Artikel zum Schlagwort ‘Feynoord Rotterdam’

Nieuw Dreamteam

In Zeeland war ich, während meiner Sommerpause. In Schouwen-Duiveland () um genau zu sein. Ohne Internet. Ohne Videotext.

Vom Klose-Wechsel zu den Bayern erfuhr ich durch folgende Meldung in het Algemeen Dagblad: „Dubbelslag: Feynoord haalt Roy Makaay, de spits van Bayern die al 268 keer heeft gescoord, en Kevin Hofland.

1999 wurde Feynoord Rotterdam zum letzten mal Meister der niederländischen Erdedivisie. Was aktuell in Rotterdam abgeht ist für niederländische Verhältnisse ebenso spektakulär wie der Umbruch der Bayern in der Bundesliga: Neben Hofland holt Feynoord mit Tim de Cler (von Alkmaar) und Giovanni van Bronckhorst (von Barcelona) zwei aktuelle Spieler van het nederlands elftal, dazu den von van Basten ausgebooteten Makaay, nach wie vor der treffsicherste Niederländer nach Ruud van Nistelrooy!

Bert van Marwijk freut sich ein Loch in‘ Bauch, sich nun um diese Mannschaft anstatt um die Aussagen des Herrn Watzke kümmern zu müssen.

Zum Klose-Transfer: Ich denke das alle Beteiligten zufrieden sein können.
Klose kassiert ab sofort mehr Geld.
Allofs kassiert für einen nurnoch ein Jahr vertraglich gebundenen Spieler 12+ Mio. Euro; vermutlich neuer Bundesligarekord?!
Und die Bayern bekommen einen Stürmer der auch vorbereiten kann. Klose ist für den Bayern-Sturm der wichtigste Spieler überhaupt, denn aus den sich gebotenen Chancen hätte Toni auch nicht mehr Dinger knipsen können als Makaay es vermochte.