U19: Halbfinale gegen Hoffenheim

Schalkes U19 steht im Halbfinale der Meisterschaftsplayoffs gegen die TSG Hoffenheim. Das Hinspiel konnten Norbert Elgerts Jungs mit 1:0 gewinnen. Heute findet das Rückspiel statt, im Niederrheinstadion zu Oberhausen. Anstoß ist um 18 Uhr. Auf facebook.com/knappenschmiede und knappenschmiede.de wird ein Livestream angeboten. Zudem überträgt Sport1 das Spiel ab 18:30 Uhr.

Fühlt Euch eingeladen, alle Gedanken, Meinungen und Bewertungen zum Spiel unten in das Kommentarfeld zu schreiben.



18 Kommentare zu “U19: Halbfinale gegen Hoffenheim”

  1. Michi sagt:

    Drücken wir die Daumen. Es wird mit Sicherheit sehr eng. Hoffenheim sollte man auch in der BL nicht unterschätzen. Hätte aber Leverkusen lieber in der CL gesehen. Hoffenheim hat in der EL bereits total versagt was uns wichtige Punkte im Ranging gekostet hat. Schade auch das HSV abgestiegen ist Wolfsburg wäre mir da viel lieber gewesen.Denn ein hoch auf die Tradition nur die zählt. Was hat man schon von Vereinen wie Wolfsburg, Leipzig, Hoffenheim und eigentlich auch Leverkusen ? Zieht sich dort eines Tages der Hauptsponsor zurück fallen solche Mannschaften häufig bis in die Oberliga ab.

  2. dreiköpfiger Affe sagt:

    Zieh sich beim HSV der Kühne zurück, fallen die bis in die Oberliga ab…
    Wo ist der Unterschied?

  3. Nordlicht sagt:

    Ich hoffe die U19 macht da weiter wo sie in Hoffenheim aufgehört haben. Das war eine bärenstarke Vorstellung.

    leider mit dem gleichen Manko wie die Profis. Den Sack mal zu machen ist wohl verpönt bei uns :-)

    @Michi

    Wolfsburg kann doch noch gegen Kiel folgen. Also könnte das ein perfektes Abstiegsszenario geben. ich bin so etwas von froh bzgl des HSV. Da wo sie nächste Saison starten, gehören sie für 1 Jahr hin.

  4. Ney sagt:

    Will nicht unken, aber gegen Bayern München ging es im letzten Jahr trotz Auswärtssieg noch schief.

  5. Mane 04 sagt:

    Ney
    …ich fürchte, du unkst ;)

  6. Marcel04 sagt:

    Es läuft durchaus und sieht vortrefflich aus. Hoffenheim hat kaum Anteile.

  7. derwahrebaresi sagt:

    4–2 gewonnen, großartig.

  8. Ney sagt:

    @Mane 04

    …ich fürchte, du unkst ;)

    Ja, das bringt in Papa Unkels Verein vermutlich Glück und Segen.

  9. blues sagt:

    Es steht fest: die Schalker U19 trifft am 27. Mai um 16h im Finale in Oberhausen (Stadion Niederrhein) auf Hertha.

  10. Ney sagt:

    Aha, und der Gegner steht auch fest, Hertha hat nur 1:3 in Dortmund verloren. Lagen sogar schon 0:3 zurück. Nicht furchterregend, aber ma’kucken.

  11. Mimose sagt:

    Auf WDR 5 wurde soeben ein Zeitzeichen über unseren Club gesendet. Thema ist die letzte Meisterschaft vor 60 Jahren. Und als Fan des Zeitzeichens und der Königsblauen muss dieser Hinweis sein.

  12. Michi sagt:

    Hammer ! Laut Medien plant Schalke ein Giga Transfer : ( Laut Sport 1 )
    Der FC Schalke 04 ist an Dries Mertens vom italienischen Vizemeister SSC Neapel interessiert – und soll sogar bereit sein, die Ausstiegsklausel für den Mittelstürmer zu zahlen, dessen Vertrag noch bis Juni 2020 läuft.
    Diese beläuft sich auf 28 Millionen Euro, der Marktwert des 31 Jahre alten Belgiers liegt aktuell bei 32 Millionen Euro. In dieser Saison brachte es Mertens auf 22 Tore und 12 Vorlagen in 48 Spielen für die Napoli.

    Ein Super Spieler ohne Zweifel aber 28 Millionen ??? Wo kommen diese her ?
    Für ein Spieler der in einigen Monaten 32 Jahre wird ….

  13. Ney sagt:

    Er wurde bereits dabei beobachtet, wie er ein Konto bei der Stadtsparkasse Gelsenkirchen eröffnet.

  14. Michi sagt:

    AHA!!! Nun kommt schon Licht ins Dunkel )) Neapel will Kehrer verpflichten .
    Laut Medien in Italien : 10 Millionen Euro für Dries Mertens plus Kehrer

  15. idioteque3 sagt:

    Wer zahlt dann die zehn Millionen? So oder so klingt das aber nach dem Gegenteil von Schalkes Transferpolitik. Ein großes Talent verhökern und dafür einen Spieler holen, der viel verdient und nur noch ein oder zwei Jahre auf höchstem Niveau im Tank hat. Da müssten die Konditionen schon sehr gut sein, damit Heidel das macht.

  16. Ney sagt:

    Kehrer wurde bereits beobachtet, wie er ein Konto bei der Stadtsparkasse Neapel eröffnet.

  17. Grieche sagt:

    Mertens hat zuerst bei Rudy angerufen, um zu erfahren, wo die Stadtsparkasse sich eigentlich befindet. Amiri konnte ihm dann weiterhelfen.

  18. Bariton76 sagt:

    …dass da überhaupt noch jemand auf den jährlichen Mertens-Driss reinfällt…?!

Schreibe einen Kommentar