ganz gut seine Meinung zu den Dingen um den FC Schalke 04 vertreten kann, in der man sich mit Schalkern anderer Meinung austauschen kann. Auch wenn überall – auch hier ab und an – ein Niveau-Verfall im Umgang miteinander bei emotionalen Themen beklagt wird, blühen hier doch immer wieder tolle Diskussionen auf, schreiben Kommentatoren immer wieder hervorragende Texte, meinungsstark, klarer und länger als mancher Ausgangsbeitrag von mir. Dass das so funktioniert, dass hier Kommunikation entsteht, war immer und ist weiterhin mein eigentliches Ziel, zu dem alle „Mitschreiber“ und Leser ihren Teil beitragen. Wir alle sind das königsblog, mein Tun ist nur ein Teil davon. Danke für 10 Jahre Mitmachen!

So, das war der Teil mit dem Gefühl. Tatsächlich fing das Schreiben nicht gleich hier an, sondern auf der Blogplattform twoday.net, unter dem Titel „Drei Ecken, ein Elfer“. Eine einfache Einstiegsmöglichkeit, einfach losschreiben, ohne sich lange mit der Gestaltung der Seite auseinandersetzen zu müssen. Die Blogszene war übersichtlich. Auf diese Plattform gab es zu recht vielen Bundesligaclubs Blogs, in deren Kommentaren gute Diskussionen geführt wurden. Diskussionen, die ich damals schon als angenehmer als Foren-Threads empfand. Twitter spielte zu dieser Zeit noch keine Rolle. In Blogs landeten deshalb auch solch kurze und unausgegorene Gedanken, die man heute in 140 Zeichen darstellt oder bei Facebook teilt.

Im August 2008 verließ ich twoday.net und richtete mir mein eigenes, auf WordPress basierendes Blog ein, das königsblog. Der Name enthielt damals bewusst „nicht zu viel“ Schalke. Ich wollte über „König Fußball im Allgemeinen und Schalke 04 im Besonderen“ schreiben. Dies sollte ein Fußballblog mit Schalke-Präferenz werden. Letztlich wurde es aber doch ein Schalke-Blog. Weil ich selbst auch immer weiter eintauchte, in diesen Club, weil mir immer mehr die Zeit und die Lust fehlte, über den Tellerrand hinauszuschauen, weil mir der Teller dieses Clubs vollkommen reichte.

Er reicht mir bis heute. Und bis heute habe ich Spaß an Schalke 04 und an diesem Projekt. Meine Seite, die mir vor allen social network-Aktivitäten und vor allen Veröffentlichungen in Zeitungen oder auf Webportalen das Wichtigste ist, mein Ding, ohne das es alles andere nie gegeben hätte. Ich kann mir vorstellen, dass ich auch in 10 Jahren noch schreibe. Ich kann mir allerdings genauso gut vorstellen, dass es von heute auf morgen aufhört.

Das habe ich in den 10 Jahren gelernt, in denen viel passiert ist – natürlich, denn in jedem Leben passiert in einem solch langen Zeitraum viel. Immer wieder gibt es Wichtigeres. Immer wieder macht einem mal was anderes mehr Spaß. Dann aber tut es doch wieder gut, sich auf was so „einfaches“ wie die Geschehnisse eines Fußballclubs zurückziehen zu können. Dies als Vehikel zu nutzen, sich auszudrücken, ab und an sogar mal kreativ zu sein. Das ist mir viel wert, das hat mich gehalten, seit 10 Jahren. Und so geht es zunächst auch weiter. Ma’kucken, was die Zukunft so bringt.



52 Kommentare zu “Danke für 10 Jahre Mitmachen!”

  1. Wanna sagt:

    Toll!
    Danke.

  2. andres sagt:

    Für mich persönlich kann ich sagen, dass ich mehr Zeit mit dem Königsblog verbringe, als mit allen Medien des Vereins oder den journalistischen Publikationen zum Thema. Da meine Beziehung zum Verein sich auch erst in den 2000ern entwickelte, gehört der Königsblog zu meinen Identitätsstiftern.
    Dafür möchte ich Dir danken. Es ist wirklich bewundernswert, wie viel Zeit Du dafür aufbringst (umso erstaunlicher, wo erklärtermassen, dein Herz doch primär für Baseball schlägt und Deine Familie auch nicht zu kurz kommen darf) und wie Du meist Ruhe bewahrst und auch stiftest.
    Ebenso gilt mein Dank aber auch diversen Kommentatoren, die den Blog so lebendig und vielfälltig gestalten.
    Auf die nächsten 10 Jahre!

  3. deuserband sagt:

    Glückwunsch zum Zehnten und vielen Dank Dir, Torsten, sowie den Kommentatoren für die schöne, interessante Zeit!

  4. Markus sagt:

    Danke und weitermachen (an alle)! ;-)

    Glück auf!

  5. ombre04 sagt:

    Kurz und knapp, mach weiter so! Der Königsblog gehört für mich unter der Woche genauso zu Schalke wie das Bier ina Arena am Spieltag! Glückauf Ombre

  6. klopenner sagt:

    Ich will auch kurz Danke sagen. Dein Blog ist auch meine erste Anlaufstelle für alles rund um Schalke und ich genieße es hier durch die Kommentare zu stöbern und selbst welche zu verfassen.

    Vielen Dank!

  7. kreuzberger sagt:

    Herzlichen Glückwunsch! Als Werderfan habe ich nur wenige Blogs zu anderen Vereinen im Feedreader – hier lese ich aber seit Jahren gerne mit.

  8. Alex sagt:

    Danke Thorsten! Ich habe dein Blog erst wirklich entdeckt, als der schalkefan von uns gegangen ist. Mindestens seit dieser Zeit ist königsblog das beste Blog zu Schalke 04. Besonders die Diskussionen empfinde ich auch in aller Regel als sehr angenehm, was außerhalb dieses Blogs sehr oft nicht der Fall ist. Ich habe mir auch abgewöhnt überhaupt noch auf Facebook irgendwas zu lesen, nutze allerdings Twitter, um immer wieder auf neue Beiträge in diesem Blog aufmerksam gemacht zu werden. Und natürlich bin ich sowieso am Montag nach dem Bundesligawochenende hier, um die Zusammenfassung von Torsten zu lesen, obwohl ich das Spiel ja meist selbst gesehen habe. Ich stimme mit deiner Meinung meist überein und wenn nicht, haben wir schon schöne sachliche Diskussionen geführt, die zumindest neue Horizonte geöffnet haben. Nochmals vielen Dank und ich hoffe sehr, dass es noch weitere 10 Jahre werden!!

  9. Oli P. sagt:

    Herzlichen Glückwunsch Torsten! Auch von meiner Seite, als eher stiller Leser, vielen Dank für Deine Beiträge und vielen Dank an alle für die größtenteils niveauvollen Kommentare.

  10. Chris sagt:

    Bei mir war es wie bei Alex. Nach dem traurigen und viel zu frühen Ende vom Schalkefan-Blog hat mein königsblaues Herz hier ein neue lesende Heimat gefunden.
    Vielen Dank für dein Wirken und deine Arbeit hier. Möchte diesen Blog wirklich nicht missen und freue mich immer, wenn ich beim Ansurfen einen neuen Beitrag entdecke.

  11. Äärnz sagt:

    Glückwunsch, Torsten. Es ist immer anregend, Deinen Blog und Deine Analysen zu lesen, auch weil die Diskussion und Kommentare (zumeist) sachlich bleiben. Mach weiter so!

  12. ReinerEdelmann sagt:

    Glückwunsch & vielen Dank! Meine Hochachtung!

  13. derwahrebaresi sagt:

    vielen dank und bitte weiter so.

  14. Voice sagt:

    Meine Beschäftigung mit Schalke via Internet begann mit dem offiziellen Schalkeforum, was aber sehr schnell arg an Niveau einbüßte und daher nicht mehr zu ertragen war. Der erste Schalkeblog, den ich regelmäßig verfolgte, war schalkefan (R.I.P. Matthias!), über den ich irgendwann auch zum königsblog kam. Leider weiß ich nicht mehr wann das war, ich schätze ca. 2009/10.
    Ich schätze an Torstens Beiträgen vor allem die Sachlichkeit und das Analytische. Nach dem Lesen der Spielberichte auf kicker.de ist königsblog eigentlich immer der zweite Anlaufpunkt nach den Spielen (und der erste am Montag Morgen).
    In zehn Jahren ist viel passiert. Ich bin zweimal umgezogen und wurde zweimal Vater. Obama kam und ging, Trump und die AfD kamen und gingen leider noch nicht. Schalke wurde zweimal Vizemeister, wobei mir der 33. Spieltag 2006/7 immer noch in den Kleidern hängt. Unser Klub hatte neun (!) verschiedene Trainer, und zwar ohne Interimslösungen, sowie 4 Manager. Konstanz zeigten nur die Queen und der königsblog, denn die sind immer noch da…
    Vielen Dank für diesen Blog, er macht mir immer noch viel Spaß. Der geht natürlich in erster Linie an Torsten aber auch an alle, die hier mitmachen!
    Keep on rocking!

  15. leoluca sagt:

    Glückwunsch und besten Dank!

    Mir gefällt der unaufgeregte Grundton, den Torsten anschlägt und den die meisten Kommentatoren teilen.

    Das ist wohltuend in diesen martialischen und superlativen Zeiten.

  16. Mimose sagt:

    Beeindruckend für mich ist besonders dein Durchhaltewillen, wenn ich sehe wie schwer ich mich schon mit der Beteiligung hier tue. Beeindruckend! Mögen deine Lust und der Durchhaltewillen niemals schwinden.

    Alles Gute (auch und besonders privat!)

  17. Simson sagt:

    Eine Oase der Unaufgeregtheit und Sachlichkeit, wenn man, wie ich, ab und an den Fehler begeht, die Kommentarspalten in Facebook und Co zu öffnen. Vielen Dank auch von mir! Koenigsblog gehört für mich zu jedem Spiel und ich erwische mich nicht selten dabei, mir während des Spiels schon vorzustellen, was wohl in der nächsten Woche im Blog los ist… :)

  18. Netsmurf sagt:

    Ich schließe mich dem Reigen der Danksagungen an!

    Danke, für Deine Zeit und den Blog!

    Aber auch ein Danke an all die Kommentatoren für den vielfach sachlich und respektvollen Umgang miteinander.

    Wir würden uns Alle mit Dir freuen, mein lieber Torsten, wenn wir Dir hier in 10 Jahren Dir zum 20. Jubiläum gratulieren dürfen :-)

    BWG
    Thorsten

  19. seba04 sagt:

    Vielen Dank für diesen tollen Blog. Er ist für mich eine tägliche Anlaufstelle, bei der ich weiß, dass kompetent über meinen Verein geschrieben wird.
    Glück Auf!

  20. Nigbur 48 sagt:

    Eigentlich feiere ich heute den Geburtstag der Frau. Nun freue ich mich aber auch über dieses tolle Jubiläum. Ich habe kein Facebook, Twitter oder sonst was. Hier lese ich jedoch seit Jahren sehr regelmäßig mit (und es ist der einzige Blog, den ich lese) und erfreue mich am zumeist hohen Niveau der Diskutanten sowie am Respekt vor anderen und deren Meinung und am guten Ton. Nicht zuletzt kann ich zumeist deinen Texten beipflichten und wenn nicht, ist es schön, die bunte Palette der verschiedenen Meinungen hier zu haben.
    Wünsche dir weiterhin Freude am koenigsblog, am Verein und den Spielern und Spielen und vor allem Kraft und Gesundheit für dich und deine Familie.

  21. Nordlicht sagt:

    Moin Moin Torsten

    da gratuliere ich doch mal zum Zehnjährigem. Weder facebook noch Twitter oder irgendein anderen Blog haben es geschafft mich, für Kommentare im Internet zu begeistern.

    Doch seit – keine Ahnung seit wann genau – ich diesen Blog lese, reizt mich sogar die aktive Beteiligung.

    In diesem Sinne auf weitere 10 Jahre und Dir und deiner Familie alles Gute!!

    Glück auf

  22. Ney sagt:

    Herzliche Gratulation, und tausend Dank für Deinen Königsblog.

    Der Grundton, den Du vorgibst, trägt entscheidend zu der Diskussionskultur hier bei. „Ma’kucken“ und „Schalker sind viele“ versuche ich denn auch außerhalb des Königsblogs im Sinn zu behalten.

    Mit schreckensfeuchter Stirn erinnere ich mich an die zeitweilige Einstellung des Blogs…daher, auf hoffentlich noch weitere Jahre!

  23. Guybrush Threepwood sagt:

    Den Königsblog habe ich durch das Bundesligaheft der 11 Freunde entdeckt.
    Aufgrund der Unabhängigkeit und Sachlichkeit ist der Königsblog mittlerweile das einzige Medium, welches ich hinsichtlich des S04 noch nutze (ihr glaubt gar nicht wie entspannend das ist). In den letzten Monaten zwar nur passiv, weil sich bei mir eine gewisse Lethargie hinsichtlich unseren Clubs breitmacht (ein Kommentator hat damals mal unseren Trainer Jens Keller als Dementor bezeichnet. Irgendwie habe ich aber den Eindruck, dass in Wirklichkeit unsere Mannschaft der Dementor ist.)
    Ich hoffe (wie immer) auf bessere Zeiten, und wünsche den Königsblog bzw. Torsten alles Gute und ein langes Fortbestehen.

  24. Phipser sagt:

    Auch von mir ein großes, dickes Dankeschön!

    Der königsblog ist nach allen schalkerelevanten Ereignissen für mich immer ein guter erster Anlaufpunkt. Nie zu wenig sachliche Informationen und definitiv nie zu viel hysterischer Reaktionismus. Dazu die vielfältigen Meinungen in den Kommentaren: Danke auch dafür.

    Vielen Dank aber auch dafür, dass du dir mit dem Blauen Salon einen weiteren Zeitaufwandsklotz ans Bein gebunden hast. Damit hast du nicht nur in meiner Blog-, sondern auch in meiner Podcastlistung den unumstrittenen ersten Platz inne….Wenn die Schalker doch nur auch so leicht das Double schaffen könnten….

  25. Bankdrücker sagt:

    Lieber Torsten,

    vielen Dank für die vielen schönen Artikel und Gedanken. Der Königsblog gehört seit fast acht Jahren zu meiner besten Informationsquelle zum S04. Speziell in Momenten „innerer Aufruhr“ fand ich hier immer eine wohltuende und besonnene Meinung.
    Ich hoffe, du wirst noch in den nächsten zehn Jahren „titeln“. So wie auch der S04!

  26. Schoschi sagt:

    Hier bin ich richtig!
    ‚Danke‘ euch allen!!!

    Vor allem Dir, Torsten!

  27. michael sagt:

    vielenvielendankliebertorsten,

    ich ziehe meinen Hut vor deiner „Leistung“. Seit 10 Jahre bietest du eine einzigartige Plattform für „Schalker Jungs“ und deine Beiträge (und die der Blogteilnehmer) sind ohne Frage der wichtigste geschriebene Kommentar zu Schalke 04. Schön wenn das so bleibt!

  28. Birgit Prigan sagt:

    Hallo Torsten, herzlichen Glückwunsch zum 10jährigen! Hoffentlich gibt es den Königsblog noch lange. Es ist immer wieder toll, die Einträge zu lesen . Weiter so!!!

  29. leoluca sagt:

    Ich glaube, hier passt es am besten:

    Rund um den bevorstehenden 18. Spieltag macht die langjährige bundesweite Fan-Initiative „!Nie wieder“ auf den 27. Januar als „Erinnerungstag im deutschen Fußball“ aufmerksam.

    Mit Stadiondurchsagen und Texten für Fanmagazine erinnert die Initiative rund um den 27. Januar an die Opfer des Nationalsozialismus. Das Konzentrationslager Auschwitz wurde am 27. Januar 1945 durch alliierte Truppen befreit.

    Auch wenn ich es kaum für möglich gehalten habe: dieses Gedenken ist gerade jetzt wieder dringend erforderlich und aktuell.

    http://www.niewieder.info/niew.....eitung.pdf

  30. Rabenherz sagt:

    Glückwunsch zum Zehnten! Ich schaue hier auch immer gern rein, auch wenn ich zu 99% nur stiller Mitleser bin. Dennoch ein Herzliches Dankeschön an Dich und alle, die hier in den Kommentaren schreiben. Ist eigentlich schon Pflichtlektüre nach jedem Spieltag. :)

  31. Klaas sagt:

    Mensch, Herr Wieland!

    Zehn Jahre schreibst jetzt schon das Internet voll? Glückwunsch zu so viel Durchhaltevermögen. Darauf sollten wir möglichst bald mit Pils und Sektchen anstoßen.

    Ich hatte mit Schalke nix am Hut, bis ich hier, beim schalkefan oder im web 0.4 diese besondere Denke und Emotion kennenlernen durfte – auch wenn das hier ja oft viel nüchterner betrachtet wird als es einem »die Medien« glauben machen wollen.

  32. josch sagt:

    Chapeau, Thorsten, für Dein Engagement. Der einzige Blog, dem ich folge, dies ist vor allem auch Dein Verdienst, neben der überwiegenden Anzahl der Kommentatoren.
    Ein herzliches Glückauf und alles Gute für Deine Familie.

  33. Spalki1904 sagt:

    Glückwunsch Torsten zum 10 jährigen Blog Jubiläum.
    Ich freue mich immer montags hier reinzuschen und andere Sichten und Meinungen zu unsrem Verein zu lesen. Hat mich schon zu manchmal runtergeholt, wenn ich mich mal wieder tierisch über das letzte Spiel der blauen aufgeregt habe.
    Für mich einer der Blogs die man montags lesen muss (oder sonstwann wenn es was neues gibt)
    Mach bitte noch lange weiter und vielleicht gibt es dieses Jahr auch wieder das Schalkewichteln

  34. Taubenstecher sagt:

    GLÜCKWUNSCH !!! Dabei warten wir bereits seit über 50 Jahre….

  35. Rjonathan sagt:

    Alles Gute und vielen Dank an dich und die anderen!

  36. Altix sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum 10. Geburtstag deines Blogs. Ich bin erst vor ein paar Monaten auf den Königsblog aufmerksam geworden (ich glaube, es war dein Sport1 Auftritt, der mich angelockt hat). Im Gegensatz Foren, Fratzenbuch oder der Kommentarfunktion in den Medien der Funke-Gruppe wird hier wohltuend sachlich diskutiert und vor allem höflich miteinander umgegangen. Es wäre schön, wenn dies auch in Zukunft so bliebe.

    Auch wenn ich oft nicht so ganz deiner Meinung bin und umgekehrt zuweilen den Eindruck habe, dass du dich ganz gerne an meinen Beiträgen abarbeiten musst, so ist der Königsblog für mich innerhalb kürzester Zeit zuerst die wichtigste und inzwischen fast einzige Plattform geworden, die ich mit Blick auf Schalke 04 regelmäßig verfolge. Nirgends sonst wird so unaufgeregt aber dennoch differenziert informiert und diskutiert. Dafür dir, aber auch allen anderen Kommentatoren, mein herzliches Dankeschön.

  37. mika sagt:

    Hallo Torsten,

    herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!
    Danke für diesen Blog, der mir immer sehr viel Freude bereitet,
    obwohl unser Verein oftmals gegenteilige Emotionen ausloest… ;o)
    Fuer die nächsten 10 Jahre viel Glueck, aber nur wenn es Dir weiterhin auch so viel Spass macht…

  38. jsev sagt:

    Danke für 10 Jahre machen! Mussmannersmahinkriegn! Unddatmitniwoh!

  39. hellwach sagt:

    Meine Fresse,

    bin noch zur „drei Ecken…“ Zeit Fan geworden. Und geblieben. Danke.

  40. Grieche sagt:

    „eine beständige Ecke im World Wide Web, in der man ganz gut seine Meinung zu den Dingen um den FC Schalke 04 vertreten kann“

    Sehr schön beschrieben. Denn so eine Ecke gibt es wirklich kein zweites mal im Netz. Zudem hab ich über die Lektüre deines Blogs sehr viel über Fußball gelernt. Vielen Dank!

  41. Johannes sagt:

    Glückwunsch auch von mir. Einen schönen, wichtigen Teil der Schalke-Familie hat der Hausherr hier begründet. Auf viele weitere Beiträge und Jahre!

    Glück auf

  42. CarstenS04 sagt:

    Danke dir für 10 Jahre Lesestoff

    Glück auf und weiter so

  43. crisscross04 sagt:

    Dank dir für beste Unterhaltung und den großen zeitlichen Aufwand.
    Und: Herzlichen Glückwunsch und weiter so. ;-)
    Glück auf!

  44. Flo Kno sagt:

    Danke und auf die nächsten 10!

  45. Thomas25 sagt:

    Man man man,

    erst 10 Jahre? kommt mir viel länger vor…:)

    Auf die nächsten 10 Jahre! Glück auf!

  46. BlueNote sagt:

    Danke für Deine Leidenschaft und Deine Zeit, die Du uns und dem Thema königsblau widmest!

  47. Jan sagt:

    Herzlichen Glückwunsch, vielen Dank – nicht nur an dich, sondern auch an die vielen Kommentatoren – und nun los, die nächsten 10 Jahre warten!

  48. owladler sagt:

    Herzlichen Dank auch mal aus einer anderen Richtung. Heute Abend sportlicher und lautstarker Gegner, morgen dann wieder stiller Leser. Ich schätze hier die meistens sachliche Diskussionskultur, die in anderen Fussballblogs oft rasch über Bord geht.

  49. swe sagt:

    Auch von mir alles alles Gute zum Jubiläum!

    Für mich stellt der Königsblog auch der beste Blog zum Fußball rund um Schalke dar. Ich mag Deine Art zu schreiben, gerade weil Deine Gedanken sich oft von den meinen unterscheiden und weil hier der Platz ist, wo unterschiedliche Gedanken eben nicht zu Niveauverfall sondern Erkenntnisgewinn führen.

    Einmal als Gastautor hier schreiben zu dürfen fühlt sich selbst Jahre später immer noch als große Ehre an, vielen Dank für das Vertrauen!

  50. blues sagt:

    Danke. Das du die Ruhe bewahrst, zeichnet dich in meinen Augen aus! Meine herzlichen Glückwünsche zu dem runden Geburtstag!

  51. Carlito sagt:

    Wir haben zu Danken! Für Deine immer lesenswerten Beiträge und die tolle Diskussionsplattform die Du hier bietest.

    Kann mich den Vorrednern nur anschließen, das Königsblog ist IMMER erste Anlaufstelle. Noch vor irgendwelchen sonstigen Zeitungen oder anderen Medien.

    Insbesondere die oft sehr regen und vor allem auch fundierten und tiefgehenden Diskussionen sind eine echte Bereciherung und haben mir schon sehr oft einen Blickwinkel auf Schalke ermöglicht, auf den ich alleine vermutlich nie gekommen wäre.

    Danke dafür, Torsten! Und natürlich herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!!!

    Und hoffentlich auf noch mindestens 10 weitere Jahre! Bzw. hoffentlich hast Du noch ganz lange Spaß am Schreiben und an uns, den Lesern und Kommentatoren, so dass Du dies noch ganz lange gerne weiter so betreibst!

  52. Getz ma’ anders? sagt:

    […] begann vor 10 Jahren, im Januar 2007 mit dem Schreiben des Blogs. Seitdem hat Schalke 04 Mirko Slomka rausgeschmissen, Fred Rutten […]

Schreibe einen Kommentar