Artikel zum Schlagwort ‘Blogsache’

Mein Interview bei Sky

Vor einer Woche erhielt ich eine Mail von Sky. Für die Bundesligaberichterstattung sei man immer auf der Suche nach Leuten, die nicht unmittelbar aus dem Fußballgeschäft kämen, aber eine Meinung zu den entsprechenden Themen hätten. Am 2. Spieltag sei man auf Schalke. Bei der Recherche nach möglichen Gästen sei man auf mich gekommen, ob es vielleicht die Möglichkeit gäbe, mich im Stadion zu treffen und zu interviewen.

Ja, die gab’s. Und so kam es, dass ich am vergangenen Samstag gegen 15:20 Uhr mit dem markanten Sky-Stabmikrofon in der Hand neben Thomas Wagner stand und grinste – was sich nun auch hier nochmal nachschauen lässt.
 

Durchatmen & Danken: 1904

Schalke hat seinen neuen Trainer und dieser hat nun auch sein Trainerteam. Aus Paderborn kommen Co-Trainer Volkan Bulut, Athletik-Coach Tobias Stock und Torwart-Trainer Sven Henzler aufs Berger Feld. Zusammen mit Co-Trainer Sven Hübscher und Athletik-Trainer Ruwen Faller ist die Schalker Trainerkabine nun voll, daran lässt sich einen Haken machen. Dem Vernehmen nach arbeitet Horst Heldt nun an Kaderveränderungen und Ende nächster Woche steigt die Jahreshauptversammlung auf Schalke. Da fühlt sich dieser Freitag, dieses Wochenende fast ein wenig wie ein „zwischen den Jahren“ an. Zeit mal innezuhalten und Danke zu sagen.

Denn zufällig fiel mir auf, dass just dieser Text der 1904. Beitrag meines Blogs ist. Mehr Jubiläum und mehr Anlass zum Danken kann es für ein Schalke-Blog kaum geben.

Vor 3.066 Tagen veröffentlichte ich den ersten Beitrag, und bis zu diesem Moment, da ich das hier schreibe, habt ihr für 30.033 Kommentare gesorgt. Das ist lange her, das sind viele, und letztlich erklärt das Zweite das Erste. 1904 Beiträge hätte ich niemals schreiben können wenn ich nicht wüsste, dass es Leute gibt die das gerne lesen, wenn es keine Kommentare gäbe die daraus Kommunikation machen. Denn das ist es, ihr seid es, was das Königsblog ausmacht.

Nach wie vor sehe ich dieses Blog als moderne Version einer kleinen Trittleiter, wie sie in London, an Speakers‘ Corner vielfach Verwendung findet. Ich stelle mich drauf, werbe für meine Meinung, verarbeite meine Gedanken. Es ist schön wenn Leute stehen bleiben und zuhören. Noch schöner ist es aber wenn sie reagieren, wenn ein Austausch, eine Diskussion entsteht.

Dass das so oft gelingt, dafür möchte ich Danke sagen!

Und da mir aktuell kein Grund einfällt, wieso ich Leiter wegstellen sollte, geht es ab Montag hier weiter. Schönes Wochenende und Glückauf!

Pause – Der Liebe wegen

Start spreading the news, I am leaving tomorrow … Den nächsten Text dieses Blogs gibt’s erst am 04. Mai, nach dem Spiel gegen den VfB Stuttgart. Statt Schalke 04, den VfL Wolfsburg und Mainz 05 schaue ich mir bis dahin die Mets, die Marlins, die Red Sox und die Blue Jays an. Und ein bisschen drum herum.

Bei allem ständig wiederkehrendem Tullus bin ich doch gerne Schalker. Jedes Spiel der Blauen titscht mich an, mir wird es nie genug. Aber mein eigentlicher Lieblingssport ist Baseball.

Vor nunmehr 25 Jahren verliebte ich mich in dieses Spiel. Mit 4 Freunden gründete ich die Baseball-Abteilung der Duisburg Dockers. 12 Jahre stand ich zumeist als 1st Baseman auf dem Platz, eine Weile war ich zusätzlich als Umpire unterwegs. Exakte heute vor 18 Jahren betrat ich erstmals ein Baseballstadion in den USA, Dodgers Stadium at Chavez Ravine, Los Angeles, Kalifornien.

Vor 25 Jahren musste man in Deutschland noch zum Freak mutieren, wenn man die US-Profiliga verfolgen wollte. Per Abo bekamen wir einmal pro Woche die VHS-Aufzeichnung eines rund eine Woche alten Spiels zugeschickt. Mehrmals wöchentlich kaufte ich mir am Bahnhof die „USA Today“, nur wegen der 2 Seiten mit Baseball-Statistiken. Playoff-Spiele verfolgten wir des Nachts im Radio, über irgendwelche US-Mittelwellen-Millitärsender – und natürlich knarzte es stets in den wichtigen Momenten. Heute habe ich es leicht, heute habe ich ein MLB.TV-Season-Ticket und kann übers Internet alle Spiele aller Clubs live verfolgen.

Sonntag werde ich nach 16 Jahren erstmals wieder in einem US-Stadion sitzen. Mit Frau Wieland in New York City, bei einem Spiel der Mets, dem Nachfolgeclub der einst nach Kalifornien umgezogenen Brooklyn Dodgers und New York Giants. Wenn wir schon mal da sind schauen wir uns auch die Stadt an – Frau Wieland meinte das müsse so sein … Danach geht’s die Küste entlang, Connecticut, Rhode Island, Cape Cod / Massachusetts, um letztlich auch noch Boston erleben zu dürfen. Den 1912 eröffneten Fenway Park, die Red Sox

Wir sind dann mal weg. Right through the very heart of it.
Bis die Tage.



Foto: eviltomthai

Schalkewichteln 2014

So geht’s | Mitmachen | Aktuelles

Ja, ist denn scho‘ wieder Weihnachten? Fast. Und Wünsche würden mir viele einfallen, vor allem bezogen auf unseren Lieblingsclub. Aber ums Wünschen geht es nicht beim Wichteln, sondern ums Schenken.

Als weihnachtlicher Brauch ist Wichteln vielerorts beliebt. Es wird in Familien, in Vereinen, unter Kollegen gewichtelt. Eine Gemeinschaft braucht es, und eben das sind wir auch. Fußballfans, Schalker, Nerdkurven-Nerds, Tausendfreundemauertreffer, Schalkeblogger, Schalkeblogs-Leser; und jeder der hier mehr oder weniger regelmäßig vorbei schaut ist auch stets ein Teil des Königsblogs. Da darf man sich ruhig mal gegenseitig beschenken.




So geht’s

Die Anmeldephase läuft ab sofort bis zum 29.11. (Heimspiel gegen Mainz 05). Jedem Teilnehmer wird anschließend ein anderer Teilnehmer („Wichtel“) zugelost. Dieser erhält dann die zugeloste Adresse, an die er sein Geschenk verschickt. Das Geschenk muss etwas mit Fußball zu tun haben, bestenfalls sogar mit Schalke. Der Wert sollte zwischen 7 und 10 Euro liegen. Das Geschenk ist bis spätestens 11.12. zu verschicken, damit wirklich jeder sein Päckchen bis Weihnachten bekommt. Dabei darf der Wichtel auch gerne auf den Absender verzichten. Geöffnet werden darf das Geschenk natürlich erst an Heiligabend, wir sind ja keine Banausen.



Mitmachen

Um teilzunehmen sende mir bis zum 29.11. eine Mail mit dem Betreff „Schalkewichteln“ und folgenden Angaben …

  • Vorname, Name:
  • Nickname:
  • Straße, HNr:
  • PLZ, Ort:
  • URL (optional):
  • Eventuell besondere Hinweise (z.B. „Kind im Alter von ..“ oder „Schalke-Schlüpper hab ich schon“)

… an wichteln2014@koenigsblog.net .

Sobald ich die Daten erfasst habe, sende ich eine Bestätigung per Mail. Nur wer diese empfangen hat kann auch sicher sein, dabei zu sein. Nachfrage ist jederzeit erlaubt und sogar erwünscht. Allerdings kann es schon mal einen Tag dauern, bis die Bestätigung kommt, da das Sekretariat unter chronischer Überlastung leidet ;)
Die Daten des von Dir zu Beschenkenden erhältst Du am 30. November oder 01. Dezember. Du verschickst Dein Geschenk mit Fußball- oder Schalke-Bezug im Wert von zirka 7 bis 10 Euro bitte spätestens bis zum 11. Dezember.




Aktuelles

[29.11.2014]
So, die Anmeldephase ist beendet. Insgesamt sind wir 47 Wichtel. Das sind etwas weniger als 2012 und etwas mehr als 2013. Was uns aber natürlich auch völlig egal sein kann, schließlich braucht jeder von uns ja nur einen Wichtel. Diesen bekommt er morgen zugelost. Namentlich dabei sind:

AndyMaroni, Angel94, Angelika, Anja, AR1904, Arne1904, Bensch, BiJour, BlueKnight69, Brezelschwester, Carlito, Casimir, Daffilino, eppinghovener, Erwin Koslowski, Florian, Franz, Franzi, Heiner, heinzgeldermann, jange76, KlausS04, malte, Marcini, McBane, Mimikat, NewtonsApfel, Ole, Oli4, omenanto, Ossi, Pepo, schimanski666, seidmalnetter, Sizu90, snaggletooth99, Spalki, Stefan, Stephanie, svenkubiak, Tingeltangel Bob, tommes04, Uckmann_Heise, Uwe, sowie mein Sohn, meine Tochter und ich selbst.



[01.12.2014]
Die Wichtel sind ausgelost, heute hat jeder eine Mail mit den Daten des Zubewichtelnden erhalten. Nun gilt es: Bis zum 11.12. ist ein entsprechendes Geschenk abzuschicken. Dies sollte so verschickt werden, dass der Empfänger die Postsendung öffnen und ein verpacktes Weihnachtsgeschenk entnehmen kann. Ob sich der Absender dabei zu erkennen gibst oder nicht, bleibt ihm selbst überlassen.

NOCH EINE BITTE …

Gebt mir bitte kurz per Mail Bescheid, wenn Ihr das Wichtelgeschenk verschickt habt, und auch dann, wenn ihr eine Sendung erhalten habt. Ab und an braucht die Post doch länger als erwartete, dann kommen schon mal Nachfragen. Wenn Ihr mich rechtzeitig informiert, kann ich dann (hoffentlich beruhigend ..) antworten. Danke!



[23.12.2014]
47 von 48 Teilnehmern hatten das Versenden ihres Wichtelgeschenks gemeldet. Es gab 04 Meldungen, dass kein Geschenk angekommen sei. Alle Fälle konnten geklärt werden und es besteht die gute Hoffnung, dass bis zum 24. tatsächlich jeder Teilnehmer sein Geschenk erhalten haben wird!

Hier bei Wielands liegen jedenfalls drei Päckchen, die darauf warten, von der Tochter, dem Sohn und von mir zur Bescherung unter dem Tannenbaum geöffnet werden zu können. Ich denke diese Aktion kann auch in 2014 als erfolgreich verbucht werden. Der Neuauflage in 2015 steht nach heutiger Sicht also nichts im Wege. Frohes Fest und guten Rutsch!



Das Kleingedruckte

… in Normalgröße, damit es auch nicht übersehen werden kann: Schalker sind viele und überall. In den vergangenen Jahren haben auch stets ein paar Knappen mit einem Wohnsitz außerhalb Deutschlands teilgenommen. Es besteht also die „Gefahr“, dass das Porto für Deine Wichtelsendung das übliche überschreitet. Sollte das für Dich nicht infrage kommen, schreibe es bitte bei der Anmeldung unter „Hinweise“ dazu.
Ich leite zwar diese Aktion, ich bin aber selbstverständlich auf die Vernunft aller Teilnehmer angewiesen. Falls jemand kein Geschenk erhält weil uns ein Teilnehmer verarschen will oder weil auf dem Postweg etwas schief geht, kann ich nicht dafür haften. Ich traue mich, eine solche Aktion durchzuführen, weil ich in den Jahren meiner Bloggerei nahezu ausschließlich gute Erfahrungen mit der Leserschaft und den Kommentatoren gemacht habe, auch im Umgang untereinander. Ich gehe davon aus, dass diese Aktion Spaß und keinen Ärger bereiten wird. Nur garantieren kann ich es eben nicht.



Idee: Gesehen bei Stempelwiese | Bilder: HD Wallpapers, Brenda Clarke

Pause

Die WM ist vorbei. Wer nun wie geht ist mir egal, ich erwarte nichts mehr, weder Moral noch Humba. Zuletzt war mir alles vor und nach An- und Abpfiff eh zuviel. Demnächst ist alles wieder Schalke, aber auch das hat noch ein bisschen Zeit. Deshalb ist auch hier im Blog nun erst mal Pause. Weiter geht’s am 04. August, dem Montag nach dem Schalke-Cup.

Viel Dank fürs Lesen, Teilen, Mitdenken, Kommentieren und Diskutieren. Ohne dem gäbe es das Königsblog nicht, Ihr seid der wichtigste Teil des Ganzen. Nun also ein paar Mal ausschlafen, und dann geht’s in die nächste Saison. Glückauf.

Schalke 04 Google Kalender: Saison 2014/2015

Schalke 04 Google Kalender (iCal, iPhone, Android)

Gestern hat die DFL den Bundesliga-Spielplan für die Saison 2014/2015 veröffentlicht. Für die Termine des FC Schalke 04 biete ich seit 2011 den „Schalke 04 Google Kalender“ zum Abonnieren an. Das bleibt auch weiterhin so, der neue Bundesliga-Spielplan ist mittlerweile erfasst.

Der „Schalke 04 Google Kalender“ steht im XML, iCal und HTML-Format zur Verfügung und kann mit den meisten Online-Endgeräten (auch iPhone, iPad, Android Phones etc.) genutzt, per Feed empfangen oder in Webseiten integriert werden.

Die Termine werden stets zeitnah nach Bekanntgabe der endgültigen Anstoßzeiten aktualisiert. Die noch nicht endgültig terminierten Spiele werden mit dem vorläufigen Termin und einem Sternchen * als Kennzeichnung dargestellt. Als Ort des Termins ist das jeweilige Stadion hinterlegt. In der Terminbeschreibung sind zusätzlich alle Begegnungen des jeweiligen Spieltags aufgeführt.
Nach den Spielen werden die Termine mit den Ergebnissen versehen. Außerdem wird die Terminbeschreibung um den Link des Königsblog-Beitrags zum Spiel erweitert.

Die Integration des Kalenders in dieses Blog kann hier angesehen werden. Die Adressen für Import, Abonnement oder Integration gibt’s hier:


(Hinweis für die Nutzung in Android, Hinweise zur synchronisation auf dem iPad)



Wie es dazu kam

2010 erstand ich mein erstes Android Smartphone. Schrieb ich meine Termine vorher stets in ein Moleskine Diary, habe ich mich seitdem googleisieren lassen, weil‘s einfach so gut funktioniert. Alle Termine, Notizen, Adressen und Telefonnummern, immer synchron, auf allen Onlinerechnern dieser Welt und per Androidphone in der Tasche; das sieht zugegebenermaßen nicht so hübsch aus wie ein Moleskine, ist aber unerhört praktisch.

Zu meinen Terminen gehören selbstverständlich auch die Spiele des FC Schalke 04. Weil abonnieren einfacher als selbst schreiben ist, suchte ich nach öffentlichen Kalendern mit Schalke-Terminen. Google selbst bot einen Schalke-Kalender an, der enthielt aber nur die Bundesligaspiele und wartete mit einer etwas befremdlichen, amerikanischen Schreibweise auf. Im Netz waren außerdem einige Anbieter von „Sportsplaner“ oder „Soccer Calendar“ zu finden. Den einen, der die aktuelle Saison abbildete, kein Geld kostete und keine Registrierung voraussetzte, abonnierte ich, um später enttäuscht feststellen zu müssen, dass die Aktualisierungen vermutlich nach Verfügbarkeit eines Praktikanten in den USA, aber nicht nach Bekanntgabe der neuen Termine stattfanden.

Also rang ich mich durch, die Termine doch selbst zu notieren. Und weil Onlinearbeit nicht zigfach gemacht werden muss, und weil ich eh schon alles Mögliche zu diesem Verein veröffentliche, gab ich meinen Schalke 04 Google Kalender frei.

Mein „WM 2014 Google-Kalender“ für alle

Ab sofort gibts meinen „WM 2014 Google-Kalender“ für alle. Er kann mit den meisten Online-Endgeräten (auch iPhone, iPad, Android Phones etc.) genutzt, per Feed empfangen oder in Webseiten integriert werden.

Am 15. Juni spielt Elfenbeinküste gegen Japan; morgens um 3 Uhr. Dieser Klassiker darf selbstver- ständlich nicht verpasst- und deshalb muss das Leben drumherum geplant werden. Schließlich ist’s mit schlafen schlecht, denn es finden sowohl in den 24 Stunden zuvor, als auch in den 24 Stunden danach, jeweils drei andere Spiele statt. Da reichte mir mein hübscher, großer Wand-Spielplan nicht, das wollte ich lieber in meinen Google-Kalender integieren. Und für den Fall, dass das noch jemand so haben will, gebe ich ihn hiermit frei.

Der „WM 2014 Google Kalender“ steht im XML, iCal und HTML-Format zur Verfügung. Hier gibt’s die Links dazu:
 

(Hinweis für die Nutzung in Android, Hinweise zur synchronisation auf dem iPad)