Derby ist Derby

Saison 2017/2018, 30. Spieltag: Schalke 04 – Borussia Dortmund
 
Glückauf königsblog. Nach Schalkes Schlechtleistung in Hamburg brach das große Wehklagen aus. Eine Stimmung, als wäre Schalkes Absturz besiegelt. Ausgerechnet jetzt steht das Derby an.

Das Derby ist immer schwer. Im Derby sah man aber immer auch Leistungen von beiden Teams, die dem aktuellen Trend oder der aktuellen Tabellensituation nicht entsprachen. Vielleicht ist das Derby eben deshalb genau das richtige Spiel für die Blauen. Es ist vollkommen egal, was letzte Woche passierte. Derby ist Derby.

Zuvor aber haben die Blauen verkündet, dass man für die kommende Saison Salif Sané von Hannover 96 verpflichtet habe. Der 27-Jährige soll für vier Jahre auf Schalke spielen.

Fühlt Euch eingeladen, alle Gedanken, Erwartungen, Meinungen und Bewertungen zum Spiel oder zur Sané-Verpflichung unten in das Kommentarfeld zu schreiben.



Seit neuestem möchte ich die Spiele der Blauen in diesem Blog nicht mehr so regelmäßig begleiten wie ich es die letzten 10 Jahre tat, siehe hier und hier.


Nach dem Spiel

Wir haben mehr als Borussia das Herz in die Hand genommen. Wir wussten, dass Dortmund individuell eine brutale Qualität hat. Aber wir wissen auch, dass wir, wenn wir einen guten Tag haben, fast jeden Gegner mit unserer Leidenschaft und unserem Willen auffressen können.

… sagte Ralf Fährmann nach dem Spiel.

Bei aller Organisation, bei aller Taktik; was Schalke in dieser Saison ausmacht ist meines Erachtens vor allem dieses Wir-Gefühl. In ganz vielen Spielen zeigte sich die Mannschaft als ein verschworener Haufen. Immer wieder kamen Spieler zum Einsatz, die zuvor lange nicht gespielt haben, und waren doch keine Fremdkörper. So wie diesmal Evgen Konoplyanka.

Ich würde mir wünschen, dass sowas derart geschätzt würde, dass dieses Grundgefühl auch dann noch geachtet wird, wenn man ein Spiel wie das gegen den HSV kritisiert.



59 Kommentare zu “Derby ist Derby”

  1. Klaus 1904 sagt:

    Moin, da ich bedingt durch meine Frau, sie stammt aus Hannover, desöfteren komplette Spiele von 96, ab und an sogar im Stadion verfolgen muss, kann ich nur sagen das Tedesco mit Salif Sané noch eine Menge Feinarbeit vor sich hat.
    Er ist zwar ein sehr guter Kopfball und Kompromissloser Abwehrspieler aber das Aufbauspiel und sein oftmals zu unüberlegtes Handeln lässt einem, selbst als relativ neutralem Zuschauer, den Atem stocken.
    Auch ist er ein sehr emotionaler Kicker was ich begrüße aber leider bekommt er dadurch manchmal seine Nerven nicht in den Griff und kassiert dafür dann Karten.
    Wird interessant zu sehen wie er sich entwickelt.
    Glückauf

  2. derwahrebaresi sagt:

    … da es auf Schalke mit technischer Qualität eh nicht so „prickelnd“
    aussieht, kommt es @Sane auch nicht mehr so sehr darauf an. :-)

  3. Josch sagt:

    …..und die, bei denen man sie noch vermuten könnte, haben ihre Bemühungen offensichtlich eingestellt, um sich nicht vom Rest der Mannschaft abzuheben.

  4. Michi sagt:

    Man Muss Heidel ein Grosses Kompliment machen- er hat ganz genau die Zeichen der Zeit erkannt und wird daher ( kein Witz ) eher auf Spieler setzten die Richtung Alter 27 Jahre plus X gehen , nur das kann der Weg sein , natürlich auch mit einigen Jugendspielern aber als Ergänzung nicht als Hauptaugenmerkmal.Nur so kann man eine Mannschaft aufbauen die auch viele Jahre zusammen spielen wird , Spieler aus der Jugend bzw. Jugendspieler und Talente damit wird es nicht gelingen sich einen starken Stamm zu bauen . Wollen wir nun sehen ( und ich hoffe auch ) das es auch mit Khedira klappt. Sane, Naldo, Khedira , wird super Geil werden

  5. Klausi 04 sagt:

    hat Khedira denn auch genug wenig Technik?
    Aber vom Gedankenansatz her gar nicht so schlecht.

  6. Authentisch sagt:

    @Michi:

    Das sehe ich anders. Für einen Spieler, der Anfang der nächsten Saison 28 wird, noch 8 od. 11 Mio. hinzublättern, finde ich deutlich zu teuer.
    Khedira wäre was anderes, der hat internationale Klasse.

  7. Zeitspieler sagt:

    Salif Sanè hat internationale Klasse, allerdings nur wenig internationale Erfahrung. In einem ansonsten sehr durchschnittlichen Team von 96 ragt der seit 2 Jahren deutlich heraus.
    Der ist schon nochmals deutlich stärker als der schon sehr starke Nastasic. Wurde in Hannover unter Slomka geholt und hatte deutliche Eingewöhnungsprobleme, auch wegen der Sprache.

  8. Authentisch sagt:

    Nastasic ist leider das passende Stichwort. Fällt mit Kreuzbandanriss 8-12 Wochen aus.
    Von daher könnten wir einen Ersatz auf der Position gut gebrauchen.

  9. CarstenS04 sagt:

    Wenn der Ersatz bestätigt wird kommt er zu spät…. Wenn wir uns die Cl noch nehmen lassen wird Nastasic wohl den Verein für 10 Mio verlassen… Es sei denn seine konservative Rehabilitation verläuft schlecht was ich ihm natürlich nicht wünsche. Jedes Knie ist anders aber 8-12 Wochen, bei Coke hat es auch deutlich länger gedauert….

  10. Simon sagt:

    Da ich nicht so viele BL-Spiele von anderen Vereinen sehe, habe ich über Sane eigentlich keine große eigene Meinung. Die Leistungsdaten und Einschätzung der Fachleute sehen aber gut aus und mMn sind 8-10 Mio. für einen 28jährigen nicht zu viel. Gerade Abwehrspieler erreichen in diesem Alter doch oftmals erst ihr volles Leistungslevel.

    Grundsätzlich muss die Mischung aus Talenten und solchen eher etablierten Spielern halt passen. Bei Caligiuri waren auch viele skeptisch, aber er zeit, dass es Sinn macht, nicht nur mit 19-22jährigen zu spielen.

    @Michi: Wo hast du das mit Khedira gelesen?

  11. Grieche sagt:

    Für Sané spricht, dass er auch im defensiven Mittelfeld einsetzbar ist – da hat Schalke kommende Saison ja Bedarf.

  12. Zeitspieler sagt:

    Das er defensives Mittelfeld nicht kann, hat er in Hannover oft genug bewiesen.

  13. derwahrebaresi sagt:

    @Derby

    Ich habe das dumme Gefühl, das die Bienen vom Borsigplatz das Spiel gewinnen werden.
    Möge ich mich täuschen …

  14. Josch sagt:

    Mit dem Gefühl bist Du leider nicht alleine.

  15. RJonathan sagt:

    Also lieber Derby verlieren und am Mittwoch gewinnen als anders rum. Aber mal sehen. Ich glaube Goretzka macht diese Saison noch gute Spiele. Vielleicht ja am Sonntag.

  16. derwahrebaresi sagt:

    @RJonathan

    Lieber beide Spiele gewinnen.

  17. Michi sagt:

    Mein Tipp Ein Müdes Null zu Null

  18. BlueNote sagt:

    Brust raus, böse gucken und Gras fressen. Dann wird das schon. Es gilt, den zweiten Platz zu verteidigen. Wird schwer genug bei diesem ekligen Restprogramm. Vier Punkte Vorsprung vor den Nachbarn wären doch ein hervorragender Start in die neue Arbeitswoche.
    Zur weiteren Einstimmung empfehle ich dieses Video. https://www.youtube.com/watch?v=2eRD3UTY_OE&feature=share
    Besonders die ältere Dame in Blau ist herrlich. Von wegen „Zeckenimpfung“.

  19. Ney sagt:

    Ach je, mal wieder Klischee² und Kitsch³.

    Und Leute, die ihre Abneigung gegen einen Verein auf die Stadt übertragen, kann man in der Pfeife rauchen.

  20. MarkusWiesbaden sagt:

    Cool. Tedesco bleibt. Läuft doch. Und wer hat schon Angst vorm Gelb-schwarzen Mann? (Wenn das jetzt politisch nicht korrekt war dann möchte ich mich auf jeden Fall entschuldigen ). Viel Spaß beim Derby an alle. Glück Auf!

  21. leoluca sagt:

    Vielleicht trägt die Kovac-Entscheidung für die Bayern ja etwas Unruhe in den Frankfurter Verein.

  22. Netsmurf sagt:

    @leoluca – und das hilft uns im Derby?

    Der Thread für Deinen Kommentar kommt erst noch ;-)

    Ich bin genauso elektrisiert wie viele andere. Vorfreude, aber trotzdem in Demut. Beim letzten aufeinandertreffen hat das auch geholfen.

    Ganz ehrlich: Sonntag ein Unentschieden und am Mittwoch ein dreckiges 1:0, darüber würde ich mich richtig freuen.
    Ich nehme auch gerne 2x ein 1:0 :-)

    BWG

  23. deuserband sagt:

    Goretzka schiesst den Siegtreffer, alles andere wäre Spekulation.

  24. Mane 04 sagt:

    @deuserband

    wäre es nicht sogar primär, umd rolf miller zu zitieren?

  25. papajoe04 sagt:

    @deuserband

    Lola rennt?

  26. leoluca sagt:

    Ich bin tatsächlich der Auffassung, dass man die beiden Spiele morgen und am Mittwoch vergleichen kann. Das Derby ist immer viel mehr als ein normales Ligaspiel und es ist viel näher dran an einem K.O.-Spiel wie das Pokalspiel gegen Frankfurt eines ist.

    Hochtrabend könnte man sagen, dass es in diesen großen Matches einen Derbyethos bzw. Pokalfight-Ethos gibt, bei denen die Identifikation der Spieler mit ihrem Club eine viel größere Rolle spielt als im Normalbetrieb, eine viel größere als normal bei den begabten Wanderarbeitern des Profigeschäftes.

    Deshalb halte ich es für einen großen Vorteil, dass Schalke zweimal zu Hause spielt. Hier kann sich die ganze historische Energie, hier kann sich die Imagination des Clubs direkt auf die Mannschaft übertragen.

  27. leoluca sagt:

    Übrigens: Morgen ist der Señor im Stadion!! Schuhe dabei?

  28. Rabenherz sagt:

    Bisher sieht’s doch gut aus mit dem Wochenende. Selbst im Falle einer Niederlage hätten wir dank Bayer immer noch 6 Punkte auf Platz 5. Sollten morgen gewonnen werden lege ich mal fest, dass nächstes Jahr Königsklasse GEspielt wird.

  29. derwahrebaresi sagt:

    @Rabenherz

    Die Dosen spielen morgen auch noch ….

  30. RJonathan sagt:

    @leoluca
    Schön gesagt. Leider hat das auch all zu oft zu Hemmungen und Versagen beigetragen.

  31. leoluca sagt:

    Okay. Reden wir den Gegner stark:

    Unter Stöger hat Dortmund seit Anfang Dezember von 14 Bundesligaspielen acht gewonnen, fünfmal Remis gespielt und nur eines verloren, 0:6 beim FC Bayern. Tedesco hat also vollkommen Recht, wenn er sagt, das sei nicht gerade die Bilanz einer Krise.

    Der BvB stellt mit 23 Punkten hinter Bayern München die zweitbeste Mannschaft der Rückrunde und über die volle Saison immer noch die Mannschaft mit den zweitmeisten Treffern. In neun Spielen hat sich die belgische FC-Chelsea-Leihgabe Michy Batshuayi mit sieben Treffern zum zweitbesten Torjäger entwickelt.

  32. CarstenS04 sagt:

    kerlo kiste watt mich der Hamann nervt

  33. Voice sagt:

    Ich stehe noch unter dem Einfluss vom euphorisierenden Eindrücken. Es war beileibe kein Feuerwerk, aber aus meiner Sicht ein sehr verdienter Sieg. Entweder Dortmund ist nur noch ein Schatten seiner selbst oder wir waren richtig gut. Vielleicht auch beides. Auf jeden Fall sieht es nun sehr gut aus für die CL. Wer ist eigentlich dieser Max Meyer?

  34. crisscross04 sagt:

    Watt is denn hier los? Alle sprachlos?
    War das geil?!
    Und Tedesco erst.
    Ich kann mich in jüngster Vergangenheit nicht daran erinnern, so stolz auf unsere Mannschaft gewesen zu sein!
    Endlich mal wieder Derbysieger! Aber bleiben wir aufm Teppich! ;-)
    Jetzt noch gegen Frankfurt gewinnen und…

  35. Nordlicht sagt:

    …dann sehen wir uns in Berlin

  36. Michi sagt:

    NALDO I LOVE YOU !!!!!!!!!!!!

  37. CarstenS04 sagt:

    In meiner Tipprechnung 59 Punkte für die Cl… Habe Ich jetzt 2 vor

  38. CarstenS04 sagt:

    Wenn die Cl gebucht ist kommt der Meyer beim Heidel angelaufen… Vorher hat er den Wittmann beim Schnitzel in Berlin die Kündigung gereicht.

    Die Konditionen bestimmt dann Heidel

  39. leoluca sagt:

    Kono.

  40. Chris sagt:

    Ist das ein schöner Tag heute.
    Dortmund ist nur noch ein Schatten alter Tage. Aber wir haben es gut und entschlossen gemacht. Absolut verdienter Sieg.

    Jetzt fehlen noch 4-5 Punkte aus den ausstehenden 4 Spielen für die CL. Am besten schon gegen Köln und Gladbach.

    Und nun gilt es Körner zu tanken für Mittwoch. Die Eintracht hat einen Tag mehr für die Regeneration. Aber wir haben das Momentum. Und die Arena.

  41. Michi sagt:

    Nun haben wir 8 Punkte und 11 Tore Vorsprung auf Leipzig dass muss reichen.Nur Schade das Bayern eben sooo uneinholbar ist , sonst wäre es spannend geworden um die Meisterschaft , keine Ahnung welche Mannschaft in den nächsten Jahren an Bayern ran kommt. Problem ist : die CL ist eine grosse Belastung das nur die Bayern ein Kader haben was diese Belastung locker wegsteckt , alle anderen Mannschaften verkacken meistens… siehe Leipizig, Leverkusen und auch uns wenn wir in der CL spielen wird die Saison meistens nicht gut.

  42. Voice sagt:

    Leipzig nur 1-1 in Bremen. Das Ding ist durch, nach drei Jahren Abstinenz werden wir wieder CL spielen. Das bringt gute Argumente in den Verhandlungen mit interessanten Spielern. Zum einen finanziell und zum anderen perspektivisch. Aber eins ist klar, das nächste Jahr wird schwerer. Ich werde mir jetzt ein extra Bier aufmachen, um um dieses tolle Wochenende gebührend zu Ende zu bringen. Glückauf

  43. derwahrebaresi sagt:

    … für mich erst durch wenn es rechnerisch klar ist.

    Übrigens, Höwedes hat heute nach langer Abstinenz 90 Minuten für Juve spielen dürfen und sogar das zwischenzeitliche 2–0 erzielt.

  44. Voice sagt:

    Wenn ich die Tabelle richtig interpretiere ist uns die EL auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen. Das Saisonspiel ist damit erreicht. Auch wenn die EL mittlerweile natürlich eher enttäuschend wäre. Ich bin aber, wie ich auch schon weiter oben schrieb, fest von der CL überzeugt.

  45. klopenner sagt:

    @voice:

    Da hast du völlig richtig interpretiert. Wir könnten zwar theoretisch noch 7. werden, aber dann wäre der DFB Pokalsieger unter den ersten 6 Teams und somit der 7. für die EL qualifiziert. Falls wir ausscheiden und Frankfurt den Titel holt, in der Liga aber auf Platz 8 abrutscht, dann landen wir ja dennoch nur auf Platz 6, weil kein Team hinter Frankfurt uns noch überholen kann.

    Also EL ist safe!

  46. Voice sagt:

    @klopenner
    So hatte ich auch gerechnet. Es sollte in meinem vorherigen Beitrag natürlich heißen „Saisonziel erreicht“ und nicht „Saisonspiel“.

  47. T. Fischer sagt:

    Ich hatte mich heute schon auf die vielen Einträge im koenigsblog gefreut, nach einem überzeugenden und so nicht zu erwartenden Sieg. Und dann … das hier???!!!!

    Was ist denn hier eigentlich los?

    Wenn Schalke mal ein Spiel vergeigt, dann liest man über 100 Einträge … Viele Einträge nach dem Motto, man wird ja wohl mal kritisch sein dürfen.

    Ich bin sprachlos ob der Ruhe hier.

    Mann, Schalke hat gestern das Derby dominiert!!!! (OK, ich hatte vorher auch ein schlechtes Gefühl!)
    Tedesco ist der Trainer, den man sich eigentlich nicht mal backen kann. Auch weil der Junge so unglaublich auf dem Teppich bleibt.
    Und Naldo und dann dieser Caligiuri.

    Und wenn sich diese Mannschaft langsam auch offensiv noch mehr einspielt, dann … ja, dann … geht da was nächste Saison. Oder in den nächsten Jahren. Mit oder ohne Kehrer, Mayer und wie die sonst noch heißen, die denken, dass es andere Vereine gibt, die geiler sind.

    Schönen Montag noch und Glück auf! Und … vielleicht wacht ja noch der ein oder andere auf hier … ;-)

  48. derwahrebaresi sagt:

    @T.Fischer

    Wir denken hier nur von Spiel zu Spiel. :–)

    Da ist dann eher Understatement angesagt. ;–)

  49. Rabenherz sagt:

    @t.fischer: Wir sind fokussiert. Auf’s Halbfinale! Jawollo! :)

  50. T. Fischer sagt:

    OK, Tedesco sei dank. Ihr habts völlig verinnerlicht.
    Da will ich das mal entschuldigen.

    ;-))

    Glück auf!
    Ich bin auch schon auf Mittwoch gespannt …

  51. Grieche sagt:

    Wer ist Mayer? Heißt der nicht Meier?

  52. schalkoholiker sagt:

    Bin bei T. Fischer: Seltsame Ruhe hier. Ich kann mich freuen und muss mich nicht auf Mittwoch fokussieren – großer Vorteil, wenn man nicht selber kicken muss :-)
    Ich hatte das vorher nicht geahnte Vergnügen in einer Kneipe mit etlichen Schwarzgelben schauen zu können. Fast noch schöner als unser völlig verdienter Sieg waren die fatalistischen Kommentare der Nachbaren über die eigene Mannschaft und der offen ausgesprochene Neid auf unseren Trainer.
    Ich bin stolz auf die Jungs, auf die Stimmung in der Arena und sehr froh, dass die ganzen Unken nach der HSV-Niederlage unrecht hatten.

  53. Flo Kno sagt:

    Ok dann lass ich mich mal bitten :D.

    War ein spitzen Derby! Bin noch ganz beseelt davon. Erschreckend allerdings, was aus Dortmund geworden ist. Da bekommt man ja fast Mitleid. Diese Mauer vor dem 2:0.. Ich lach immer noch drüber^^.

    Apropos Mitleid: Mir hätte das Derby noch besser gefallen, wenn sich der Batshuayi nicht verletzt hätte. Sowas wünsche ich einfach keinem. Hab mir selber noch letzten Sommer bei so einer Aktion einen Kapselriss gefangen und das ist einfach scheiße. Gute Besserung also!

    Zu unserem Team ist ja eigentlich alles gesagt. Die Saison bockt einfach. Kann sich eigentlich jemand erinnern wann es zwei Derbysiege in einer Saison gab? :D

    Mittwoch wird nochmal richtig heiß. Ich habe irgendwie einen Sieg nach Elfmeterschießen im Gefühl, ich wünsche mir dann Werner Hansch als Kommentator für’s Finale :).

    Glückauf!

  54. leoluca sagt:

    Wie meinem Post oben zu entnehmen, habe ich mit einem Schalker Sieg gerechnet. Dass er so klar ausfiel, war vor allem wegen des arg angeschlagenen verehrten Nachbarn etwas überraschend.

    Doch dann auch wieder nicht. Viel besser als die Schalker Defensive kann man das in so einem Match zwar kaum machen. Aber irgendwie kennen wir das seit vielen Spielen: Schalke hat eine ausgezeichnete Defensive, zu der Naldo ebenso gehört wie Leon Goretzka, der nicht in der Offensive glänzte, aber ein absolut diszipliniertes Spiel im defensiven MF hinlegte.

    Ich gehöre ja zu denen, die trotz der kargen 1:0-Erfolge in den vergangenen Wochen von der Offensivqualität der Mannschaft überzeugt sind, die sie irgendwann besser ausspielen wird. Am Samstag war es so weit. Viel Schwung, Spielfreude und Angriffslust. Das war ein Offensivspiel, für das vor allem der schon fast vergessene Konopljanka stand. Tedesco hatte den Mut, auf ihn zu setzen – und lag mal wieder richtig.

  55. leoluca sagt:

    Ausnehmend schön: Niemand auf Schalke zog sich irgendwelche komischen Masken auf oder zeigte sich in anderer Form dem Gegner gegenüber hämisch und respektlos. Nach den albernen Batman-und-Robin-Jubelszenen war das nicht ganz auszuschließen.

    Stattdessen: Der Trainer hüpft nach dem Spiel mitten in der Nordkurve. Raul grüßt herzlich von der Tribüne. Und alle Blaublüter liegen sich in den Armen. Sehr sympathisch.

  56. Flo Kno sagt:

    @Torsten: Ich sehe das ähnlich wie du in deinem ‚nach dem Spiel‘.

    Das erste Mal seit Jahren habe ich fast immer das Gefühl, dass dort eine Mannschaft auf dem Platz steht. Trainer und Manager fügen sich da nahtlos ein, stellen sich immer vor die Mannschaft und kritisieren, wenn Kritik nötig ist, auf eine Art die Türen nicht nur offen lässt, sondern zum Durchschreiten dieser einlädt. In dieser Koheränz gab es das schon ganz lange nicht mehr. Der Lohn ist Platz zwei ohne viel spielerischen Glanz, aber mit hochwertiger, ehrlicher Arbeit.
    Ich glaube, dass das insbesondere von außerhalb des Schalke-Kosmos‘ ebenso gesehen und anerkannt wird.

    Fun-Fact dazu: In der ZEIT gibt es ja diese ‚Herzchen-Liga‘, bei der man vor den Bundesligaspieltagen seine Sympathie für einen Verein in Form eines Herzchens kundtun kann. Traditionell sind da Freiburg, Dortmund und Bremen sehr weit vorne und Schalke dümpelt im unteren Mittelfeld.
    Seht mal wie’s vergangen Spieltag aussah:
    http://www.zeit.de/sport/2018-.....bundesliga

    :-)

  57. der grafschafter sagt:

    endlich, für mich überzeugend. es war alles da:
    wille , leidenschaft, kampf.
    Glück Auf!

  58. leoluca sagt:

    Das ausgezeichnete Spiel von Bentaleb sollte nicht unter den Tisch fallen. Er war für dieses Spiel genau der Richtige auf der Sechs: gute Übersicht und Balleroberung und schnelles Umschaltspiel – also keine langwierigen Dribblings oder Kombinationen, sondern ab mit dem Ball in die Spitze oder auf die Flügel.

  59. Holger sagt:

    Tja… zum Spiel unserer Königsblauen ist zwar nicht genug aber alles gesagt. Verdient. Souverän. 3 Punkte. Wichtige 3 Punkte.

    Aus den tiefen des Internets noch nachfolgendes:

    https://www.youtube.com/watch?v=3fPbWYWZ8gQ

    Das könnte Fake sein – aber schön is trotzdem. ^^

Schreibe einen Kommentar