Artikel zum Schlagwort ‘Einwechselspieler-Raten’

Fußballreiseführer Schalke erleben

Jetzt Jogis Einwechselspieler raten und ein Exemplar gewinnen!
 
Schalke ist ein geiler Club, da wollen viele hin. Schalke ist aber vor allem auch ein Ort, der irgendwann zu einem Stadtteil Gelsenkirchens und zur Wiege des heutigen FC Schalke 04 wurde. Der Ort, wo dieser Club stattfand, bis zum Umzug ins Parkstadion 1973. Ein Ort der es wert ist wiederentdeckt zu werden. Dazu veröffentlichte Olivier Kruschinski nun den „Fußballreiseführer Schalke erleben“. Ein Exemplar gibt es nun hier zu gewinnen.

66 historisch bedeutsame Stätten führt das Buch auf. Gemeinsam ergeben sie eine königsblauen Streifzug durch Gelsenkirchen. So steht es auf dem Cover, so ist es sicher richtig. Aber eigentlich wird das dem Buch nicht gerecht. Denn die Geschichten zu den einzelnen Punkten sind derart gut erzählt, dass das Lesen selbst dann schon Spaß macht, wenn man noch keinen Schritt vor die Tür gesetzt hat.

Denn wenn einen beispielsweise Punkt 26 zum Haus an der Schalker Straße 143 führt, ist dies eben nicht nur das Haus der Familie Unkel. Auf mehr als zwei Seiten wird ausführlich von Fritz „Papa“ Unkel erzählt, dem ersten Präsidenten des FC Schalke 04, von dessen Tun, von dessen Bedeutung, bis zu dessen Tod. Zechenschächte, Kneipen, Straßenzüge, Plätze, Friedhöfe und natürlich das Stadion: Zu alldem gibt es Bilder und Daten, Fakten und Anekdoten. So sorgt das Buch für Lebendigkeit zu Orten, die zugegebenermaßen heute nicht mehr immer alle hübsch anzuschauen sind, deren frühere Schönheit sich aber ganz häufig noch prima erahnen lässt.
 
 
Linktipp: Der Glückauf Pils-Podcast mit Olivier Kruschinski
 
 
Einwechselspieler-Raten

Ein Exemplar des Buches kann nun gleich hier gewonnen werden. Dazu spielen wir eine Runde „ESR plus X“ – zum ersten Mal überhaupt zu einem Spiel der Nationalmannschaft! Auf Jogi tippen und Schalke gewinnen … das passt zusammen, denn schließlich hat Gelsenkirchen seit je her die meisten Nationalspieler hervorgebracht. Wie besser könnte man als Blauer also das heutige Länderspiel angehen?! Eben.

ESR steht für „Einwechselspieler-Raten“ und das X für eine Extrafrage. Das ist tatsächlich so simpel wie es klingt. Tippe, welche 3 Spieler Joachim Löw heute Abend im Spiel gegen Nordirland einwechseln wird, und beantworte die …

X Frage:

Gegen welchen Gegner wird die deutsche Nationalmannschaft im Achtelfinale antreten müssen?

Die drei Spielernamen und die Antwort auf die X Frage sind im Kommentarfeld bitte untereinander zu notieren. Mache dabei bitte die X Antwort mit einem vorangestellten „X“ kenntlich (so). Tippabgabeschluss ist 16 Uhr!
 


 
And The Winner Is …

Erstmals ein Einwechselspieler Raten mit dem Bundestrainer. Erstmals eine X Frage zu einer EM. Dreiviertel der Tipper hatten auf Leroy Sané gehofft. Keiner hat Benni Höwedes erwartet. Der Sieg kam letztlich über Schürrle.

Bastian Schweinsteiger wurde von 32 der 38 Tipper genannt und war damit der Top-Tipp. Gleich danach kam Leroy Sané, mit 27 Nennungen. 18 Tipper sagten die Slowakei als richtigen Achtelfinalgegner voraus. Da niemand ahnte, dass Benedikt Höwedes eingewechselt werden würde.

6 Tipper kamen auf jeweils drei Punkte, so dass das Los entscheiden musste. Dabei war das Glück krambuli holt. Herzlichen Glückwunsch!

Tobias Escher: Vom Libero zur Doppelsechs

Tobias Escher ist ein netter Kerl, mit dem ich schon ein paar Tage Hallenfußball gemeinsam erlebt habe und der bereits im Glückauf Pils Podcast zu Wort kam. Das mal gleich vorab, bevor er nun berühmt wird. Denn Tobias Escher hat ein Buch geschrieben – „Vom Libero zur Doppelsechs“ – das just ab heute erhältlich ist. Und das Du jetzt und hier in einer Runde „Einwechselspieler Raten“ gewinnen kannst.

Tobias Escher gehört zu den Initiatoren von spielverlagerung.de, der mittlerweile ersten Adresse zum Thema Taktikanalyse im deutschen Netz. Sein Buch trägt den Untertitel „Eine Taktikgeschichte des deutschen Fußballs“ und dies umschreibt den Inhalt exakt.

Von den Anfängen des Fußballssports, ab der Festlegung erster Regeln in England, bis in die Gegenwart, beschreibt das Buch die Entwicklung des Spiels. Aber Tobias erklärt nicht nur, wie der Fußball wann war. Er macht auch klar, warum sich was wie entwickelte. Beispielsweise warum sich einst das Spiel mit Libero entwickelte, und warum der Libero später wieder in anderer Position aufging.

Dieses Buch umschreibt insbesondere die Geschichte des deutschen(!) Fußballs, und stellt dabei dar, wie das hiesige Spiel immer wieder von Entwicklungen in anderen Ländern beeinflusst wurde. Zweifellos ist Deutschland eine große Fußballnation, aber ebenso zweifellos ist sie das auch deshalb, weil sie immer wieder aus der überall in der Welt stattgefundenen Weiterentwicklung des Spiels Geeignetes übernommen und sich zu Eigen gemacht hat.

Tobias Eschers Buch hilft, Fußball zu verstehen. Mehr Lob geht wohl nicht.
 
 
Einwechselspieler Raten

Ein Exemplar des Buches kann nun gleich hier gewonnen werden. Dazu spielen wir eine Runde „ESR plus X“. Wer hier schon länger mitliest mag sich erinnern: ESR steht für „Einwechselspieler-Raten“ und das X für eine Extrafrage. Das ist tatsächlich so simpel wie es klingt. Tippe, welche 3 Spieler André Breitenreiter im Spiel gegen Bayer Leverkusen einwechseln wird, und beantworte die …

X Frage:

In welcher Spielminute nimmt André Breitenreiter den ersten Wechsel vor?
Dabei zählt die bei kicker.de unter Analyse angegebene Minute. Alle richtigen Tipps +/- eine Minute erhalten den X Punkt.

Die drei Spielernamen und die Antwort auf die X Frage sind im Kommentarfeld bitte untereinander zu notieren. Mache dabei bitte die X Antwort mit einem vorangestellten „X“ kenntlich (so). Tippabgabeschluss ist Samstag, 16:30 Uhr.

Der Tipper mit den meisten Punkten gewinnt das Buch, bei Punktgleichheit lose ich aus. Die Auswertung folgt spätestens Montag hier unter diesem Beitrag. Der Gewinner wird hier veröffentlicht und außerdem per Mail benachrichtigt.
 


 
And The Winner Is …

Eigentlich weiß mittlerweile jeder, dass André Breitenreiter zu den Spätwechslern gehört. Auch gegen Leverkusen machte er diesem Ruf alle Ehre. Als Behanda in der 68. Minute Höjbjerg ablöste, war die heiße Phase des Spiels vorbei. Gemäß der Vorgabe erhielten sechs Mitspieler für ihre Tipps von der 67. bis zur 69. Minute den X-Punkt. 42 Tipper glaubten an einen früheren Wechsel, fünf sagten einen noch späteren Zeitpunkt voraus.

Ähnlich weit daneben gingen die Einwechseltipps. Zwar war Younis Belhanda einer der Top-Tipps – 28 Tipper sagten diese Einwechslung voraus, nur Alessandro Schöpf wurden noch häufiger genannt (37). Auf Benedikt Höwedes (5 Tipps) und Leon Goretzka (2) zu kommen war aber recht abwegig.

Am Ende kamen 9 Tipper auf jeweils zwei Punkte. Das Los entschied letztlich für Pilzeintopf.
Herzlichen Glückwunsch!

Mein Parkstadion Kalender 2016

Ich weiß nicht mehr, wann ich das erste Mal im Parkstadion war. Ich kann mich auch nicht an Schalkes Gegner erinnern. Ein Nachbar nahm Fatter und mich mit. Der Nachbar war Schalker und ist es noch heute – ich sehe ihn manchmal in der Arena. Ich war noch keiner, Fatter eh nicht, wir hatten nur Lust auf Fußball. Ich denke ich war 12 oder 13 Jahre alt. Und nichts von diesem Tag hat sich mir so eingebrannt wie das Hinabschreiten in die Schüssel, von oben, runter zur richtigen Reihe. Es war Sommer. Es war voll – zumindest fühlte es sich so an. Alles war hell. Und es war bis dahin das mit Abstand größte Stadion, in dem ich je war.

Das Parkstadion gehörte zu der Generation Stadien, mit der ich aufgewachsen bin. Die Erinnerungen daran sind Erinnerungen an den früheren, weniger geleckten Fußball. Man muss kein „Früher war alles besser“-Typ sein um sich an diesen Erinnerungen zu erfreuen. Es war anders und es hat uns gefallen, auch wenn damals wie heute genöhlt wurde.

Stefan Barta hat nun den „Mein Parkstadion Kalender 2016“ veröffentlicht, der einem übers nächste Jahr beim Erinnern hilft. Nicht etwa nur ein Foto pro Monat. 12 Seiten mit jeweils einem Thema, mit Text beschrieben, reich bebildert. Themen und Bilder, zu denen jeder, der das Parkstadion noch miterlebte, seine eigenen Geschichten erzählen kann.



Einwechselspieler-Raten

Der Kalender kann nun gleich hier gewonnen werden. Dazu spielen wir eine Runde „ESR plus X“. Wer hier schon länger mitliest mag sich erinnern: ESR steht für „Einwechselspieler-Raten“ und das X für eine Extrafrage. Das ist tatsächlich so simpel wie es klingt. Tippe, welche 3 Spieler André Breitenreiter im Spiel gegen den HSV einwechseln wird, und beantworte die …

X Frage:

Welcher S04-Spieler wird im Ticker zum Spiel bei kicker.de am häufigsten genannt werden? Dabei zählt nur der beschreibende Text, nicht die Namen in eingeklinkten Statistiken oder den Aufstellungen.

Die drei Spielernamen und die Antwort auf die X Frage sind im Kommentarfeld bitte untereinander zu notieren. Mache dabei bitte die X Antwort mit einem vorangestellten „X“ kenntlich (so). Tippabgabeschluss ist Samstag, 16:30 Uhr.

Der Tipper mit den meisten Treffern gewinnt den Kalender, bei Punktgleichheit lose ich aus. Die Auswertung folgt spätestens Montag hier unter diesem Beitrag. Der Gewinner wird hier veröffentlicht und außerdem per Mail benachrichtigt.




UPDATE
Die Auswertung

Als Klaas-Jan Huntelaar nicht in der Startaufstellung stand dachte man, eine Einwechslung könne man schon für ihn reservieren. Da ihn niemand als Einwechselspieler tippte schien die Maximalpunktzahl limitiert. So war dem nicht, Huntelaar wurde nicht eingewechselt. Breitenreiter brachte Sané, Höwedes und Höjbjerg, was tatsächlich die am häufigsten getippte Kombination war. Dafür holte nur eine Tipperin den X-Punkt, die ihrerseits aber nicht alle Einwechselspieler korrekt nannte. Deshalb musste letztlich das Los aus 16 Tippern mit je 3 Punkten entscheiden.

Gewinner des Kalenders ist Voice. Herzlichen Glückwunsch!

Leroy Sané war der im Kicker-Ticker meistgenannte Schalker. Dies sagte nur Laura voraus. Da Sané als Einwechselspieler erachtet wurde, ging man davon aus, dass seine Möglichkeit der häufigen Nennung im Ticker limitiert sei. Da er aber eben schon in der 6. Minute aufs Feld kam wurde er irgendwie alles: Einwechselspieler, Matchwinner und meistgenannter Ticker-Schalker.

64 Tipper machten mit. 51 nannten Höwedes als Einwechselspieler, die Topnennung. Höjbjerg und Sané folgten mit je 40 Nennungen danach, so dass am Ende 15 Tipper 3 Punkte für die Einwechselspieler erzielen konnten. Bei der X-Frage war Ralf Fährmann der mit Abstand meistgetippte Spieler (25), vor Geis (16) und Matip (9). Fährmann tauchte im Ticker aber erst in der zweiten Hälfte erstmals auf. Leroy Sané wurde im Ticker 11 Mal genannt, Max Meyer landete mit 7 Nennungen auf Rang 2.

Danke fürs mitmachen!

Jetzt bei Twitter: Einwechselspieler-Raten lebt!

Über 2 Jahre lang war Einwechselspieler-Raten ein fester Bestandteil dieses Blogs. Nun lebt das Spielchen wieder auf:
Als Twitter-Version!

Der werte Pepo war schon immer Fan dieses zwanglosen Zeitvertreibs und jüngst noch strahlender Sieger bei einer Sonderspielrunde. Als Inhaber einer kleinen aber feinen Web-Programmier-Schmiede in Bottrop machte er sich zusammen mit einem Mitarbeiter ans Werk und entwickelte die ESR-Version für Twitter. Hierbei können alle Twitter-User einen Tipp abgeben, in dem Sie dem Account @S04ESR eine Nachricht schicken, welche hinter dem Hashtag #Tippabgabe drei Namen enthält. So zum Beispiel:

Heute tippe ich bei @s04esr #tippabgabe Büskens, Nemec, Wilmots

Die Tipps müssen bis spätestens eine Stunde vor Spielbeginn abgegeben werden, ansonsten werden sie für das nächste Spiel gewertet. Die abgegebenen Tipps gibt’s, wie später auch die Ergebnisse, auf einer entsprechenden Webseite.

Einfacher war es hier im Blog auch nicht. Also machma‘.

Schalke International & Günter Eichberg

Mit gleich zwei bemerkenswerten Neuvorstellungen zum Thema Schalke 04 kam jüngst die „Neue Buchschmiede“ auf den Büchermarkt.

Schalke International ist ein 1.093 Gramm schwerer Bildband, Nachschlagewerk und Geschichtsbuch in einem. Auf 208 Seiten erinnert Autor Stefan Barta an jede einzelne Europapokalsaison der Blauen. Dabei wird die Zeit aber eben nicht nur textlich ins jetzt zurückgeholt. Vor allem die vielen Bilder von Zeitungsausschnitten zum Geschehen, von Spielplakaten oder Eintrittskarten, oder von Fans vor oder im Stadion, in Erwartung auf das beschriebene Ereignis, lassen das Gefühl für die damaligen Situationen aufkommen.

Das Buch Günter Eichberg trägt den Untertitel „Schalkes vergessener Retter?“ und lässt diese Frage tatsächlich offen. Sehr kurzweilig wird der Weg des Mannes aus Gütersloh erzählt, der von 1989 bis 1993 einer der interessantesten Präsidenten des FC Schalke 04 war. In vielen Zitaten kommt Günter Eichberg selbst zu Wort. Autorin Katharina Strohmeyer beschreibt Umstände und bleibt stets respektvoll, dennoch ist sie dabei nicht unkritisch. Ein Buch, das man gelesen haben sollte.

Einwechselspieler-Raten

Je ein Exemplar von beiden Neuerscheinungen habe ich für die Leser dieses Blogs. Ein schöner Anlass, um mal wieder eine Runde Einwechselspieler-Raten zu spielen.

Wie der Name schon sagt geht es beim „Einwechselspieler-Raten“ (ESR) darum, die drei Spieler vorauszusagen, die Schalkes Cheftrainer Roberto Di Matteo im Laufe des Spiels in Freiburg einwechseln wird. Langjährige Leser werden sich vielleicht an eine Extra (X)-Frage erinnern, die lassen wir in dieser Runde aber weg.

Wer mitmachen will hinterlässt bis spätestens Samstag, 13:30 Uhr einen Kommentar mit drei Spielernamen. Die Reihenfolge spielt keine Rolle. Schreibt die Namen bitte untereinander. Klingt ganz leicht, oder? Also einfach mitmachen.

Unter den Tipper mit den meisten Treffern werden die Sieger der Bücher ausgelost. Die Auswertung folgt bis spätestens Montag unter diesem Beitrag. Die Gewinner werden hier veröffentlicht und außerdem per Mail benachrichtigt.




UPDATE:
Die Auswertung!

Vielleicht liegt es an uns. Zur letzten ESR-Sonderrunde zeigte Schalke auch eine indiskutable Leistung.

Roberto Di Matteo wechselte Prince ein, was nur einer von 59 Tipper voraussagte. Die Einwechslungen von Obasi und Barnetta wurden 9 bzw. 14 Mal getippt. Die von Euch mit Abstand meistgenannten Tipps waren Sidney Sam mit 40 Nennungen und Max Meyer mit 35. Im Schnitt kam jeder Tipper auf 0,4 Treffer. Ziemlich schalkig, wenn man mir die Bemerkung erlaubt ;-)

Jedenfalls ergab das ganze für unsere Buchpreise ein eindeutiges Ergebnis, denn (nur) genau zwei Tipper kamen auf je 2 Treffer. Die Buchzuordnung wurde gelost. matz gewinnt „Schalke International“ und Pilzeintopf darf sich über „Günter Eichberg“ freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Ben Redelings Schalke-Album

Ben Redelings schuldet mir noch Bier. Als Fan des VfL Bochum war er nicht begeistert, als Christian Fuchs nach seiner Ausleihe von Bochum nach Mainz statt zurück, zum FC Schalke 04 wechselte. Lange würde er es nie irgendwo aushalten, meinte Ben, höchstens zwei Jahre. Drei Jahre sagte ich, zwei Bier.

Wenn er nicht gerade Wetten verliert sitzt er auf der Bühne oder veröffentlicht Bücher über Fußball. In letzter Zeit war er besonders fleißig, gerade veröffentlichte er „Club-Alben“ zu 10 Bundesligaclubs und dem VfL Bochum. Das „Schalke-Album“ liegt mir vor und es macht Spaß.

160 Seiten voller Sprüche, kleinen Geschichten und Fotos, die einen schmunzeln oder in Erinnerung schwelgen lassen. Man denkt immer man kennt schon viele der Schalker Skurrilitäten, aber hierin lässt sich bei jedem Reinschauen immer nochmal was Neues finden. Überhaupt ist dieses Album nichts was man einmal durchgeht und dann weglegt. Es ist ein „Immer wieder mal“-Album. Bunt, witzig, abwechslungsreich.

Einwechselspieler-Raten: Gewinne eins von drei „Schalke-Alben“

Drei „Schalke-Alben“ habe ich für die Leser dieses Blogs. Verlosen war mir zu plump, deshalb dachte ich mir, spielen wir doch zum Auftakt der Schalker Pflichtspielsaison eine Sonderrunde „Einwechselspieler-Raten“.

Wie der Name schon sagt geht es beim „Einwechselspieler-Raten“ (ESR) darum, die drei Spieler vorauszusagen, die Schalkes Cheftrainer im Laufe des Spiels einwechseln wird. Langjährige Leser werden sich vielleicht an eine Extra (X)-Frage erinnern, die lassen wir in dieser Sonderrunde aber weg.

Wer mitmachen will hinterlässt also bis spätestens Montag, 18:30 Uhr einen Kommentar mit drei Spielernamen. Die Reihenfolge spielt keine Rolle. Schreibt die Namen bitte untereinander. Klingt ganz leicht, oder? Also einfach mitmachen.

Die drei Tipper mit den meisten Treffern gewinnen ein „Schalke-Album“, bei Punktgleichheit lose ich aus. Die Auswertung folgt Dienstag hier unter diesem Beitrag. Die Gewinner werden hier veröffentlicht und außerdem per Mail benachrichtigt.




UPDATE:
Die Auswertung!

Das Spiel war unsäglich, aber Jens Keller hatte Draxler, Clemens und Barnetta eingewechselt, das sorgte immerhin bei unserem Spielchen für viele Treffer.

Draxler (54) und Barnetta (34) waren die meistgenannten Spieler, auch Clemens wurde immerhin noch 20 Mal getippt. Die Runde hatte 84 Mitspieler, die im Schnitt auf 1,34 Treffer kamen. 9 Tipper haben komplett falsch geraten, 4 Tipper hatten alle drei Namen richtig. Da es leider nur 3 Bücher gibt, musste das Los entscheiden. Die Gewinner eines „Schalke-Albums“ sind deuserband, Pepo und bernd.
Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an alle, fürs Mitmachen! So einfach ist das kommentieren hier. Wir – die regelmäßig aktiven Kommentatoren und ich – freuen uns stets über jede Meinung, zu allem was hier so diskutiert wird. Bleibt einfach dabei.

ESR plus X: blues ist Gesamtsieger!

Ciprian Marica war in dieser Rückrunde gefühlt der ewige Einwechselspieler. An diesem Spieltag war er der am zweihäufigsten getippte Spieler. Er wurde eingewechselt, Huub Stevens’ letzter Mann, sorgte für 18 X Punkte und auch für ein spannendes ESR plus X-Finish. Mit 3 Tagestreffern konnte sich blues noch an die Spitze setzen und holte mit insgesamt 30 Treffern den Gesamtsieg!

Herzlichen Glückwunsch!
(Applaus, Applaus, Applaus!)


bernd kam diesmal nur zu einem Punkt und blieb deshalb mit 29 Gesamttreffern Zweiter. Dahinter folgen mit je 28 Punkten deuserband und icarium.

Bezüglich der Einwechslungen war Teemu Pukki einmal mehr der Top-Tipp (48 Nennungen), einmal mehr wurde er nicht eingewechselt. Hinter Ciprian Marica (33) war Christoph Moritz der am dritthäufigsten genannte Spieler (24). Tim Hoogland war hingegen nur ein Außenseitertipp (12).

Die komplette Ergebnisliste diesem ESR-Spieltag gibt es wie immer auf der ESR plus X-Seite, hier. Eine Abschlussstatistik zu dieser ESR-Runde folgt im Laufe der Woche. Morgen geht’s erst mal wieder uns Sportliche. Danke fürs mitmachen!